Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: RuMaS

DAX: Geopolitische Lage - was ist das?




13.05.18 12:37
RuMaS

Die Indizes lassen sich von der geopolitischen Lage (fast) nicht mehr beeinflussen. Zu dieser Meinung kann man kommen, wenn man sich die Entwicklung in der letzten Handelswoche anschaut. Trump steigt aus dem Iran-Atom-Abkommen aus und die Israelis bombardieren iranische Stellungen in Syrien. Solche Angriffe auf den Weltfrieden wären in früheren Zeiten mit harten Kurskorrekturen an den Börsen einhergegangen, aber die Finanzwelt hat offensichtlich ein sehr dickes Fell bekommen. Das scheint besonders der Fall zu sein, seitdem Trump ständig für Irritationen sorgt und das Wahlversprechen „America first“ mit Erpressungen der restlichen Welt durchsetzen will.

Insbesondere beim Iran-Abkommen könnte er sich da selbst sehr schaden, denn wenn die Chinesen weiter vertragstreu bleiben, hätten die eine sehr starken Hebel gegen Trump. Der US-Präsident müsste sich einmal anschauen, mit wie viel die Chinesen Gläubiger der USA sind und welche Produkte die Vereinigten Staaten aus China beziehen. Wenn die Chinesen ernst machen, steht die US-Wirtschaft still. Sicher denken die Chinesen auch vorwiegend an ihre eigenen Vorteile, aber man kann nicht glauben, dass die Führung bei angesagten politischen Maßnahmen wirklich auf die dadurch leidende Bevölkerung schaut. In der vorigen Woche hatten wir in unserer Stellungnahme für die Abonnenten des RuMaS Express-Service geschrieben: „Der DAX hat den vermuteten Ausbruch geschafft und in der nächsten Woche wartet ein Test der 12.900-Punkte-Marke. Sollte dieser gelingen, wird es bei 12.960/13.000 Punkte noch einmal sehr spannend, denn dort könnte sich entscheiden, ob es einen Angriff auf das Allzeithoch gibt.“

Genau in dieser Situation sind wir jetzt. Der DAX hat zweimal den Bereich um 13.039 Punkte erreicht und gab wieder etwas ab. Auch am Freitag war die 13.000er Marke wieder erreicht und die Lage ist noch nicht geklärt. Im Wochenverlauf wurden rund 200 Punkte gewonnen und wenn der nächste Angriff über die bisherigen Hochs der vergangenen Woche erfolgreich verläuft, könnte es in Richtung Allzeithoch gehen. Die Unterstützung liegt im Kursbereich zwischen 12.660 Punkten und 12.740 Punkte. Der DAX hat auf jeden Fall in den letzten zwei Handelswoche rund 400 Punkte gewonnen und die Aussichten sind nicht schlecht, wenn es an den US-Börsen keinen wesentlichen Rückschlag gibt. Auch im MDAX ging es bergauf, wenn auch mit etwas gebremstem Schaum. Der TecDAX war da wieder etwas dynamischer und konnte bei 2.792 Punkten ein neues Allzeithoch markieren. Auch der Dow Jones legte ab Mittwoch noch einmal kräftig zu und marschiert auf die 25.000-Punkte-Marke zu.

Es sieht sogar danach aus, dass sich der Index aus einem Abwärtskanal gebracht hat, der seit Januar den Chart kennzeichnet. Bedeutsam dabei ist auch die Tatsache, dass sich seit Ende März im unteren Bereich ein Trendkanal nach oben bewegt, was die Unterstützung nach oben verschiebt und sich nach dem Ausbruch weitere Kursgewinne ergeben könnten. Auch der Nasdaq 100 hat ab Mittwoch wieder richtig Feuer bekommen und schafft in dieser Zeit ein Plus von rund 2,8%. Bis zum Allzeithoch ist es nicht mehr weit und spätestens an dieser Stelle wird sich die Stärke beweisen müssen. Der S&P 500 sieht ähnlich wie der Dow Jones aus und hat den Ausbruch geschafft. Für Trader und Anleger mit einer höheren Risikobereitschaft ergibt sich daraus auch eine nicht zu verachtende Trading-Chance. Sie sehen, dass die Lage weiterhin spannend bleibt und mit etwas Mut kann man in jeder Woche starke Trading-Gewinn machen. Wir zeigen Ihnen wie das geht.


 


Wir lassen uns von der Situation in den Indizes nicht verunsichern und setzen weiter auf unsere erfolgreiche Trading-Strategie, mit der wir unsere Abonnenten täglich im RuMaS Express-Service und an jedem Sonntag in den RuMaS Trading-Tipps überzeugen. Die Verlängerungen der Abos und die ständig steigende Zahl der Nutzer unserer Premiumangebote zeigen uns, dass unsere Börsentipps angenommen werden, die Leser uns ihr Vertrauen schenken und die Abonnenten mit unseren Tipps Geld verdienen.


 


Der RuMaS Express-Service bietet übrigens auch für Anleger mit einem kleinen Anteil „Zockerblut“ täglich interessante Trading-Ideen mit Knockout-Hebel-Zertifikaten. Unsere Trading-Chancen enthalten konkrete Einstiegskurse, sie enthalten die WKN der Aktie und auch die WKN und alle Daten für ein eventuell alternativ vorgeschlagenes Hebel-Produkt, mit dem man den Gewinn so richtig aufpeppen kann. Börsengewinne machen ist eine Frage des Erkennens von Chancen und des richtigen Einstiegskurses. Wie gut unsere Einschätzungen sind, können unsere Leser und vor allem die Abonnenten in jeder Woche an einigen Treffern und Volltreffern erkennen. Mit dem RuMaS Express-Service können auch Anfänger zu Börsengewinnern werden. Probieren Sie es einfach mal aus!



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
10.864 - 10.622,07 - 241,93 - +2,28% 11.12./16:28
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 10.586 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 10.864 - +2,28%  16:28
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
6998 Banken in der Eurozone 16:26
24238 2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 16:21
299588 QV ultimate (unlimited) 16:20
31115 QuoVadisDax - das Original - . 15:03
279332 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 14:22
RSS Feeds




Bitte warten...