Weitere Suchergebnisse zu "Commerzbank":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Commerzbank-Verkauf: Bundesregierung möchte deutsch-französisches Tête-à-Tête - Aktiennews




22.09.17 12:42
FONDS professionell

Wien (www.aktiencheck.de) - Commerzbank-Verkauf: Bundesregierung möchte deutsch-französisches Tête-à-Tête - Aktiennews

Der Bund war in der Finanzkrise bei der Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF) eingestiegen, so die Experten von "FONDS professionell".

Ein Verkauf stehe zur Debatte. Die Regierung in Berlin sähe offenbar gerne einen Schulterschluss mit der französischen BNP Paribas.

Die Commerzbank bleibe teilweise im Besitz des Bundes - vorerst zumindest. Das Bundesfinanzministerium habe übereinstimmenden Medienberichten zufolge einen Verkauf der Staatsbeteiligung an der zweitgrößten Bank Deutschlands zum jetzigen Zeitpunkt dementiert: "Es laufen keine Verhandlungen, und wir haben keine Investmentbank beauftragt", habe eine Sprecherin des Ministeriums am Donnerstag der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) gesagt.

Damit habe das Ministerium Berichte der "Wirtschaftswoche" (WiWo) zurückgewiesen. Das Magazin schreibe in seiner aktuellen Ausgabe, das mehrere europäische Investmentbanken in Berlin vorgefühlt hätten, ob der Bund sein Aktienpaket von 15,6 Prozent veräußern möchte. Das Institut habe zuletzt einige Fortschitte gemacht. Zu den Interessenten würden offenbar die italienische Großbank UniCredit (ISIN: IT0005239360, WKN: A2DJV6, Ticker-Symbol: CRIN, Nasdaq OTC-Symbol: UNCFF) und die französische BNP Paribas (ISIN: FR0000131104, WKN: 887771, Ticker-Symbol: BNP, Nasdaq OTC-Symbol: BNPQF) zählen. Der "WiWo" zufolge ziehe die Bundesregierung aber einen Verkauf oder eine Fusion mit der BNP Paribas vor. Dies wäre ein starkes Signal für eine starke deutsch-französische Zusammenarbeit.

Commerzbank-Aktie müsste erst kräftig steigen

Grundsätzlich sei das Ministerium einem Verkauf aber offenbar nicht abgeneigt. "Wir stehen nicht unter Zeitdruck", habe die Sprecherin der "SZ" jedenfalls weiter mitgeteilt. Vor einem Verkauf des Aktienpaktes müsste aber der Kurs der Commerzbank-Aktie weiter steigen, da der Bund bei einem Ausstieg keine Verluste machen möchte.

Im Moment stehe der Kurs bei rund 11,20 Euro, für Berlin müsste dieser aber wohl mindestens 16 Euro erreichen. Darüber müsste, wenn überhaupt, aber die neue Bundesregierung nach der Wahl am 24. September entscheiden.

Der Staat habe die Anteile an der Bank im Zuge der Finanzkrise 2008 übernommen. Damals habe der Bankenrettungsfonds Soffin Commerzbank-Aktien im Wert von 5,1 Milliarden Euro erworben.

Börsenplätze Commerzbank-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
11,22 EUR +0,09% (22.09.2017, 11:13)

Tradegate-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
11,22 EUR -0,36% (22.09.2017, 11:27)

ISIN Commerzbank-Aktie:
DE000CBK1001

WKN Commerzbank-Aktie:
CBK100

Eurex Optionskürzel Commerzbank-Aktienoption:
CBK

Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CBK

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CRZBF

Kurzprofil Commerzbank AG:

Die Commerzbank AG (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF) ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Standorten in knapp 50 Ländern. Mit den beiden Geschäftsbereichen Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden bietet sie ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen an.

Die Commerzbank wickelt rund 30% des deutschen Außenhandels ab. Sie ist Marktführer im deutschen Firmenkundengeschäft und ein führender Anbieter von Kapitalmarktprodukten. Mit den Töchtern Comdirect und der polnischen mBank verfügt sie über zwei der weltweit innovativsten Online-Banken.

Die Commerzbank betreibt mit etwa 1.000 Filialen eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Insgesamt betreut sie mehr als 17,5 Millionen Privat- und Unternehmerkunden sowie über 60.000 Firmenkunden, multinationale Konzerne, Finanzdienstleister und institutionelle Kunden. Im Jahr 2016 erwirtschaftete sie mit rund 49.900 Mitarbeitern Bruttoerträge von 9,4 Milliarden Euro. (22.09.2017/ac/a/d)






 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11,615 € 11,675 € -0,06 € -0,51% 20.10./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000CBK1001 CBK100 11,92 € 5,88 €
Werte im Artikel
17,15 plus
+2,91%
68,30 plus
+1,46%
11,62 minus
-0,51%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
11,621 € -0,45%  21:51
Nasdaq OTC Other 13,75 $ +3,38%  18.10.17
Berlin 11,67 € +0,26%  08:01
Hannover 11,68 € +0,21%  08:10
Düsseldorf 11,63 € -0,09%  13:50
München 11,60 € -0,43%  19:49
Frankfurt 11,593 € -0,44%  19:03
Hamburg 11,595 € -0,47%  19:22
Stuttgart 11,625 € -0,51%  21:55
Xetra 11,615 € -0,51%  17:35
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
273127 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 19:38
612 Banken & Finanzen in unserer . 17.10.17
6732 Banken in der Eurozone 17.10.17
87 COBA 27.09.17
103 Coba wird zum Übernahme Kan. 05.07.17
RSS Feeds




Bitte warten...