Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Börse Stuttgart AG

Bundes- / Staatsanleihen




03.08.18 14:33
Börse Stuttgart AG

Euwax bonds

Zum Wochenstart gerieten deutsche Bundesanleihen unter Druck und die Renditen stiegen deutlich an. Dabei schwankte die Rendite der 10-jährigen Staatsanleihe zwischen 0,39 und 0,46 Prozent. Im Vordergrund stand dabei die Furcht der Anleger, dass die japanische Notenbank (BoJ) ihre Geldpolitik drastisch verändern könnte. Diese Befürchtungen waren letztlich nicht gerechtfertigt: Am Dienstagmorgen kündigte die BoJ an, ihre lockere Geldpolitik beizubehalten.

Allerdings lässt die Notenbank jetzt etwas stärkere Kurs- und Zinsschwankungen am japanischen Rentenmarkt zu, den sie durch ihre Anleihekäufe weitgehend kontrolliert. Das führte zu spürbarem Zinsauftrieb an den internationalen Anleihemärkten. Auch die Kurse deutscher Bundesanleihen änderten sich daher am Dienstag nur wenig – nach anfänglichen Kursgewinnen sind sie erneut leicht ins Minus gedreht. Der Euro-Bund-Future fiel um 0,01 Prozent auf 161,59 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,44 Prozent. Weitere Kursverluste und damit einhergehende Renditeanstiege folgten am Mittwoch. Am Donnerstag konnten deutsche Bundesanleihen zum Handelsstart wieder leicht zulegen.


Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.





powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...