Weitere Suchergebnisse zu "Commerzbank":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Commerzbank: Relativ gutes Abschneiden im Stresstest - Ausblick 2018 unverändert - Aktienanalyse




08.11.18 20:10
LBBW

Stuttgart (www.aktiencheck.de) - Commerzbank-Aktienanalyse von Ingo Frommen, Senior Investment Analyst von der LBBW:

Ingo Frommen, Senior Investment Analyst der LBBW, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse das Kursziel von 10 EUR für die Aktie der Commerzbank AG (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF).

Im EBA-Stresstest habe die Commerzbank aus Sicht der Analysten der LBBW als eines der besten deutschen Institute abgeschnitten. Im adversen Szenario habe der CET1-Abschlag bei niedrigen 4,2%-Punkten und absolut bei soliden 9,9% gelegen. Auch die Leverage Ratio habe mit 4% gut abgeschnitten.

Der heute vorgelegte Q3-Bericht habe nach Erachten der Analysten der LBBW keine Besonderheiten aufgewiesen. Die Erträge hätten sich im Vorjahresvergleich rückläufig entwickelt, das Firmenkundengeschäft habe weiterhin unter den harten Marktbedingungen und dem Niedrigzinsumfeld gelitten, die Kreditrisikovorsorge sei niedrig geblieben und die Verwaltungsaufwendungen seien aufgrund von Investitionen in die Strategieumsetzung gestiegen. Unterm Strich habe es für einen Konzerngewinn in Höhe von 218 Mio. EUR gereicht. In Summe hätten die Analystenerwartungen (202 Mio. EUR) leicht übertroffen werden können.

Das Kreditvolumen habe ausgeweitet werden können und die Qualität des Portfolios scheine weiterhin mit einer NPL-Quote von 0,9% von sehr guter Qualität. Auch habe sich die Kapitalausstattung weiter verbessert (CET1 +20 Bps auf 13,2%, Leverage Ratio 4,5%).

Die Analysten der LBBW würden davon ausgehen, dass es dem Management durch die "Commerzbank 4.0"-Strategie gelingen werde, die ihres Erachtens unzureichende Profitabilität der Bank erheblich zu verbessern. Zwar habe das Management heute das Erlösziel für das Jahr 2020 (9,8 Mrd. EUR) zurückgenommen, aber betont, dass die neue Erlösgröße merklich über dem Analystenkonsens (9,2 Mrd. EUR) liegen würde. Die avisierte Wiederaufnahme einer Dividendenzahlung für das Jahr 2018 in Höhe von 20 Cent scheine mittlerweile realistisch.

Die Aktie sei mit Blick auf Gewinn- und Substanzmultiplikatoren auf Basis des Jahres 2018 und 2019 fair bewertet.

Ingo Frommen, Senior Investment Analyst der LBBW, bestätigt seine "halten"-Empfehlung für die Aktie der Commerzbank. Das Kursziel werde weiterhin bei 10 EUR gesehen. (Analyse vom 08.11.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Commerzbank-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
8,811 EUR +5,36% (08.11.2018, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
8,786 EUR +3,67% (08.11.2018, 20:11)

ISIN Commerzbank-Aktie:
DE000CBK1001

WKN Commerzbank-Aktie:
CBK100

Eurex Optionskürzel Commerzbank-Aktienoption:
CBK

Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CBK

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CRZBF

Kurzprofil Commerzbank AG:

Die Commerzbank AG (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF) ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Standorten in knapp 50 Ländern. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen, das genau auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnitten ist.

Die Commerzbank wickelt rund 30 Prozent des deutschen Außenhandels ab und ist Marktführer im deutschen Firmenkundengeschäft. Zudem ist die Bank aufgrund ihrer hohen Branchenkompetenz in der deutschen Wirtschaft ein führender Anbieter von Kapitalmarktprodukten. Ihre Töchter Comdirect in Deutschland und mBank in Polen sind zwei der weltweit innovativsten Onlinebanken.

Mit ungefähr 1.000 Filialen betreibt die Commerzbank eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Insgesamt betreut die Bank mehr als 18 Millionen Privat- und Unternehmerkunden sowie über 60.000 Firmenkunden, multinationale Konzerne, Finanzdienstleister und institutionelle Kunden. Das 1870 gegründete Institut ist an allen wichtigen Börsenplätzen der Welt vertreten. Im Jahr 2017 erwirtschaftete es mit rund 49.300 Mitarbeitern Bruttoerträge von 9,2 Milliarden Euro. (08.11.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
8,426 € 8,714 € -0,288 € -3,31% 12.11./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000CBK1001 CBK100 13,82 € 7,91 €
Metadaten
Ratingstufe:halten
Ratingentwicklung:reiterated
Kursziel:10 - 0
Kursziel (alt):10 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
KGV:11,1
EPS-Schätzung:20180.75
 20190.82
Analysten: Ingo Frommen
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
8,42 € -3,44%  12.11.18
Nasdaq OTC Other 9,75 $ +3,83%  09.11.18
Hamburg 8,50 € -0,09%  12.11.18
Berlin 8,51 € -0,15%  12.11.18
Hannover 8,486 € -0,46%  12.11.18
München 8,532 € -1,82%  12.11.18
Frankfurt 8,423 € -2,85%  12.11.18
Düsseldorf 8,437 € -3,15%  12.11.18
Xetra 8,426 € -3,31%  12.11.18
Stuttgart 8,425 € -3,42%  12.11.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
278823 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 12.11.18
796 Banken & Finanzen in unserer . 12.11.18
6982 Banken in der Eurozone 08.11.18
110 COBA 04.09.18
83 Coba die Asche ohne Phoenix 13.04.18
RSS Feeds




Bitte warten...