Weitere Suchergebnisse zu "Co.Don":
 Aktien      Zertifikate    


CO.DON: Neuigkeiten aus den Zielmärkten - Aktienanalyse




15.09.20 15:19
Sphene Capital

München (www.aktiencheck.de) - CO.DON-Aktienanalyse von Sphene Capital:

Peter Thilo Hasler, Aktienanalyst von Sphene Capital, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der CO.DON AG (ISIN: DE000A1K0227, WKN: A1K022, Ticker-Symbol: CNWK) und bestätigt sein aus einem dreiphasigen DCF-Entity-Modell abgeleitetes Kursziel von EUR 3,90 je Aktie (Base Case-Szenario).

Vergleichbare Kursziele (EUR 3,60 je Aktie) würden sich aus einem Economic Profit-Wertschöpfungsmodell ableiten lassen, das Hasler als Sekundärbewertungsmethodik zur Überprüfung der Ergebnisse des DCF-Modells herangezogen habe. Mittelfristig seien seines Erachtens deutlich höhere Kursziele möglich, wenn die von der Bundesregierung im Zuge der COVID-19-Pandemie erlassenen Maßnahmen weiter zurückgenommen und Ländergrenzen überschreitende Kuriertransporte wieder ermöglicht würden und auch wenn es CO.DON wie von Hasler erwartet gelinge, den auf zwei Jahre veranschlagten Zeitvorsprung gegenüber dem Hauptwettbewerber Tetec zu nutzen, um in den relevanten Kliniken der adressierten Kernmärkte den Marktstandard für die Behandlung degenerativer und traumatischer Knieknorpeldefekte durch autologe Knorpelzelltransplantation zu setzen.

Rund ein Jahr nach der "Gutheißung", dem Schweizer Pendant der Zulassung, und einer schneller als erwarteten Zertifizierung habe das Berner Inselspital, eine der drei größten Kliniken der Schweiz, mit der Behandlung von Patienten mit Spherox begonnen, dem 100% körpereigenen Knorpelzelltransplantat zur Behandlung von degenerativen und traumatischen Knorpeldefekten im Knie. Erstmals hätten damit Patienten außerhalb der EU behandelt werden können. Weitere Schweizer Kliniken hätten Angabe gemäß angekündigt, mit CO.DON zusammenarbeiten zu wollen.

In Frankreich, einem nicht nur für deutsche Medizinproduktehersteller schwierigen Markt, sei dagegen von der Haute Autorité de Santé eine erste Einschätzung ("Primärevaluation") abgegeben worden, wonach eine positive Kosten-Nutzen-Analyse für Spherox noch nicht habe festgestellt werden können. Stattdessen solle u.a. weiterhin die aus Sicht des Analysten inferiore Mikrofrakturierung angewendet werden. Er gehe allerdings davon aus, dass CO.DON, die in Frankreich mit dem Großaktionär Bauerfeind eine liquiditätsschonende Vertriebspartnerschaft eingegangen sei, weitere Unterlagen einreichen werde und eine Erstattung mittelfristig zugestanden werde.

In den Niederlanden, wo die geregelte Kostenerstattung bereits 2018 abgeschlossen worden sei, sollte sich CO.DON nach Erachten des Analysten - ähnlich wie auch in Deutschland - wieder dem Vor-Corona-Zustand annähern. Dies dürfte noch nicht für Österreich gelten, wo CO.DON - wie auch in Frankreich - mit einem österreichischen Vertriebspartner einen absatzunabhängigen Distributionsvertrag mit fester Mindestabnahmeverpflichtung abgeschlossen habe. Dagegen würden sich die britischen Krankenhäuser (Kostenerstattung ebenfalls seit 2018) unverändert im Lockdown befinden.

Angesichts eines von ihm auf Sicht von 24 Monaten erwarteten Kurssteigerungspotenzials im Base-Case-Szenario von 278,6% bekräftigt Peter Thilo Hasler, Aktienanalyst von Sphene Capital, sein "buy"-Rating für die Aktien der CO.DON AG. (Analyse vom 15.09.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze CO.DON-Aktie:

XETRA-Aktienkurs CO.DON-Aktie:
1,01 EUR -1,46% (15.09.2020, 14:26)

Tradegate-Aktienkurs CO.DON-Aktie:
1,02 EUR -1,45% (15.09.2020, 14:52)

ISIN CO.DON-Aktie:
DE000A1K0227

WKN CO.DON-Aktie:
A1K022

Ticker-Symbol CO.DON-Aktie:
CNWK

Kurzprofil CO.DON AG:

Die CO.DON AG (ISIN: DE000A1K0227, WKN: A1K022, Ticker-Symbol: CNWK) zählt zu den weltweit führenden Spezialisten der Zellzüchtung zur gelenkerhaltenden Behandlung von Gelenkknorpeldefekten und Bandscheibendefekten.

Durch Nutzung der patentierten Arzneimittel des Unternehmens können in vielen Fällen Gelenk- und Bandscheibenprothesen vermieden oder deren Einsatz verzögert werden. Orthopäden, Unfallchirurgen und Neurochirurgen setzen zunehmend auf diese regenerativen Therapieverfahren.

Die CO.DON AG ist an der Frankfurter Börse gelistet. (15.09.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,992 € 1,04 € -0,048 € -4,62% 29.09./19:25
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1K0227 A1K022 2,99 € 0,89 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kurs:1.03
Kursziel:3.9 - 0
Kursziel (alt):3.9 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
Analysten:Herr Peter Thilo Hasler
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
0,992 € -4,62%  18:37
München 1,02 € 0,00%  08:00
Stuttgart 0,992 € 0,00%  19:45
Düsseldorf 0,988 € -0,20%  16:00
Frankfurt 0,982 € -2,77%  09:16
Hamburg 1,015 € -2,87%  08:09
Xetra 0,972 € -3,28%  17:36
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
4136 co.don Aktie mit Kurspotential 18:36
72 co.don Aktie vor Kursausbruch? 29.06.20
852 Co.don - Neues Leben ohne Sc. 28.06.20
46 Löschung 05.02.20
8 Löschung 03.02.20
RSS Feeds




Bitte warten...