Weitere Suchergebnisse zu "Commerzbank":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Commerzbank: Impulse sind Fehlanzeige - Aktienanalyse




08.04.21 12:51
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Commerzbank-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Fabian Strebin vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Commerzbank AG (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF) unter die Lupe.

Impulse seien bei der Commerzbank-Aktie Fehlanzeige. Die Personalprobleme könnten bei der nächsten Hauptversammlung am 18. Mai zwar geklärt werden, doch Anleger interessiere in erster Linie, wie es mit dem Konzernumbau weitergehe. Einige Experten seien weiterhin optimistisch gestimmt für die Commerzbank-Aktie und würden steigende Kurse im zweiten Quartal erwarten. Sollten Anleger den Empfehlungen nun folgen?

Aktuell seien 7 der insgesamt 28 Analysten, die die Commerzbank-Aktie covern würden, laut Bloomberg bullish. 15 weitere würden zum Halten des Wertpapier raten, 6 würden jetzt verkaufen. Das durchschnittliche Kursziel auf Sicht von zwölf Monaten betrage 5,87 Euro und eröffne theoretisch noch mehr als 10% Chance. Bei der Hauptversammlung am 18. Mai dürften zudem weitere News zum Umbau präsentiert werden. Bis jetzt habe der Vorstand ein Freiwilligenprogramm für 1.700 der insgesamt 7.500 Stellen, die abgebaut werden sollten, mit den Gewerkschaften vereinbart. Die Zahlen zum ersten Quartal würden für den 12. Mai erwartet. Sie dürften von hohen Rückstellungen für die Sanierung geprägt sein.

Die Commerzbank-Aktie tendiere im übergeordneten Aufwärtstrend, der aktuell bei 4,93 Euro verlaufe, seit längerem seitwärts. Neuen Schwung könnten positive Konjunkturdaten oder Analystenmeinungen bringen. Das Aufwärtspotenzial, das sich aus Kosteneinsparungen und der Wirtschaftserholung ergebe, sei nach wie vor vorhanden. Investierte sollten dabeibleiben, alle anderen sollten ein Chartsignal abwarten, so Fabian Strebin vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 08.04.2021)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Commerzbank.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von Commerzbank befinden sich im Aktionär-Depot von DER AKTIONÄR.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Commerzbank-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
5,15 EUR -1,47% (06.04.2021, 12:43)

Xetra-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
5,157 EUR -1,15% (06.04.2021, 12:28)

ISIN Commerzbank-Aktie:
DE000CBK1001

WKN Commerzbank-Aktie:
CBK100

Eurex Optionskürzel Commerzbank-Aktienoption:
CBK

Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CBK

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CRZBF

Kurzprofil Commerzbank AG:

Die Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, Nasdaq OTC-Symbol: CRZBF) ist die führende Bank für den Mittelstand und starker Partner von rund 30.000 Firmenkundenverbünden sowie rund 11 Millionen Privat- und Unternehmerkunden in Deutschland. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen. Die Commerzbank wickelt rund 30 Prozent des deutschen Außenhandels ab und ist im Firmenkundengeschäft international in knapp 40 Ländern vertreten. Die Bank konzentriert sich auf den deutschen Mittelstand, Großunternehmen sowie institutionelle Kunden.

Im internationalen Geschäft begleitet die Commerzbank Kunden mit einem Geschäftsbezug zu Deutschland und Unternehmen aus ausgewählten Zukunftsbranchen. Privat- und Unternehmerkunden profitieren im Zuge der Integration der comdirect von den Leistungen einer der modernsten Onlinebanken Deutschlands in Verbindung mit persönlicher Beratung vor Ort. Die polnische Tochtergesellschaft mBank S.A. ist eine innovative Digitalbank und betreut rund 5,7 Millionen Privat- und Firmenkunden überwiegend in Polen sowie in der Tschechischen Republik und der Slowakei. Im Jahr 2020 erwirtschaftete die Commerzbank mit knapp 48.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von rund 8,2 Milliarden Euro. (08.04.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Commerzbank


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
4,9655 € 4,961 € 0,0045 € +0,09% 14.04./10:11
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000CBK1001 CBK100 5,96 € 2,81 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Fabian Strebin
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
4,966 € -0,18%  10:25
Nasdaq OTC Other 6,50 $ +6,12%  05.04.21
Hamburg 4,9895 € +0,21%  08:09
Berlin 4,98 € +0,11%  08:01
Xetra 4,9655 € +0,09%  10:11
München 4,9705 € +0,02%  08:02
Düsseldorf 4,959 € -0,05%  10:01
Hannover 5,00 € -0,18%  08:01
Frankfurt 4,965 € -0,32%  10:07
Stuttgart 4,961 € -0,58%  10:00
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
296050 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 09:30
2169 Banken & Finanzen in unserer . 13.04.21
7520 Banken in der Eurozone 12.04.21
173 COBA 26.11.20
1 Löschung 06.05.20
RSS Feeds




Bitte warten...