Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Sven Weisenhaus

Chartcheck DAX, S&P, Euro und Gold




04.07.13 07:38
Sven Weisenhaus

DAX


 


Der DAX beendete den Montag der vergangenen Woche mit einem Verlust von 1,3 Prozent. Danach setzte eine Gegenbewegung ein, welche den Index bis zum Wochenschluss auf 7.959,22 Punkte hievte. Damit kam es trotz der Verluste am Montag noch zu einem Wochengewinn von 2,18 Prozent.


 



 



Es gab zuletzt neue Allzeithochs und dann eine heftige Korrektur, welche den DAX zurück unter das ehemalige Allzeithoch führte. Damit stellte sich der Ausbruchsversuch aus heutiger Sicht als false break heraus. Aufgrund der aktuellen Kursgewinne fragt sich nun die Börsenwelt, ob die Korrektur bereits beendet ist oder sie sich nach der Gegenbewegung fortsetzt.


 



 



Wir halten es für sehr wahrscheinlich, dass sich nun zunächst eine Seitwärtsphase etablieren wird, so wie sie in Sommermonaten üblich ist. Um mehr als eine Gegenbewegung scheint es sich also bei den aktuellen Kursanstiegen nicht zu handeln.


 


Nach dieser temporären Seitwärtsphase sehen wir aufgrund der Fibonacci-Marken weiteres Korrekturpotential. Bis zum Mindestkorrekturkursziel von 38,20-Pozent der vorangegangenen Aufwärtsbewegung hat der DAX noch Platz bis auf 7.548 Zähler.


 


 


S&P500


 


Weil der S&P500 bei seinem Rutsch aus dem Trend heraus exakt auf dem ehemaligen Allzeithoch aufsetzte, hatten wir eine Gegenbewegung nicht nur im DAX sondern auch im S&P500 erwartet. In beiden Indizes hat diese nun stattgefunden.


 



 



Zwar rutschte auch der US-Index zum Wochenbeginn noch etwas ab, doch letztlich bestätigte das ehemalige Allzeithoch seine unterstützende Funktion. Damit sieht es mehr und mehr danach aus, dass sich auch der zweite Teil unserer bisherigen Aussage bestätigt, wonach der Kurs im weiteren Verlauf zunächst seitwärts tendieren wird.


 



EUR/USD


 


Erneut hat die Marke von 1,30 EUR/USD ihre Anziehungskraft unter Beweis gestellt. Nachdem der Euro einen kleinen Ausbruchsversuch startete, fiel der Kurs nun exakt bis zurück auf diese Marke.


 



 



Der Kurs befindet sich damit wieder innerhalb der Seitwärtsrange zwischen 1,28 und 1,32, die wohl auch weiterhin Bestand haben wird.


 


 


Gold


 


Nur kurze Zeit konnte das 38,20-Prozent-Fibonacci-Retracement bei rund 1.283 USD dem Goldpreis Unterstützung bieten. Der Kurs fiel dynamisch weiter, sogar bis unter 1.200 USD. Erst dort setzte die von uns schon etwas früher erwartete Gegenbewegung ein.


 



 



Wir sehen in den jüngsten Kursverlusten eine Übertreibung. Zu schnell erfolgte der Kursrutsch, weshalb nun eine etwas länger anhaltende Konsolidierung folgen sollte. Gold sollte nun sogar noch etwas weiter zulegen können und dann auf diesem Niveau eine Zeit lang seitwärts tendieren. Genau wie es im Anschluss an stark steigende Kurse häufig zu Pausen im Aufwärtstrend kommt, verläuft gewöhnlich auch ein Abwärtstrend.


 


Unsere Konsolidierungs-Range für den Goldpreis lautete bislang auf 1.300 bis 1.500 USD, wobei wir aber längerfristig noch tiefere Kurse erwarteten. Diese Range muss man wohl nun etwas nach unten anpassen, doch Kurse von über 1.300 USD sind kurzfristig sehr wahrscheinlich.


 


 


Nehmen Sie das Thema Geldanlage selbst in die Hand?


Dann informieren auch Sie sich jetzt mit dem “Geldanlage-Brief“ kostenfrei per E-Mail.


 


Sie möchten zukünftig derartige Marktanalysen kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach bekommen? Dann melden Sie sich zu unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter “Geldanlage-Brief“ an.


In diesem Newsletter setzen wir uns wöchentlich mit dem aktuellen Marktgeschehen auseinander und erstellen zu den wichtigsten Märkten charttechnische Analysen. Zudem erhalten Sie jede Woche eine Aktienanalyse zu einem interessanten Unternehmen, welches Ihnen zukünftig ordentliche Gewinne bescheren dürfte.


Davon können auch Sie als Leser profitieren, wenn Sie den “Geldanlage-Brief“ kostenlos abonnieren (mit Anti-Spam-Garantie).


 





powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Goldpreis


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.313,16 - 12.235,51 - -   - 0,00% 24.04./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.204 - 10.279 -
Werte im Artikel
12.313 plus
+0,63%
1.275 minus
-0,08%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.313,16 - +0,63%  24.04.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
301414 QV ultimate (unlimited) 02:35
2215 DAX-Infos mit Handlungsvorsch. 01:47
9279 2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 24.04.19
282161 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 24.04.19
22046 Der Crash (Original bei Geldma. 24.04.19
RSS Feeds




Bitte warten...