Kolumnist: BankM

DATRON AG: Zykliker & COVID-19 - Ein differenzierter Blick lohnt




07.04.20 16:48
BankM

Sehr geehrte Damen und Herren,

 


Rezessionsangst, aktuell ausgelöst durch COVID-19, führt an den Kapitalmärkten zu reflexartigen Verkäufen bei Zyklikern, insbesondere bei Herstellern von Investitionsgütern (wie z.B. Werkzeugmaschinen). Leicht übersehen werden dabei individuelle Stärken einzelner Unternehmen. Die DATRON-Aktie (ISIN DE000A0V9LA7, Open Market, DAR GY) hat seit Jahresanfang knapp 35% an Kurswert eingebüßt, dabei ist das Unternehmen „digitaler“ als die Wettbewerber, hat daher gute Chancen, gestärkt aus der Krise hervorzugehen und setzt nach einem guten Start ins Geschäftsjahr (Auftragseingang Q1: € 12,4 Mio.) gegenwärtig die Vertriebsaktivitäten (noch) ohne größere Einschränkungen fort. Das Unternehmen verfügt über eine starke Bilanz, erzielt rd. 40% der Umsätze im eher investitionsunkritischen Bereich Customer Care [(After-Sales-Geschäft: einerseits klassischer Service als auch der Verkauf von Verbrauchsmaterialien (Werkzeuge, VacuCard)] und verzeichnet Aktienkäufe (Directors Dealings) aus Vorstand und Aufsichtsrat. In unseren Augen bestehen gute Chancen, dass DATRON vom Abschwung (VDMA) nicht in voller Härte getroffen wird und das Momentum, das sich bei überwundener Krise ergibt (Stichwort: Vereinfachung globaler Lieferketten, Reindustrialisierung der EU), voll ausschöpfen kann.


 


Ausblick: Die Gesellschaft gibt derzeit, angesichts der unklaren Situation weltweit (Reisebeschränkungen, Produktionsstilllegungen), keinen Ausblick auf 2020. Unstrittig dürfte sein, dass die Krise in 2020 auch bei DATRON Spuren hinterlassen wird – die Chance für den Investor besteht in unseren Augen darin, dass DATRON besser für die Krise gerüstet ist als Wettbewerber und von den sich im Nachgang bietenden Möglichkeiten (u.a. Relokation kritischer Lieferketten) in einem stärkeren Maße profitiert. Aufgrund der derzeitigen Prognoseunsicherheit ermitteln wir vorerst keinen fairen Wert.


 


 


Die vollständige Analyse als pdf-Dokument finden Sie unter dem folgenden Link:


 


DATRON AG: BankM Kurzanalyse vom 7. April 2020


 


BankM Research




MiFID II – Hinweis: Diese Studie wurde auf Grundlage einer Vereinbarung mit dem Emittenten erstellt. Die Studie wurde gleichzeitig allen Interessenten öffentlich zugänglich gemacht. Der Erhalt dieser Studie gilt somit als zulässiger geringfügiger nichtmonetärer Vorteil im Sinne des § 64 Abs. 7 Satz 2 Nr. 1 und 2 des WpHG.


 





powered by stock-world.de




 
24.10.19 , BankM
Engpass B-Round

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
6,90 € 6,95 € -0,05 € -0,72% 14.08./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0V9LA7 A0V9LA 12,10 € 6,60 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
7,05 € +2,17%  14.08.20
München 7,40 € 0,00%  14.08.20
Xetra 6,90 € -0,72%  14.08.20
Stuttgart 6,75 € -3,57%  14.08.20
Frankfurt 6,45 € -5,15%  14.08.20
Düsseldorf 6,75 € -8,16%  14.08.20
Hamburg 6,45 € -11,03%  14.08.20
Berlin 6,45 € -11,03%  14.08.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
49 DATRON AG 30.08.18
RSS Feeds




Bitte warten...