Erweiterte Funktionen


Börse Frankfurt: Geänderte Tickgrößen für Aktien und ETFs




03.01.18 17:09
aktiencheck.de

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Am 3. Januar ist in Deutschland ein umfangreiches Regelwerk für die Finanzbranche in Kraft getreten, bekannt unter dem Kürzel MiFID II, so die Deutsche Börse AG in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressmeldung:

Diese Richtlinie betrifft auch die bis dahin gültigen Tickgrößen der Orders für Aktien und aktienähnliche Papiere sowie ETFs und ETPs. Als Tickgröße bezeichnet man die kleinstmögliche Preisänderung eines Wertpapierkurses.

Die Tickgröße wird im neuen Regelwerk für jedes Wertpapier durch eine Kombination aus der durchschnittlichen Anzahl an Trades pro Tag auf dem liquidesten Marktplatz und dem Preisniveau der Order festgelegt. Basis für die Anzahl an Transaktionen ist das vergangene Jahr. Sie wird den Marktplatzbetreibern von den Regulierungsbehörden zur Verfügung gestellt. (03.01.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...