Weitere Suchergebnisse zu "Boeing":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Boeing: Staatshilfe? Nicht ungedingt - Aktienanalyse




26.03.20 12:30
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Boeing-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Martin Mrowka vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Flugzeugbauers Boeing Co. (ISIN: US0970231058, WKN: 850471, Ticker-Symbol: BCO, NYSE-Symbol: BA) unter die Lupe.

Das Desaster um das Boeing-Modell 737 Max und nun die Coronavirus-Krise - die Bedingungen für den Airbus-Erzrivalen seien wahrlich alles andere als berauschend. Kaum jemand habe zuletzt einen Pfifferling auf die Boeing-Aktie gegeben. Seit dem Trauertief in der vergangenen Woche sei das Papier des US-Flugzeugbauers kaum zu bremsen. Gleich mehrere Gründe würden Hoffnung auf mehr machen.

Hauptgrund für die Hausse: Insidern zufolge plane Boeing, bis Mai die Produktion seines Unglücksfliegers 737 Max wieder aufzunehmen. Der US-Konzern habe bereits mehrere Zulieferer gebeten, sich auf die Auslieferung von 737-Teilen im April einzustellen, habe ein Branchenkenner der Nachrichtenagentur Reuters gesagt.

Angesichts der sich zuspitzenden Krise wegen der Reiseverbote zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie - auch der Bau der Langstrecken-Modelle pausiert - habe Boeing die US-Regierung vergangene Woche um kurzfristige Staatshilfe für sich und die gesamte Branche gebeten. Man sei jedoch nicht zwingend auf Staatshilfen angewiesen, habe es am Dienstag geheißen. Boeing sei liquide und bezahle seine Zulieferer. Der Konzern habe 15 Mrd. USD in der Bank, so Vorstandschef Dave Calhoun im Finanzsender CNBC. Bei den Verhandlungen um staatliche Notkredite gehe es v.a. darum, den gesamten Luftfahrtsektor zu stützen.

Für Boeing komme eine Hoffnungsmeldung auch aus Europa. Nach dpa-Informationen solle die überalterte Tornado-Flotte der Bundeswehr vom Jahr 2025 an durch bis zu 90 weitere Eurofighter-Jets von Airbus sowie 45 F-18-Kampflugzeuge von Boeing abgelöst werden. Um die Nachfolge-Entscheidung, bei der es über die Jahre verteilt um einen zweistelligen Milliardenbetrag gehe, habe es ein längeres Ringen gegeben. Politische Brisanz bleibe. Der nun ausgehandelte Plan solle sicherheitspolitische Erfordernisse mit der Industriepolitik versöhnen, bei der es u.a. um starke bayerische Interessen gehe. Die Airbus-Rüstungssparte habe ihre Zentrale in Bayern, in Manching würden Eurofighter endmontiert. So oder so - auf der Zeitschiene werde erst eine künftige Bundesregierung die letzte Entscheidung treffen.

Der US-Flugzeugriese scheine tatsächlich die Kurve zu bekommen. Schon bevor die Coronavirus-Krise ihren Zenit erreiche, hebe die Boeing-Aktie ab. Mutige, längerfristig orientierte Anleger könnten sich auf dem immer noch stark gedrückten Niveau erste Stücke anschaffen, so Martin Mrowka vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 26.03.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Boeing-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Boeing-Aktie:
149,70 EUR -2,79% (26.03.2020, 11:58)

Tradegate-Aktienkurs Boeing-Aktie:
148,84 EUR +0,47% (26.03.2020, 12:13)

NYSE-Aktienkurs Boeing-Aktie:
158,73 USD +24,32% (25.03.2020, 21:00)

ISIN Boeing-Aktie:
US0970231058

WKN Boeing-Aktie:
850471

Ticker-Symbol Boeing-Aktie Deutschland:
BCO

NYSE-Symbol Boeing-Aktie:
BA

Kurzprofil Boeing Co.:

Boeing Co. (ISIN: US0970231058, WKN: 850471, Ticker-Symbol: BCO, NYSE-Symbol: BA) ist eines der weltweit führenden Luft-, Raumfahrt- und Rüstungsunternehmen. Zur Produktpalette von Boeing gehören neben zivilen und militärischen Luftfahrzeugen auch Raketen, Satelliten und integrierte Verteidigungssysteme. (26.03.2020/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Boeing


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
145,85 $ 149,82 $ -3,97 $ -2,65% 29.05./22:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US0970231058 850471 391,00 $ 89,00 $
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Martin Mrowka
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
131,58 € +0,15%  29.05.20
Stuttgart 132,26 € -2,46%  29.05.20
NYSE 145,85 $ -2,65%  29.05.20
Nasdaq 145,78 $ -2,68%  29.05.20
AMEX 145,84 $ -2,75%  29.05.20
München 133,02 € -4,00%  29.05.20
Berlin 130,44 € -5,98%  29.05.20
Xetra 130,24 € -6,60%  29.05.20
Hamburg 133,16 € -6,61%  29.05.20
Frankfurt 129,72 € -6,81%  29.05.20
Düsseldorf 129,00 € -6,82%  29.05.20
Hannover 130,94 € -8,00%  29.05.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1843 Boeing im Sturzflug 28.05.20
26 Gewinnwarnung 20.03.20
20 Boeing profitwarning 12.03.20
330 Boeing Defense, Space and Sec. 05.03.20
55 Wieso ist Boing nicht Insolvent. 18.02.20
RSS Feeds




Bitte warten...