Erweiterte Funktionen


Bleibt Osteuropas Industrie stabil?




11.01.21 11:05
Postbank Research

Bonn (www.aktiencheck.de) - Nach sechs Monaten konstanten Wachstums ging die ungarische Industrieproduktion im November erstmals wieder zurück und lag 1,2 Prozent unter dem Produktionsniveau im Vormonat, so die Analysten von Postbank Research.

Eine nachhaltige Schwäche der Industrie dürfte diese Entwicklung allerdings nicht widerspiegeln, im Jahresvergleich habe die Produktion um 3,5 Prozent zugelegt. Auch in Tschechien sei das gestern für November veröffentlichte Produktionswachstum im Jahresvergleich positiv ausgefallen, wenn auch mit 0,4 Prozent deutlich geringer als im Vormonat. In Polen wiederum, wo die entsprechenden Daten bereits Ende Dezember veröffentlicht worden seien, habe man sich über eine jährliche Steigerungsrate von 5,4 Prozent freuen können. Die Industrie Osteuropas zeige sich damit zum Jahresende 2020 auf einem robusten Erholungskurs; die Einkaufsmanagerindices für das Verarbeitende Gewerbe würden diese Entwicklung bestätigen. Im Dezember hätten sie in allen drei genannten Ländern über der Expansionsschwelle von 50 Punkten gelegen.

Zwar dürften die aktuellen Abschottungsmaßnahmen vieler wichtiger Handelspartner die Industrie Osteuropas belasten, die Auswirkungen sollten allerdings wesentlich geringer ausfallen als noch vergangenes Frühjahr. Mit der zunehmenden Anzahl an Impfungen gegen das Coronavirus und der Stabilisierung des internationalen Handels dürfte sich daher auch der Erholungskurs der osteuropäischen Volkswirtschaften fortsetzen, wodurch ihre Währungen gestärkt werden sollten. (11.01.2021/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...