Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Martin Chmaj

DAX: Longis übernehmen das Kommando, oder?




25.02.19 09:12
Martin Chmaj

Die Anleger haben in der vergangenen Woche ihren Optimismus beibehalten und verhalfen dem Leitindex zwischenzeitlich auf ein neues Jahreshoch bei 11.504 Punkten zu springen. Aus dem Handel ging der DAX schlussendlich mit 11.457 Zählern und konnte mit einer Wochenbilanz von Plus 1,4 Prozent glänzen. Gestützt wurden die Märkte von den jüngsten Meldungen über einen möglichen Durchbruch im Handelsstreit zwischen den USA und China. Es gibt nun ein Ultimatum bis zum 1. März um den Streit beizulegen. Sollte bis dahin allerding keine Einigung erzielt werden würden die Zölle auf Einfuhren aus China in die USA sogar noch weiter verschärft. Das dürfte wiederum dazu führen, dass die Stimmung an den Börsen schlagartig kippt und die Märkte erneut auf Talfahrt geschickt werden.


DAXDaily 250219


Charttechnik
Aus charttechnischer Sicht hat sich so einiges verändert, die Situation muss also neu bewertet werden. Ich habe in der letzten Ausgabe darauf hingewiesen, dass man das Hoch bei 11.387 im Auge behalten sollte. Und siehe da, dieses Level konnte im Laufe der letzten Handelstage nachhaltig überwunden werden. Die Frage der Fragen lautet jetzt: Handelt es sich lediglich um einen Fehlausbruch, oder haben die Bullen das Zepter endgültig an sich reißen können? Die nächsten Tage werden richtungsweisend sein und uns hoffentlich die Antwort liefern.


Als Chartist sehe ich einen Aufwärtstrend, der mit dem Sprung über das letzte High bei 11.387 seinen Anfang nahm. Gelingt es den Longis die Bewegung auf der Oberseite auszudehnen, so wäre das nächste Anlaufziel die Marke von 11.569. Spätestens dort sollte ein Rücksetzer eingeplant werden und folgerichtig eine Konsolidierungsbewegung in den Vordergrund rücken. Wir dürfen bei der ganzen Euphorie nicht vergessen, dass die Märkte weiterhin im Bann der Politik gefangen und die globalen Probleme noch lange nicht ausgeräumt sind. Aus diesem Grund kann jede negative Nachricht, ganz schnell dieses Long-Konstrukt in sich zusammenbrechen lassen.


Trading-Idee
Wer die spekulative Trading-Idee der letzten Woche umgesetzt hatte, müsste bis zum jetzigen Zeitpunkt investiert sein. Eine kurze Zusammenfassung: Der Einstieg erfolgte oberhalb vom Hoch bei 11.345. Die Lage des Initialstopps bestimmte die Korrektur und wäre in diesem Fall im Bereich um 11.238 angesiedelt. Sollten sie beim ersten Versuch ausgestoppt worden sein, hätten sie die Möglichkeit einen zweiten Versuch bei 11.378 zu starten. Aktuell müsste der Stopp bei 11.367 liegen und kann erst nach dem Überwinden von 11.503 nachgezogen werden. Der erste Teilverkauf ist bei 11.568 geplant.



Über GKFX

GKFX ist ein führendes, mehrfach ausgezeichnetes und international agierendes Brokerhaus aus dem Bereich des Online-Tradings mit Hauptsitz in London. Das Unternehmen wurde 2009 von einem erfahrenen Management-Team gegründet und beschäftigt global derzeit rund 500 Mitarbeiter. GKFX ist auf innovative Handelslösungen für moderne Trader spezialisiert und ermöglicht seinen Kunden den Zugang zu einer breiten Anzahl von Forex- und CFD-Produkten über technologisch fortschrittliche Handelsplattformen. Als oberster Maßstab für seine Service- und Produktqualität dient GKFX die Zufriedenheit seiner Kunden. Reguliert von der Financial Conduct Authority (FCA), verfügt GKFX über die erforderlichen Zulassungen der lokalen Aufsichtsbehörden. Die Niederlassung in Deutschland befindet sich in der Finanzmetropole Frankfurt am Main und ist bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) registriert.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.214,36 - 12.153,07 - 61,29 - +0,50% 18.04./12:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.204 - 10.279 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.214,5 - +0,51%  12:30
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...