Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Martin Chmaj

DAX in Frühlingslaune!




08.04.19 09:34
Martin Chmaj

Wer hätte gedacht, dass nach dem erfolgreichen ersten Quartal des Jahres, die Bullen weiter am Ball bleiben und den deutschen Leitindex nach oben pushen. Vor allem nicht bei dem ganzen Durcheinander, das momentan weltweit an den Märkten herrscht. Der DAX hat dennoch auf Wochensicht satte 4,20% zugelegt und konnte zum ersten Mal in diesem Jahr über der Marke von 12.000 Punkten schließen. Das Brexit-Drama haben die Anleger einfach links liegen gelassen, eine mögliche Lösung des Konflikts zwischen den USA und China setzte sich auf breiter Front durch und war der wichtigste Faktor für die phantastische Entwicklung an den Börsen.


WS30Daily_80419


Charttechnik
Am letzten Montag eröffnete der DAX die Session im Bereich von 11.600 Zählern. Es folgten 5 Tage, die der DAX mit einem Plus beenden konnte. Folgerichtig gelang es den Longis das letzte markante Hoch bei 11.823 nachhaltig hinter sich zu lassen und somit den Aufwärtstrend auszudehnen. In der Spitze erreichte der Index die 12.030. Nach so einer Rally müssen wir uns nun mit der Unterseite beschäftigen. Warum? Es steigt jetzt die Wahrscheinlichkeit, dass die Bullen nach und nach ihre angelaufenen Gewinne realisieren und damit eine Konsolidierungsbewegung auslösen werden. Diese könnte zunächst das Level bei 11.650 anlaufen (50%-Korrektur). Sollte es den Anlegern nicht gelingen das Ruder erneut an sich zu reißen, geht es weiter bis zum entscheidenden Tief bei 11.268. Spätestens hier rechne ich mit dem Angriff der Bullen. Das Ziel ist schnell ausgemacht und liegt bei 12.030. Unterhalb von 11.268 müsste die charttechnische Situation neu bewertet werden.


Trading-Idee
Das wäre unsere Chance eine Position tief aus der Korrektur aufzubauen. Sollte also der Kurs in die 11.650er Zone oder noch tiefer hineinlaufen, werde ich Ausschau nach einer Long-Umkehrkerze halten. Diejenigen die lieber untergeordnet (Stundenchart) einen Entry in Erwägung ziehen, müssen die Trendgrößen beachten und somit auf einen erkennbaren Trend in Richtung Norden warten.







Über GKFX

GKFX ist ein führendes, mehrfach ausgezeichnetes und international agierendes Brokerhaus aus dem Bereich des Online-Tradings mit Hauptsitz in London. Das Unternehmen wurde 2009 von einem erfahrenen Management-Team gegründet und beschäftigt global derzeit rund 500 Mitarbeiter. GKFX ist auf innovative Handelslösungen für moderne Trader spezialisiert und ermöglicht seinen Kunden den Zugang zu einer breiten Anzahl von Forex- und CFD-Produkten über technologisch fortschrittliche Handelsplattformen. Als oberster Maßstab für seine Service- und Produktqualität dient GKFX die Zufriedenheit seiner Kunden. Reguliert von der Financial Conduct Authority (FCA), verfügt GKFX über die erforderlichen Zulassungen der lokalen Aufsichtsbehörden. Die Niederlassung in Deutschland befindet sich in der Finanzmetropole Frankfurt am Main und ist bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) registriert.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.147,08 - 12.041,29 - 105,79 - +0,88% 21.05./17:24
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.204 - 10.279 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.146,95 - +0,88%  17:24
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...