Bitcoin erreicht Jahreshoch, Facebook enthüllt Libra-Pläne




20.06.19 09:42
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Ein lang erwartetes White Paper über die neue Kryptowährung namens Libra wurde am Dienstag von Facebook veröffentlicht, so die Experten von XTB.

Das Social-Media-Unternehmen habe mitgeteilt, dass seine neue digitale Währung voraussichtlich 2020 eingeführt werde und viele Unternehmen wie Visa, MasterCard, PayPal oder eBay an der Entwicklung der Technologie mitwirken würden. Facebook habe gesagt, dass Libra weniger volatil sein sollte, da es an traditionelle Finanzanlagen, einschließlich Fiat-Währungen, gebunden wäre. Bitcoin habe aufgrund einiger Spekulationen bereits vor der Ankündigung von Facebook an Dynamik gewinnen können. Die Schlüsselfrage sei nun, ob Libra eine Bedrohung für Bitcoin darstelle oder nicht. Es bestehe kein Zweifel, dass Facebook einen großen Nutzerkreis habe (ca. 2,5 Mrd. Menschen), aber es sei unwahrscheinlich, dass Facebook Bitcoin oder andere Kryptowährungen stürzen wolle, und zwar aus einem einfachen Grund: Die Zielgruppe für Facebook seien Menschen ohne Bankkonto (etwa 1,7 Mrd. Menschen könnten nach Facebook-Schätzungen betroffen sein). Facebook habe in seinem White Paper geschrieben: "Wir glauben, dass viel mehr Menschen Zugang zu Finanzdienstleistungen und billigem Kapital haben sollten".

WURDE DIE BEDEUTUNG DER BITCOIN-FUTURES UNTERSCHÄTZT?

Große Geschäftsbanken würden sich von Zeit zu Zeit mit Krypto-bezogenen Themen auseinandersetzen, und ihre Meinungen würden dazu neigen, spürbare Reaktionen auf die Preise auszuüben. Laut JP Morgan sei die Bedeutung des börsennotierten Terminmarktes deutlich unterbewertet worden. Zu diesem Schluss sei die Bank auf der Grundlage von Berichten des Krypto-Asset-Managers Bitwise und des "Blockchain Transparency Institute" gekommen. Deren Berichte hätten gezeigt, dass nur ein kleiner Prozentsatz des gemeldeten Krypto-Handels echt sein könne. Daher behaupte JP Morgan, dass das reale Volumen am Bitcoin-Markt etwa 36 Mrd. USD statt des gemeldeten Wertes von 725 Mrd. USD betragen könnte. Abschließend sei auf den von Bitwise im März veröffentlichten Bericht verwiesen, in dem es heiße, dass einige Kryptowährungsbörsen ihr Handelsvolumen bewusst überhöht hätten, um in verschiedenen Rankings höhere Plätze zu belegen. Je höher man in einem Ranking gelistet sei, desto mehr Nutzer könnten angezogen werden und desto mehr Gebühren könnten eingenommen werden.

IST BITCOIN EINE GUTE WAHL FÜR SCHLECHTE ZEITEN?

Ende Mai sei es nicht nur aufgrund der zunehmenden Besorgnis über Handelskonflikte zwischen den USA und China, sondern auch zwischen den USA und Mexiko, um die allgemeine Risikoaversion gegangen. Infolgedessen hätten die Märkte einen massiven Kapitalfluss in Richtung risikoarmer Anlagen wie US-Anleihen erlebt, wobei die Rendite der Papiere mit einer Laufzeit von zehn Jahren innerhalb weniger Tage von über 2,4% auf unter 2,1% zurückgegangen sei. Da Bitcoin von einigen Marktbeobachtern als "sichere" Kryptowährung angesehen werde, könnte man sich in Zeiten der Marktturbulenzen auf dessen Verhalten konzentrieren. Es habe sich herausgestellt, dass sich die Renditen in einer Woche besser entwickelt hätten als die ihrer Konkurrenten, da die US-Renditen stark nachgegeben hätten. Dann habe Bitcoin Platz für Ripple gemacht, habe jedoch später die Führung zurückgewinnen können, als Facebook-bezogene Enthüllungen aufgetaucht seien. (20.06.2019/ac/a/m)






 
Finanztrends Video zu BTC/EUR (Bitcoin / Euro)


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
-    plus
0,00%
10.895 minus
-0,67%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...