Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: CMC Markets

DAX-Erholung war ein Fehlsignal –,Fed-Chef Powell besorgt über teure Aktien




30.01.20 10:13
CMC Markets

Nach den Worten des Chefs der US-Notenbank Fed von gestern Abend sind die Vermögenspreise „etwas erhöht“. Das erinnert stark an den "irrationalen Überschwang", mit dem 1996 sein Vor-Vorgänger Alan Greenspan das Kursgeschehen an den Börsen bezeichnet hat. Powells Worte waren zwar zaghafter und weitaus abgeschwächter formuliert. Allerdings legen sie die Vermutung nahe, dass der Bullenmarkt allen voran an der Wall Street nun offenbar zu einem Risiko in den geldpolitischen Abwägungen der Fed geworden ist.
 
Vielleicht waren die Kurssteigerungen bei Apple, Tesla und anderen Aktien der Fed dann erst einmal zu viel. Neue Lockerungen wegen möglicher Belastungen durch das Wuhan-Virus kündigte Powell dagegen nicht an. Das weltweite Wachstum habe sich stabilisiert, auch aufgrund der besseren Stimmung in der Handelspolitik. Kurzum: Mehr Geld wird es von der Fed nicht geben. Die Aktienmärkte müssen jetzt lernen, ohne geldpolitische Stützräder weiter zu fahren.
 
Das sinngemäß übersetzte Statement Powells "Aktien sind etwas teuer“ dringt zu einem spannenden Zeitpunkt an den Markt. Der S&P 500 hat in der vergangenen Woche mit rund 3.323 Punkten aus technischer Sicht gerade ein prominentes Kursziel erreicht. Die aktuelle Konstellation im Chart könnte darauf hindeuten, dass die Kräfte zwischen Käufern und Verkäufern nach Monaten des Anstiegs nun erst einmal ausgeglichen sind. Damit besteht jetzt eine hohe Unsicherheit unter den Anlegern, ob die Rally an der Wall Street zum jetzigen Zeitpunkt fortgesetzt werden kann.
 
In dem Moment, wo sich das monatelang antrainierte Verhalten der Anleger, Rücksetzer zu kaufen, ändert und eine fast nahtlose Rally-Fortsetzung ausbleibt, wird es spannend. An diesem Punkt könnten wir nun angelangt sein. Die Erholung im Deutschen Aktienindex dieser Woche war ein Fehlsignal. Es kommen keine echten Käufe nach. Bislang hat es der DAX nicht wieder über die Marke von 13.381 Punkten geschafft. Damit besteht das Risiko, dass es morgen Abend auch keinen Monatsschlusskurs darüber geben wird. Das könnte für den Februar eine erhöhte Volatilität bedeuten.
Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9.470,79 € 9.581,81 € -111,012 € -1,16% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.796 € 8.208 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
9.471,3 € -1,15%  18:19
Xetra 9.525,77 - -0,47%  17:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...