Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Jürgen Sterzbach

Börse Daily am Sonntag mit DAX, Deutsche Boerse, Continental, Covestro, Infineon, Apple, Alibaba, Amazon, Gold




09.06.19 11:15
Jürgen Sterzbach

Nach einem Anstieg um mehr als zwei Prozent in der letzten Woche scheiterte der DAX zuletzt am Widerstand um 12100 Punkte. Was bedeutet das und wie geht es weiter? Lesen Sie in dieser Ausgabe unsere Analysten zum DAX, Deutsche Börse, Continental, Covestro, Infineon, Apple, Alibaba, Amazon und Gold.


In der abgelaufenen Woche war es ausnahmensweise kein Tweet von Donald Trump, der die Aktienmärkte in Atem hielt. Vielmehr sorgten die Notenbanken für Bewegungen. Zunächst wurde eine Aussage von Fed-Chef Jerome Powell so interpretiert, dass in diesem Jahr weitere Zinssenkungen anstehen könnten. Die Marktteilnehmer gehen von zwei Schritten aus. Die EZB enttäuschte hingegen insofern, als dass die Zinsen einerseits weiterhin extrem niedrig bleiben, was aber erwartet wurde. Nicht so gut kam hingegen an, dass die EZB nun den Zeitraum, wann man mit einer Zinswende rechnen darf, nicht mehr erwähnte. Im Hinblick auf die Schulden in Italien ist das keine gute Nachricht.


Handelsstreit ohne Lösung


Obgleich die Chinesen nicht so viele US-Produkte einführen wie umgekehrt und insofern auch die Einführung von Strafzöllen in einem Ungleichgewicht zum Vorteil der USA steht, hat China genügend andere Möglichkeiten, im Handelsstreit Paroli zu bieten. Die Androhung, den Export von Seltenen Erden zu beschränken, hat an den Märkten Spuren hinterlassen. Schließlich wären davon weltweit Unternehmen betroffen bzw. es würden sich dadurch Produkte deutlich verteuern. Auch die Ausweisung unerwünschter Personen, Reisewarnungen oder Warnungen vor einem US-Studium sowie Gängelung von US-Unternehmen durch bürokratische Hürden sind nur einige Möglichkeiten, mit denen China antwortet.


Weltbank in Sorge


So ist es kein Wunder, dass sich die Weltbank Sorgen über die Weltwirtschaft macht. So hat ihr Chef David Malpass auf die vorhandenen Risiken aufmerksam gemacht und für dieses Jahr nur noch einen Konjunkturanstieg von 2,7 statt 3,6 Prozent in Aussicht gestellt. Durch den Handelsstreit der USA ergäben sich deutliche Risiken. Dass US-Präsident Donald Trump vor einigen Tagen erst weitere Strafzölle gegenüber Mexiko verkündet hatte, macht die Situation nicht besser. Vielmehr könnte damit die Inflationsrate in den USA weiter klettern, was es dann auch der Federal Reserive schwieriger machen würde, die Zinsen wiederum zu senken. Mehr Infos hierzu finden Sie auf www.boerse-daily.de.


DAX am Widerstand

https://www.boerse-daily.de/files/boerse_daily/bdams/2019/06/09/dax-daily.png


(07.06.2019) Der DAX zeigt sich im heutigen Handel hochvolatil und notiert aktuell im Bereich von 12100 Punkten. Sollte dieser Widerstand durchbrochen werden, könnte der DAX weiter hochziehen, meint Börse Daily INSIGHT, der Newsletter zur täglichen Marktanalyse mit zwei Ausgaben pro Handelstag. Christian Zoller analysiert den DAX mit verschiedenen Indikatoren und entwickelt daraus seine Trading-Strategie!


Deutsche Post: Chance von 121 Prozent p.a.

(04.06.2019) Bald dürfte die Post das Briefporto erhöhen. Um das schwache Briefgeschäft zu stützen. Im Logistikgeschäft ist die Post weltweit eine Hausnummer. Mit einem Inline-Optionsschein auf die Post-Aktie kann man eine hohe Seitwärtsrendite erzielen. Lesen Sie hier weiter.


Amazon.com: Zerschlagung?

(04.06.2019) Konzerne wie Amazon und Facebook sind in den Fokus der US-Behörden geraten und haben deshalb merklich verloren. Der US-Kongress kündigte eine Untersuchung zum Wettbewerb in den digitalen Märkten an, das belastete die Stimmung. Lesen Sie hier weiter.


Raytheon: Aufgepasst, Kaufsignal voraus!

(07.06.2019) Der Kurs von Rüstungs- und Elektronikkonzern Raytheon beeindruckt durch einen facettenreichen Verlauf. Es deutet sich ein Ausbruch aus einer mehrmonatigen Konsolidierungsphase an, der dynamische Kurszuwächse mit sich bringen könnte. Lesen Sie hier weiter.


Call auf Disney: Im Kino klingelt die Kasse

(07.06.2019) Marvels Avengers ist an der Kinokasse sehr erfolgreich. Es befinden sich weitere Blockbuster in der Pipeline. Wie ein Call-Optionsschein auf Disney mit Basispreis bei 120 US-Dollar und Fälligkeit im März von steigenden Kursen profitieren könnte. Lesen Sie hier weiter.


Wochenrückblick

https://www.boerse-daily.de/files/boerse_daily/bdams/2019/06/09/perf.jpg


EUR/USD: EZB treibt Kurse

(07.06.2019) Nach dem EZB-Zinsentscheid am Donnerstag schoss die Gemeinschaftswährung auf ein Niveau von 1,13 USD aufwärts und schwankte den restlichen Handelstag über in diesem Bereich seitwärts. Das ist im Übrigen eine MoB-Marke! Lesen Sie hier weiter.


K+S: Chance von 121 Prozent

(05.06.2019) Vieles deutet darauf hin, dass 2019 für K+S ein deutlich besseres Geschäftsjahr werden könnte als 2018. Die Aktie aus dem MDAX ist zudem moderat bewertet. Für risikobereite Anleger stellen wir einen Mini Future Long auf die Aktie von K+S vor. Lesen Sie hier weiter.


RWE: Das läuft gerade ziemlich gut

(03.06.2019) Seit Herbst lässt sich bei der Aktie von Versorger RWE ein Aufwärtstrend darstellen. Just wurde dessen Unterseite erfolgreich getestet. Mit einem Open End Turbo Long auf eine steigende RWE-Aktie könnte sich eine Trading-Chance von 100 Prozent ergeben. Lesen Sie hier weiter.


Cisco Systems Short: 94-Prozent-Chance!

(06.06.2019) Cisco Systems hat den Aufwärtstrend hinter sich gelassen und wartet in einer Seitwärtsphase auf den Ausbruch nach unten. Negative Faktoren beeinflussen die Aktie. Mit einer Short-Strategie auf die Cisco-Aktie sind 94 Prozent zu gewinnen. Lesen Sie hier weiter.


Wochenvorschau

https://www.boerse-daily.de/files/boerse_daily/bdams/2019/06/09/termine.jpg


Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.


 



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.804,22 - 11.802,85 - 1,37 - +0,01% 22.08./10:10
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 12.656 - 10.279 -
Werte im Artikel
108,74 plus
+0,95%
39,67 plus
+0,89%
191,52 plus
+0,02%
11.804 plus
+0,01%
2,68 plus
0,00%
1.641 minus
-0,16%
15,53 minus
-1,33%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.803,97 - +0,01%  10:10
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...