Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Karsten Kagels

DAX-Chartanalyse: Hält der 20-Tage Durchschnitt?




20.09.20 09:42
Karsten Kagels

Trend des Tagescharts: Aufwärts/Seitwärts


Chartanalyse von Christian MöhrerDer abgebildete Tageschart des DAX-Future zeigt die Kursentwicklung seit März 2020, bei einem letzten Kurs von 13.102 Punkten. Jede Kurskerze stellt die Kursentwicklung für einen Tag dar.


DAX-Index Chartanalyse des TageschartsDAX- Chartanalyse: Punktlandung am GD 20 zum Wochenschluss (Chart: TradingView) DAX-Future Trading Signale jetzt 14 Tage testen

MEHR ERFAHREN


DAX Chartanalyse: Kurze Rückschau und Einordnung

Die erste Septemberwoche hat mit einer großen Preisspanne für Aufmerksamkeit gesorgt. In einer bis Donnerstag laufenden Bewegung wurde ein neues lokales Hoch bei 13.461 generiert und das Juli-Hoch herausgenommen. Von dort aus sind die Kurse bis zum Handelsschluss am Freitag über 500 Punkte gefallen.


Seitdem verläuft der DAX in dieser Preisspanne zwischen dem aktuellen Hoch und Tief aus September. Das August-Hoch bei 13.245,5 Punkten scheint in den letzen zwei Wochen einen Schlüssel-Widerstand zu bilden.


Auf der Unterseite hat sich eine Serie höherer Tiefs gebildet, die durch ein Abnehmen der Preisspanne hervorgerufen wurde. An diesen Tiefs laufen die gleitenden Durchschnitte aus 20 Tagen (blaue Linie) und 50 Tagen (grüne Linie) unterstützend aufwärts.


Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung beim DAX-Index?

Der Tageschart verläuft positiv. Der 50er Gleitende Durchschnitt (grüne Linie) wurde als Unterstützung bestätigt. Fallende Kurse zum Schluss der Handelswoche wurden am GD 20 (blaue Linie) abgefangen.


So lange die gleitenden Durchschnitte und das als nächste Unterstützung bei 12.744 Punkten liegende September-Tief nicht unterschritten werden, kann von seitwärts laufenden bis weiter steigenden Kursen ausgegangen werden. Dass die psychologisch wichtige Marke von 13.000 Punkten weiterhin gehalten wird, ist ebenfalls ein positives Signal.


Sollten das Juli- und August-Hoch nun nachhaltig überwunden werden, wartet das letzte lokale Hoch bei 13.461 als nächstes Ziel. Von hier aus kann auch das Allzeit-Hoch wieder angelaufen werden.


Das positive Chartbild würde sich wieder verschlechtern, wenn die 50 Tage Linie (grün) und das August-Tief bei 12.625,5 unterschritten werden. Unterstützung könnte dann als nächstes die 200 Tage Linie (orange) bieten, die aktuell nahe bei einem letzten lokalen Tief aus Ende Juli verläuft und mit 12.184,4 Punkten beziffert wird.


Sollten diese Unterstützungen gebrochen werden, dürfte die folgende Abwärtsbewegung an Fahrt aufnehmen.



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.543,06 - 12.557,64 - -14,58 - -0,12% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.795 - 8.256 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
12.588,09 +0,35%  22.10.20
Xetra 12.543,06 - -0,12%  22.10.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
13807 Börse ein Haifischbecken: Trade. 02:37
2660 DAX-Infos mit Handlungsvorsch. 01:14
1898 Banken & Finanzen in unserer . 00:11
542 Sunwin 22.10.20
293313 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 22.10.20
RSS Feeds




Bitte warten...