Erweiterte Funktionen


CDU/CSU: Gute Konjunktur gibt unserer Wirtschaft Rückenwind




15.02.18 14:26
aktiencheck.de

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Das Statistische Bundesamt hat am heutigen Mittwoch neue Zahlen zur guten Entwicklung der Konjunktur- und Erwerbstätigkeit vorgelegt, so der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Christian Hirte, in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die neuen Zahlen des Statistischen Bundesamts zeigen einmal mehr, dass die deutsche Wirtschaft im vergangenen Jahr insgesamt sehr solide gewachsen ist. Wichtiger noch: Auch bei den Erwerbstätigen haben wir einen durchgängigen Zuwachs. Das sind positive Nachrichten zu Jahresanfang, die der Wirtschaft zusätzlich Schwung und Zuversicht für die kommenden Monate geben können.

Wirtschaftspolitisch dürfen solche Zahlen nicht zu Bequemlichkeit verleiten. Vielmehr müssen wir jetzt zügig die großen Aufgaben anpacken, die wir uns im Koalitionsvertrag vorgenommen haben. Dazu gehört vor allem eine bessere Breitbandinfrastruktur und mehr Tempo beim Thema Digitalisierung. Dazu gehören aber auch weitere Anstrengungen zur Fachkräftesicherung sowie Fortschritte bei der Energiewende. Ganz wichtig ist, dass der Koalitionsvertrag dem Thema Freihandel klar positiv gegenübersteht. Für eine so exportorientierte Wirtschaft wie die deutsche ist das von besonderer Bedeutung. Das belegen noch einmal die neuen Zahlen des Statistischen Bundesamts, die einen starken Exportzuwachs im letzten Quartal 2017 dokumentieren.

Wir sollten den aktuellen konjunkturellen Rückenwind nutzen, um die Wettbewerbsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandortes zu verbessern. Denn darauf kommt es an, um unseren Wohlstand zu sichern und das große Ziel bundesweiter Vollbeschäftigung bis 2025 zu erreichen. Dieses Ziel erreichen wir nicht mit der großzügigsten Verteilungspolitik, sondern mit innovativer und verlässlicher Wettbewerbspolitik.

Hintergrund:

Nach Angaben des Statistischen Bundesamts lag das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im vierten Quartal 2017 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - um 0,6 Prozent höher als im Vorquartal. Bei den Erwerbstätigen betrug die Zuwachsrate über alle vier Quartale des Jahres 2017 im Vergleich zum Vorjahr 1,5 Prozent. (Pressemitteilung vom 14.02.2018) (15.02.2018/ac/a/m)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...