Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Feingold-Research

DAX – 100 Prozent in Aussicht




07.01.19 08:15
Feingold-Research

11 Prozent Puffer gegen den Crash, 13 Prozent für weitere Erholungen. So sieht die Route für den Inliner (HX6E5C) aus. Unser derzeitiger Favorit und mit knapp über 1,50 Euro weiterhin zum Schnapperpreis zu haben. Unser Ziel ist ein Anstieg auf 2,50 bis 3 Euro im Frühjahr. Weitere offensive Produkte finden Sie hier im Tradingdepot. Per Mail erhalten Sie die Transaktionen in kompakter Form direkt ins Postfach – hier

Was die Woche bringt, zeigt der Onemarkets-Ausblick: 


Die Aktienmärkte zeigten zum Wochenschluss eine starke Erholungsrally. Kommende Woche treffen sich Delegationen aus den USA und China, um über den Handelskonflikt zu sprechen. Das schürte Hoffnung auf eine Lösung. Zudem sorgten gute US-Arbeitsmarktzahlen und positive Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell für Optimismus. So verbesserte sich der DAX® zum Wochenschluss um 3,3 Prozent auf 10.760 Punkte. Die US-Indizes S&P®500 und Dow Jones Industrial legten am Freitag in den ersten Handelsstunden um jeweils rund 2,5 Prozent und der NASDAQ®100-Index gar um knapp vier Prozent zu.


Am Anleihenmarkt stiegen die Renditen von langfristigen Staatsanleihen derweil etwas an. Der Ölpreis präsentierte sich ebenfalls fester. So schloss der Kurs für ein Barrel WTI bei rund USD 48 und der Preis für ein Barrel Brent bei USD 57. Der Euro/US-Dollar-Wechselkurs stagnierte bei rund 1,14 USD.


Unternehmen im Fokus

Nach einem schleppenden Start drehten die meisten Aktien zum Wochenschluss deutlich ins Plus. Zu den stärksten Titeln in der verkürzten Handelswoche zählten die beiden Versorger E.On und RWE. Bayer profitierte von einer positiven Entscheidung in den USA. BASF gelang der Ausbruch über die Widerstandsmarke von EUR 60,80. Schlusslicht im DAX® bildeten in der abgelaufenen Woche die Technologietitel Infineon, SAP und Wirecard. In der zweiten Reihe fielen neben den Immobilienaktien LEG Immobilien und TAG Immobilienvor allem Biotechnologieaktien wie Evotec, Medigene und Morphosys mit überdurchschnittlichen Aufschlägen auf. Die breite Erholung zum Wochenschluss beflügelte auch den Solactive Deutscher Maschinenbau Index und den Solactive® German Mergers & Acquisition Index. Im Maschinenbau-Index sind unter anderem die Aktien von Aumann, Kion, Jenoptik und SLM Solutions enthalten. Im Solactive® German Mergers & Acquisition Index sind potenzielle Übernahmekandidaten wie Aixtron, Deutz und Zooplus. Anzeichen für einen Rebound zeigen nun auch die Stahltitel Klöckner, ThyssenKrupp und Salzgitter. Derweil standen ProSiebenSat.1 in der abgelaufenen Woche nach negativen Analystenstudien und Dialog Semiconductor nach der Apple-Warnung gehörig unter Druck.


In den USA sorgten die Gewinnwarnung von Apple und die geplante Übernahme von Celgene durch Bristol Myers Squibb in den letzten Handelstagen für Bewegung. Zum Wochenschluss hoben die Techwerte mehrheitlich wieder ab. Netflix stieg auf die Widerstandsmarke von USD 290. Twitter knackte die Hürde bei USD 29. Electronic Arts hat sich seit Anfang Q3 fast halbiert und zeigt nun Anzeichen einer Stabilisierung.


Der Verband der Deutschen Anlagen- und Maschinenbauer VDMA wird kommende Woche Zahlen zum Auftragseingang veröffentlichen und Agrana sowie Südzucker veröffentlichen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal. Kommende Woche startet zudem die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Schwerpunktthema wird dabei erneut autonomes Fahren und Elektromobilität  sein. Einige Autobauer könnten mit Neuigkeiten aufwarten.


Wichtige Termine
  • China – Caixin PMI Services für China, Dezember
  • Deutschland – Industrieproduktion, November
  • Deutschland – Markit Services und Composite Einkaufsmanagerindex Deutschland für Dezember
  • Europa – Einzelhandelsumsatz Euro-Zone, November
  • Europa – EZB veröffentlicht Protokoll der EZB-Sitzung im Dezember
  • USA – Auftragseingang Industrie, November
  • USA – Handelsbilanz
  • USA – Fed veröffentlicht Protokoll der Sitzung des Offenmarktausschusses vom 18. – 19. Dez. 2018
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 5. Januar
Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 10.900/11.100/11.270 Punkte


Unterstützungsmarken: 10.260/10.400/10.500/10.730 Punkte


Der DAX® zeigte heute einen starken Rebound und kackte die Hürde bei 10.730 Punkten. Damit verschafft sich der Index aus technischer Sicht weiteres Potenzial bis 10.900/11.100 Punkte. Unterstützung findet der DAX® bei 10.500 Punkte. Die Bären dürften erst unterhalb dieser Marke wieder die Oberhand gewinnen.


DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)


Betrachtungszeitraum: 29.12.2017 – 04.01.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de


DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)



Betrachtungszeitraum: 05.01.2014 – 04.01.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.205,54 - 10.918,62 - 286,92 - +2,63% 18.01./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 10.279 -
Werte im Artikel
11.206 plus
+2,63%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.205,54 - +2,63%  18.01.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1695 2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 19.01.19
299985 QV ultimate (unlimited) 19.01.19
279882 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 19.01.19
1884 Dax 6000 keine Utopie mehr... 19.01.19
851 Banken & Finanzen in unserer . 19.01.19
RSS Feeds




Bitte warten...