Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Cornelia Frey

DAX - Die Impulse fehlen




24.08.18 13:30
Cornelia Frey

Euwax


- Von Thomas Zuleck, Börse Stuttgart TV News Redaktion -


 


Was soll man sagen? Es ist erneut kein einfacher Handelstag. Die Umsätze sind dünn, die Nachrichtenlage auch. Es sieht - aktuell - nicht danach aus, als würde sich heute noch besonders viel bewegen.


 


Es ging schon wieder sehr träge los. Der DAX startete schon fast unverändert gegenüber dem gestrigen Handelstag mit einem ganz leichten Plus. Doch die Marke von 12.400 Punkten erweist sich bereits seit Tagen als widerspenstiger Widerstand für den deutschen Leitindex. Ein nachhaltiger Durchbruch über diese Marke will derzeit einfach nicht gelingen. Impulse von den Börsen jenseits des Atlantiks gibt es heute ebenfalls keinen nennenswerten und Wirtschaftsdaten gibt es erneut nur sehr wenige. Wer zu Beginn der Woche noch hoffte, dass sich vielleicht eine Annäherung in Sachen Handelsstreit anbahnt, sieht sich seit heute Nacht ebenfalls enttäuscht. Doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. So hoffen insbesondere Charttechniker, dass der DAX vielleicht doch noch die Marke von 12.411 Punkten knacken kann. Denn aus ihrer Sicht wäre dann der Weg frei, für eine weitere Aufwärtsbewegung - auch ohne größere fundamentale Impulse.


 


Wie fast schon erwartet, gibt es keinen Durchbruch zur Lösung des andauernden Handelsstreits zwischen China und den USA. Die bilateralen Gespräche zwischen Handelsdelegationen beider Länder gingen ergebnislos zu Ende. In ihrem offiziellen Statement sprach die chinesische Seite davon, dass die Gespräche „offen“ und „konstruktiv“ geführt wurden. Im Diplomatenjargon sind das allerdings nicht unbedingt positive Formulierungen für das Ergebnis einer Verhandlung. Im Gegenteil: Beide Parteien bestanden weiterhin - teilweise wohl sehr vehement - auf ihre bekannten Positionen. Wie die chinesische Seite mitteilte, wolle man jedoch weiterhin in Kontakt bleiben. Das ist schön...


 


Weitaus wichtiger, und sicher auch spannender, ist das aktuell stattfindende Treffen der Notenbanker in Jackson Hole. Fed-Chef Jerome Powell wird voraussichtlich heute Nachmittag eine Rede halten. Implikationen für den Devisenmarkt sind im Zuge dessen nicht ausgeschlossen.


 


Von Unternehmensseite gibt es heute nur sehr wenige Nachrichten. Positiv hervor sticht immerhin Hewlett Packard. Wie der Computerhersteller bekannt gab, stieg der Umsatz im dritten Geschäftsquartal um zwölf Prozent auf nun 14,6 Milliarden US-Dollar. Der Überschuss konnte sogar um satte 26 Prozent auf nun 880 Millionen US-Dollar gesteigert werden. Angesichts dieser Zahlen verwundert es kaum, dass HP im Zuge der Zahlen seine Gewinnprognose für das laufende Jahr nach oben revidiert hat.


 


Etwas Boden gut macht heute im frühen Handel die Aktie von Continental. Die Anteilsscheine des zuletzt doch sehr gebeutelten Autozulieferers können im frühen Handel um gut ein Prozent zulegen.


 


EUWAX SENTIMENT


 


Die Derivateanleger zeigen sich auch heute wieder äußerst uneinig – sogar noch etwas stärker als in den Tagen zuvor. Insgesamt verzeichnet der Euwax-Sentiment-Index große Ausschläge. Eine klare Tendenz ist derzeit nicht erkennbar.


 


TRENDS IM HANDEL


 


Sixt: Anleger setzen auf kurzfristig anhaltende Rally


Call auf Wirecard: Gewinnmitnahmen setzen ein


 


Bei den meistgehandelten Basiswerten finden sich heute einige alte Bekannte wieder. Doch auch bei den Einzelwerten spiegelt sich eine gewisse Unsicherheit der wider. Viele Scheine weisen keine klare Tendenz auf.


 


Eindeutig ist immerhin die Richtung bei einem Knock-Out-Call auf die Aktie von Wirecard: Die Kursrally der vergangenen Tage und Wochen wird von der Mehrheit der Anleger zu Gewinnmitnahmen genutzt.


 


Ein etwas anderes Bild zeigt sich derzeit bei einem Knock-Out-Call auf Sixt. Zwar ist die Sixt-Aktie auf Wochensicht sogar noch etwas besser gelaufen als die Aktie von Wirecard, doch offenbar glauben Anleger an eine kurzfristige Fortsetzung der Rally.


 


Weiterhin gesucht sind auch heute wieder Call-Optionsscheine auf Continental. Die Mehrheit der Anleger glaubt offenbar, dass ein Boden für die Aktie erreicht ist.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
10.924,7 - 10.929,43 - -4,73 - -0,04% 13.12./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 10.586 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 10.924,7 - -0,04%  13.12.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2104 DAX-Infos mit Handlungsvorsch. 01:57
279401 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 13.12.18
24408 2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 13.12.18
299646 QV ultimate (unlimited) 13.12.18
33 Wie lautet das Jahreshoch 201. 13.12.18
RSS Feeds




Bitte warten...