Weitere Suchergebnisse zu "Commerzbank":
 Indizes      Aktien      Fonds    


Commerzbank: Cerberus am Anteil des Bundes interessiert - Aktienanalyse




05.10.21 09:29
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Commerzbank-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Fabian Strebin vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie der Commerzbank AG (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, NASDAQ OTC-Symbol: CRZBF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Der Großaktionär Cerberus sei am Commerzbank-Anteil des Bundes interessiert. Das sei seit wenigen Wochen bekannt. In einer neuen Regierung könnte der Verkauf des Staatsanteils tatsächlich ein Thema werden, vielleicht sogar eher unter einem Kanzler Olaf Scholz. Denn die Kontakte zwischen dem Staat und den Amerikanern seien bisher offenbar enger als gedacht. Die Aktien hätten gestern derweil wieder zulegen können.

Finanzstaatssekretär Jörg Kukies habe Cerberus-Co-Chef Frank Bruno im laufenden Jahr zwei Mal getroffen. Das gehe aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Reinhard Houben hervor. Darüber habe das Handelsblatt berichtet. Im August 2020 sei Olaf Scholz an einer Gesprächsrunde beteiligt gewesen.

Bisher seien es nur Gerüchte und welche Absichten die Politik mit dem Aktienpaket der Commerzbank habe, sei unklar. Die FDP habe sich zwar in den letzten Jahren immer wieder für einen Ausstieg stark gemacht. Doch Bundesfinanzminister Olaf Scholz, der nun der nächste Bundeskanzler werden könnte, habe sich zu dem Thema aber meist bedeckt gehalten. Finanziell wäre ein Verkauf der Anteile für den Bund zudem ein Milliardengrab.

Immer noch denkbar sei zudem die Übernahme durch einen Wettbewerber. Interessant sei dabei die starke Stellung der Commerzbank im deutschen Mittelstandsgeschäft und ein möglicher Badwill, der aktiviert werden könnte, um eine Fusion zu finanzieren. Spannend würde es zudem bei nachhaltig steigenden Zinsen für die Gewinnentwicklung der Bank.

Der Kurs der Commerzbank-Aktien habe gestern wieder deutlich Boden gut machen können, nun komme es darauf an, ob die eingeschlagene Richtung auch gehalten werde. Wichtig wäre die Marke bei 5,80 Euro anzusteuern und auch diese zu knacken.

Wer nicht investiert ist, wartet dieses Chartsignal ab. Alle anderen bleiben dabei, so Fabian Strebin von "Der Aktionär". (Analyse vom 05.10.2021)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Commerzbank.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von Commerzbank befinden sich im Aktionär-Depot von DER AKTIONÄR.

Börsenplätze Commerzbank-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
5,701 EUR +0,02% (05.10.2021, 09:20)

XETRA-Aktienkurs Commerzbank-Aktie:
5,689 EUR -0,04% (05.10.2021, 09:08)

ISIN Commerzbank-Aktie:
DE000CBK1001

WKN Commerzbank-Aktie:
CBK100

Ticker-Symbol Commerzbank-Aktie:
CBK

NASDAQ OTC-Symbol Commerzbank-Aktie:
CRZBF

Kurzprofil Commerzbank AG:

Die Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, Ticker-Symbol: CBK, NASDAQ OTC-Symbol: CRZBF) ist die führende Bank für den Mittelstand und starker Partner von rund 30.000 Firmenkundenverbünden sowie rund 11 Millionen Privat- und Unternehmerkunden in Deutschland. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen. Die Commerzbank wickelt rund 30 Prozent des deutschen Außenhandels ab und ist im Firmenkundengeschäft international in knapp 40 Ländern vertreten. Die Bank konzentriert sich auf den deutschen Mittelstand, Großunternehmen sowie institutionelle Kunden.

Im internationalen Geschäft begleitet die Commerzbank Kunden mit einem Geschäftsbezug zu Deutschland und Unternehmen aus ausgewählten Zukunftsbranchen. Privat- und Unternehmerkunden profitieren im Zuge der Integration der comdirect von den Leistungen einer der modernsten Onlinebanken Deutschlands in Verbindung mit persönlicher Beratung vor Ort. Die polnische Tochtergesellschaft mBank S.A. ist eine innovative Digitalbank und betreut rund 5,7 Millionen Privat- und Firmenkunden überwiegend in Polen sowie in der Tschechischen Republik und der Slowakei. Im Jahr 2020 erwirtschaftete die Commerzbank mit knapp 48.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von rund 8,2 Milliarden Euro. (05.10.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Commerzbank


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
6,339 € 6,202 € 0,137 € +2,21% 01.12./21:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000CBK1001 CBK100 7,18 € 4,72 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
6,326 € +1,79%  21:56
Hamburg 6,443 € +4,15%  18:59
München 6,425 € +3,45%  17:47
Xetra 6,426 € +3,06%  17:35
Düsseldorf 6,371 € +2,74%  19:00
Hannover 6,433 € +2,62%  12:50
Frankfurt 6,349 € +2,24%  20:25
Stuttgart 6,339 € +2,21%  21:57
Nasdaq OTC Other 7,10 $ +0,85%  29.11.21
Berlin 6,231 € -0,14%  08:02
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
302223 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 22:05
2500 Banken & Finanzen in unserer . 30.11.21
7556 Banken in der Eurozone 26.11.21
199 COBA 26.09.21
23 so was ist hermit los?! 25.04.21
RSS Feeds




Bitte warten...