Kolumnist: Sven Weisenhaus

DAX, EUR/USD, Lufthansa, Allianz und Hannover Rück im Chart-Check




11.03.14 19:07
Sven Weisenhaus

Sie möchten wissen, wie sich der DAX und das Währungspaar EUR/USD zukünftig entwickeln und warum man bei der Lufthansa-Aktien zurückhaltend sein sollte, während man sich Allianz und Hannover Rück durchaus ins Depot holen kann? Im Deutschen Anleger Fernsehen DAF ging es am 11. März in der Sendung "Börse Live" genau darum. Lesen Sie nachfolgend eine Wiedergabe des Interviews.


Frage 1: DAX
Der DAX ist derzeit deutlich abwärts gerichtet und die Ausschläge werden größer. Sieht man dies auch im technischen Bild?


Zum DAX habe ich hier an dieser Stelle erst am vergangenen Mittwoch das Kursziel von 9.000 Punkten ausgesprochen. Daran halte ich auch nach wie vor fest.


Im kurzfristigen Chart befand sich der DAX zu diesem Zeitpunkt noch in einer Seitwärtsbewegung, die ab dem 12. Februar gebildet wurde und eine Range von 9.500 bis 9.700 Punkten hatte.


Inzwischen wurde diese nachhaltig gebrochen und auch noch das Tief vom Montag letzter Woche unterboten.


Damit befindet sich der DAX klar in Richtung des Kursziels von 9.000 Punkten. Ein Erreichen verhindern kann jetzt eigentlich nur noch eine Unterstützungslinie, die aktuell bei ca. 9.140 Punkten verläuft.


Letztlich erwarte ich aber, dass sich der DAX eine Weile zwischen 9.000 und 10.000 Punkten volatil hin und her bewegen wird. Ich habe daher für unser „Geldanlage Premium Depot“  gestern eine erste Long-Position bei 9.250 Punkten eröffnet, die ich bei 9.000 Punkten eher noch ausbauen würde.



Frage 2: EUR/USD
Schauen wir auf den Euro. Der zeigt sich dagegen sehr stark, hat jetzt auch noch kurz über die Marke von 1,39 gespitzelt in der letzten Woche. Er hält sich aber sehr stark weit über der 1,38er Marke. Wie geht es weiter beim Währungspaar EUR/USD?


Der Euro stößt gerade an die obere Begrenzung eines breiten Trendkanals, der aktuell von ca. 1,30 bis 1,39 US-Dollar reicht.


 


Einen nachhaltigen, möglichst dynamischen Ausbruch über diese Marke könnte man durchaus zum langfristigen Long-Einstieg nutzen.


Solange dieser Ausbruch nicht erfolgt, würde ich stattdessen Short-Positionen eingehen, die ich oberhalb der oberen Trendlinie mit Stopp absichern würde.


Insbesondere wenn die EZB doch noch neue geldpolitische Maßnahmen beschließt, wird der Euro kräftig Federn lassen.


Ich sehe den Wechselkurs auf absehbare Zeit eher wieder in Richtung 1,35 US-Dollar tendieren.



Frage 3: Lufthansa
Die Lufthansa legt am Donnerstag ihre Zahlen vor, hat intern mit einigen Problemen zu kämpfen. Da muss man wieder Streiks verhindern, wenn es geht. Was macht die Aktie der Lufthansa – hebt sie ab oder streikt sie?


Die Aktie der Lufthansa habe ich, genau wie den DAX, erst am vergangenen Mittwoch hier besprochen.


Ich hatte hier ein Kurspotential von maximal 20 Euro gesehen und mich eher für fallende Notierungen ausgesprochen.
Auf dem Weg nach unten liegen Unterstützungen bei 16 und 14 Euro. Kaufen würde ich diese Aktie erst bei der unteren Unterstützung – also bei 14 Euro.


Begründet hatte ich dies mit den Gegebenheiten der Luftfahrtbranche, in der sich nur sehr schwer Geld verdienen lässt. Letztlich tendiert die Aktie seit rund 20 Jahren in einer Seitwärtsbewegung, was genau dies widerspiegelt.


Zwar konnte der Umsatz in den letzten 10 Jahren von 15 auf 30 Mrd. Euro verdoppelt werden, die Gewinne pendelten aber in den vergangenen Jahren nur zwischen 0 und 1,5 Mrd. Euro hin und her, womit es kein kontinuierliches Gewinnwachstum gab.


Eine Bewertung von 8,5 Mrd. Euro erscheint bei einem KUV von 0,3 und einem KGV von knapp über 10 zwar nicht teuer, aber etwas tiefere Kurse würde ich dennoch abwarten. Dann kann man sich bei 16 oder 14 Euro durchaus einige Stücke ins Depot holen.



Frage 4: Allianz
Man hört oft, die Allianz sei das letzte Schnäppchen im DAX, was die Bewertung angeht. Wie sieht es denn charttechnisch aus?


Die Allianz halte ich trotz einiger Probleme im Geschäft für attraktiv bewertet.


Wir haben es hier seit Oktober 2013 mit einer Seitwärtsbewegung zwischen rund 120 und 130 Euro zu tun.


Aktuell tendiert die Aktie, die eine hohe Korrelation zum DAX hat, in den unteren Bereich der Range.


Bei 120 Euro würde ich hier spätestens zuschlagen mit Kursziel 130 Euro. So kann man voraussichtlich innerhalb relativ kurzer Zeit einen Gewinn von über 8% einsammeln.



Frage 5: Hannover Rück
Bei Hannover Rück gab es heute Zahlen. Es gab einen Vorsteuereffekt, der zu einem Rekordgewinn geführt hat. Wie ist hier das charttechnische Bild?


Auch die Aktie von Hannover Rück befindet sich, trotz heute gemeldetem Rekordgewinn für 2013 und einer Dividendenrendite von sehr ordentlichen 5%, in einer Seitwärtsbewegung.


Hier hat man eine breite Range von 52 bis 65 Euro, die schon seit Oktober 2012 gilt, und eine engere Range, in der die Aktie seit Oktober 2013 zwischen 58,5 und 62 Euro tendiert.


Kurzfristige Trader kaufen entsprechend bei 58,5 Euro mit Kursziel 62 Euro, längerfristig orientierte Investoren schlagen bei 58,5 und 52 Euro in zwei Tranchen zu, jeweils mit Kursziel 65 Euro.


Sie möchten zukünftig derartige Marktanalysen kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach bekommen? Dann melden Sie sich zu dem kostenlosen E-Mail-Newsletter “Geldanlage-Brief“ an.


 


powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,11572 1,11551 0,0002 +0,02% 25.04./08:43
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
EU0009652759 965275 1,22 1,11
Werte im Artikel
12.313 plus
+0,63%
22,01 plus
+0,05%
135,30 plus
0,00%
212,25 minus
-0,21%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1,11572 +0,02%  08:43
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
301414 QV ultimate (unlimited) 02:35
2732 SCHWER-Gewichte in SILBER 23.04.19
  Löschung 21.04.19
9 QV unlimited Million-Projekt 13.04.19
7 Wollen bald die Amis Welt beh. 12.04.19
RSS Feeds




Bitte warten...