Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Börse Stuttgart AG

China verkauft weiter US-Anleihen




28.06.19 15:30
Börse Stuttgart AG

Euwax bonds


Wie aus aktuellen Zahlen des US-Schatzamtes hervorgeht, veräußerte die chinesische Notenbank wie schon im März auch im April eine große Menge US-Staatsanleihen – dieses Mal im Wert von 7,5 Milliarden US-Dollar. Damit fällt der Wert der Dollar-Reserven der chinesischen Notenbank auf den geringsten Stand seit zwei Jahren – wenngleich China mit rund 1,13 Billionen US-Dollar nach wie vor größter Schuldner der USA bleibt. Seit Anfang 2018 jedoch senkt die chinesische Notenbank ihre Dollar-Reserven nach und nach ab und zählt gleichzeitig zu den aktivsten Käufern am Goldmarkt.


Hinter dieser Strategie könnte die Absicht stecken, die eigene Währung gegenüber dem US-Dollar zu stabilisieren. So wäre der Yuan durch eine geringere Gewichtung des Dollars innerhalb der chinesischen Währungsreserven weniger anfällig gegenüber dessen Schwankungen. Ein anderes Szenario böte sich vor dem Hintergrund des Handelskonflikts zwischen China und den USA: Würde die chinesische Notenbank massenhaft US-Anleihen veräußern und deren Nachfrage zurückgehen, könnten die Renditen der US-Anleihen klettern – was sich auch im US-Haushalt und in den Büchern amerikanischer Unternehmen niederschlagen könnte.


Bisher jedoch blieben die Anleihen-Verkäufe ohne große Folgen – im Gegenteil: Nach der Andeutung der Fed, bald den Leitzins zu senken, stieg der Wert der US-Anleihen sogar und verringerte dementsprechend die Rendite. Mit Spannung erwartet werden also nicht nur die Gespräche rund um den G20-Gipfel am Wochenende, der für Entspannung im Handelsstreit sorgen könnte, sondern auch die Mai-Zahlen des US-Schatzamts. So hatte Präsident Trump Anfang Mai durch eine Zollerhöhung eine neue Episode im Handelsstreit eingeläutet. Würden die Zahlen nun zeigen, dass sich China daraufhin von einer weitaus größeren Summe an US-Anleihen trennte, dürfte sich die Frage nach dem Motiv erledigt haben.


Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.





powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...