Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Frank Schäffler

Bundestag debattiert Niedrigzinspolitik der EZB




19.09.20 08:06
Frank Schäffler

Der Bundestag hat in seiner heutigen Sitzung über die Niedrigzinspolitik der EZB diskutiert. FDP-Finanzexperte Frank Schäffler machte in seiner Rede deutlich, dass die derzeitige Geldpolitik nicht nachhaltig ist. „Wir leben auf Kosten künftiger Generationen, was das Geldwesen betrifft“, so Schäffler. Negativzinsen seien ein Symptom der Krise, nicht die Ursache. Dies sei eine Überschuldung von Staaten und Banken weltweit. Die Schuldenstände weltweit wären seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges noch nie so hoch wie aktuell.
  Die EZB druckt die Probleme aktuell weg.




„Die EZB druckt die Probleme aktuell weg“, kritisierte Schäffler. „Das, was wir jetzt aktuell betreiben, läuft immer stärker in die Richtung einer monetären Staatsfinanzierung. Der Kapitalschlüssel, den die Notenbanken derzeit anwenden, kommt dem, was das Bundesverfassungsgericht bei den Anleihekäufen verboten hat, immer näher.“ Für den Liberalen muss der Zins wieder ein Risiko ausdrücken und letztendlich auch einen Preis haben.

Die Rede von Frank Schäffler kann unter folgendem Link eingesehen werden: https://dbtg.tv/fvid/7470712
powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...