Weitere Suchergebnisse zu "E.ON":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Hans-Jürgen Haack

Chart-Analyse RWE und E.ON




27.01.16 15:20
Hans-Jürgen Haack

Ein Blick auf die untenstehenden Charts von RWE und E.On zeigt gleich: Mit den Trends von DAX, Dow & Co. haben diese nur wenig gemein. Diese Aktien führen ein Eigenleben – und das ist gut so! Denn so kann man hier investieren/traden, ohne dass man ständig auf den DAX schauen müsste.

Es hat sich sowohl bei RWE als auch bei E.On eine Umkehrformation gebildet. Schon im 1. Quartal dürften sich signifikante Kaufsignale einstellen. Und wenn solche Aktien laufen, dann können Sie sicher sein, dass es dann Kaufempfehlungen von Analystenseite hagelt. Man sollte aber schon vorher investiert sein. Wegen der hohen Volatilität sind Discount-Zertifikate nun interessant. Man hat zwar ein begrenztes Potential, aber kauft die Aktie dafür mit kräftigem Abschlag.

Chart RWE

Boden

Chart E.On

Boden, bald Kaufsignal

Discount-Zertifikat auf RWE:
WKN XM6K1K von der Dt. Bank, Laufzeit 15.12.2016, Cap 12,00 €. Zur Erinnerung: Bei einem Discount-Zertifikat partizipiert man nur bis zum Höchstbetrag (CAP), bekommt dafür die Aktie aber mit einem Rabatt, und der ist hier recht ordentlich. Kurs aktuell 10,07 €, was einen Abschlag von satten 20,5 % zur Aktie sowie eine Maximal-Rendite von 19,05 % ergibt. Man muss aber einberechnen, dass bis Laufzeitende noch eine Dividende gezahlt wird, die man nicht erhält. Insgesamt muss die Aktie aber nur seitwärts laufen, damit man die 19 % Rendite erlöst.

Discount-Zertifikat auf E.On:
WKN XM4QEZ von der Dt. Bank, Laufzeit 15.12.2016, Cap 9,00 €. Höher kann das Zertifikat nicht steigen. Kurs aktuell 7,81 €, was einen Abschlag von 16,1 % zur Aktie sowie eine Maximal-Rendite von 14,50 % ergibt. Auch hier sollte die Dividendenzahlung einkalkuliert werden.
Da beide Aktien schon deutlich über dem Cap notieren, kann man feststellen: Die Wahrscheinlichkeit für das erwirtschaften der Maximal-Renditen ist relativ hoch. Nur, wenn man eine hohe Chance sieht, dass die Aktien stärker steigen als die genannten Maximal-Renditen, sollte man die Aktien bevorzugen. Nicht zu vergessen ist: Durch die Abschläge (den Discount zum Aktienkurs) hat man einen guten Puffer, falls die Aktien eine Abwärtstendenz einschlagen. Denn per Laufzeitende liegt ihre Investition nur dann im Verlust, wenn die Aktie unter dem aktuellen Zertifikat-Kurs notiert (abzüglich der nicht erhaltenen Dividende!).




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu E.ON


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9,506 € 10,12 € -0,614 € -6,07% 29.05./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000ENAG999 ENAG99 11,56 € 7,60 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
9,56 € +0,31%  29.05.20
Nasdaq OTC Other 10,82 $ +6,50%  27.05.20
Berlin 9,574 € -5,49%  29.05.20
Stuttgart 9,51 € -5,51%  29.05.20
München 9,53 € -5,64%  29.05.20
Düsseldorf 9,508 € -6,05%  29.05.20
Xetra 9,506 € -6,07%  29.05.20
Hannover 9,488 € -6,38%  29.05.20
Frankfurt 9,50 € -6,50%  29.05.20
Hamburg 9,518 € -6,69%  29.05.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
45606 E.ON AG NA 30.05.20
42 E.ON 20.05.20
20283 RWE/Eon - sell out beendet? 14.05.20
452 Die Klimalüge und ihre Folgen 12.04.20
742 Uniper mit Volldampf voraus 08.03.20
RSS Feeds




Bitte warten...