Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Futures    


DAX: Mittelfristig überkauft




07.02.20 09:55
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) konnte seit Beginn der Woche klar und deutlich steigen, doch die Probleme bei 13.600 sind nicht vom Tisch, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Der DAX sei mittelfristig überkauft und aktuell nütze der Anstieg rein gar nichts. Bei 13.600 + 13.700 sei der DAX noch einige Wochen wie "zugenagelt".

Der DAX baue eine Überhitzung ab. Dabei bleibe er bisher sehr flach. Korrekt wäre ein Pullback auf den alten roten Abwärtstrend bei 13.475 + 13.450. Der DAX bei 13.600 sei weiterhin ein zentraler mittelfristiger Widerstand. Oberhalb von 13.600 wäre hingegen noch etwas Spielraum für zeitweise Anstiege bis 13.640 + 1.3650. Mehr als 13.650 sei aber kaum drin, denn der mittelfristige Kanal limitiere das Aufwärtspotenzial im Februar weiterhin sehr stark. Bärisch werde es nach Stundenschluss unter dem "EMA200/ h1" bei 13.336 und nach Tagesschluss unter dem "IKH/Tag" bei 13.294. (07.02.2020/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.883,35 13.664,06 219,288 +1,60% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 16.300 12.393
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Ariva Indikation
13.883,35 +1,60%  12.08.22
Xetra 13.795,85 - +0,74%  12.08.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...