Weitere Suchergebnisse zu "Commerzbank":
 Indizes      Aktien      Fonds    


Commerzbank: Positive Sektorstudie von J.P. Morgan - Europäische Bankaktien ziehen an! Aktienanalyse




06.10.21 08:50
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Commerzbank-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Fabian Strebin vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie der Commerzbank AG (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, NASDAQ OTC-Symbol: CRZBF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Plus zwei, plus drei, plus vier Prozent: Aktien europäischer Banken hätten gestern deutlich im grünen Bereich notiert. Denn das US-Institut J.P. Morgan traue den europäischen Konkurrenten noch einiges zu. Laut Händlern räume die Sektorstudie den Geldhäusern ein Aufwärtspotenzial von 15 Prozent ein. Davon habe auch die Commerzbank profitieren können, die einen Widerstand geknackt habe.

Die Inflation verharre in den USA und in Europa auf hohem Niveau und die Anleiherenditen würden seit September wieder steigen. Zugleich deute in den USA alles auf eine Straffung der Geldpolitik hin und auch die EZB gerate unter Zugzwang. Für die Commerzbank seien das erfreuliche Entwicklungen, denn die Bank sei auf das Kreditgeschäft fokussiert, das maßgeblich von den Zinsen abhänge.

Angetrieben von der Sektorrally habe die Notierung gestern die 100-Tage-Linie bei 5,78 Euro und danach den horizontalen Widerstand bei 5,80 Euro aus dem Weg geräumt. Im frühen Handel kämpfe die Aktie heute um das erreichte Kursniveau. Als Unterstützung komme auch die 200-Tage-Linie bei 5,66 Euro in Betracht. Zuletzt habe diese allerdings häufig nicht gehalten. Risikobereite Anleger könnten dennoch ein paar Titel einsammeln und auf eine weitere Aufwärtsbewegung in Richtung der 6-Euro-Marke setzen.

Der Konzernumbau gestalte sich nicht einfach, am 4. November kämen die Q3-Zahlen und damit ein Update zum derzeitigen Stand. Allerdings könnte es bis Jahresende stärkeren Rückenwind von der Zinsseite und eine Sektorrotation aufgrund der Inflation geben, so Fabian Strebin von "Der Aktionär". (Analyse vom 06.10.2021)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Commerzbank.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von Commerzbank befinden sich im Aktionär-Depot von DER AKTIONÄR.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Commerzbank-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
5,829 EUR -0,05% (06.10.2021, 08:57)

XETRA-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
5,857 EUR +2,92% (05.10.2021, 17:35)

ISIN Commerzbank-Aktie:
DE000CBK1001

WKN Commerzbank-Aktie:
CBK100

Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CBK

NASDAQ OTC-Symbol Commerzbank-Aktie:
CRZBF

Kurzprofil Commerzbank AG:

Die Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, NASDAQ OTC-Symbol: CRZBF) ist die führende Bank für den Mittelstand und starker Partner von rund 30.000 Firmenkundenverbünden sowie rund 11 Millionen Privat- und Unternehmerkunden in Deutschland. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen. Die Commerzbank wickelt rund 30 Prozent des deutschen Außenhandels ab und ist im Firmenkundengeschäft international in knapp 40 Ländern vertreten. Die Bank konzentriert sich auf den deutschen Mittelstand, Großunternehmen sowie institutionelle Kunden.

Im internationalen Geschäft begleitet die Commerzbank Kunden mit einem Geschäftsbezug zu Deutschland und Unternehmen aus ausgewählten Zukunftsbranchen. Privat- und Unternehmerkunden profitieren im Zuge der Integration der comdirect von den Leistungen einer der modernsten Onlinebanken Deutschlands in Verbindung mit persönlicher Beratung vor Ort. Die polnische Tochtergesellschaft mBank S.A. ist eine innovative Digitalbank und betreut rund 5,7 Millionen Privat- und Firmenkunden überwiegend in Polen sowie in der Tschechischen Republik und der Slowakei. Im Jahr 2020 erwirtschaftete die Commerzbank mit knapp 48.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von rund 8,2 Milliarden Euro. (06.10.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Commerzbank


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
6,30 € 6,672 € -0,372 € -5,58% 26.11./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000CBK1001 CBK100 7,19 € 4,70 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
6,261 € -6,20%  26.11.21
München 6,351 € -5,11%  26.11.21
Hamburg 6,333 € -5,12%  26.11.21
Berlin 6,344 € -5,31%  26.11.21
Frankfurt 6,282 € -5,42%  26.11.21
Xetra 6,30 € -5,58%  26.11.21
Düsseldorf 6,292 € -5,61%  26.11.21
Hannover 6,329 € -5,73%  26.11.21
Stuttgart 6,263 € -6,05%  26.11.21
Nasdaq OTC Other 7,04 $ -7,49%  26.11.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
302099 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 11:24
7556 Banken in der Eurozone 26.11.21
2497 Banken & Finanzen in unserer . 23.11.21
199 COBA 26.09.21
23 so was ist hermit los?! 25.04.21
RSS Feeds




Bitte warten...