Kolumnist: Manfred Ries, Stockstreet GmbH

Bitcoin: Neues Allzeithoch lässt warten




02.11.21 08:12
Manfred Ries, Stockstreet GmbH

von Manfred Ries

BTCUSD


Bitcoin (BTC/USD): Die Schwungkraft der Gewinne flacht ab.


 


Von Manfred Ries


Montag, 1. November 2021


Liebe Leserinnen und Leser,


herzlich willkommen im Monat November! Was gibts Neues aus der Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Währungen? Zu Monatsbeginn hin einen Blick wert: die …


… Kryptos – dabei soll es heute um die Digitalwährung Bitcoin (BTC/USD) gehen; die Mutter aller Kryptos, wie es so schön heißt. Nachdem vor drei Wochen ein Allzeithoch markiert wurde, konsolidiert die Digitalwährung auf relativ hohen Niveau bei einer relativ geringen Volatilität.


Wie geht es weiter? Erst ein nachhaltiger Break out nach oben, sprich: über die 66.999 USD-Preislinie, würde den Weg gen Norden ebnen. Oben abgebildet: der Wochenchart. Dieser zeugt mit dem steigenden Verlauf der 200-Tagelinie vom intakten Aufwärtstrend in der mittelfristigen Zeitbetrachtung. Ein Trend, der längerfristig fortgeschrieben werden könnte. Voraussetzung: ein nachhaltiger Break out über das erwähnte Allzeithoch bei 66.999 USD.


Kritisch zu bewerten ist indes der fallende Slow-Stochastik-Indikator. Auch ist eine Divergenz zwischen Stochastik-Indikator und BTC-Kurse erkennbar: neue Hochs bei BTC/USD wurden nicht durch neue Hochs beim Slow Stochastik bestätigt – ein potenzielles Warnsignal. Vor drei Wochen bildete sich am Allzeithoch eine schwache Wochen-Candle mit langem, oberen Docht aus (gelb markiert): das zeugt von Gewinnmitnahmen bei Kursen ~65.000 USD – ein weiteres Warnsignal.


Zum Hintergrund: Der Slow-Stochastik-Indikator (ein Oszillator) hilft gerade in Seitwärtsbewegungen beim Aufspüren von Umkehrpunkten. Denn der Stochastik offenbart die Schwungkraft einer Kursbewegung. Stochastik-Werte oberhalb der 80er-Linie deuten auf eine überkaufte Marktsituation hin; Stochastik-Werte unterhalb der 20er-Linie auf eine überverkaufte Situation. Handelssignale ergeben sich durch die Schnittpunkte der beiden Linien.


Auch wenn der übergeordnete Aufwärtstrend bei BTC/USD intakt ist, so sollten sich Marktteilnehmer doch auf eine weitere Konsolidierung – eventuell auch auf eine Korrektur – beim Währungspaar BTC/USD einstellen. Diese könnte bis in den Bereich um 53.000 / 50.000 USD führen. Höchst kritisch wäre ein Unterschreiten der 200-Tagelinie; aktuell bei 46.850 USD verlaufend. BTC/USD am Montag, 1. November 2021 im abendlichen Krypto-Handel: 61.034 USD (-0,5%).


Soweit für heute. Ich wünsche Ihnen einen guten und erfolgreichen Start in den neuen Monat – bleiben Sie gesund und trading-fasziniert!


Herzlichst, Ihr


 


 


Manfred Ries, Chefredakteur
https://www.stockstreet.de/rohstoffe-und-emerging-markets-news
https://www.stockstreet.de/optionsscheine-expert-trader


---


Der Autor: Manfred Ries begann 1984 seine Bankausbildung – der Einstieg ins Börsengeschäft. Dem folgten Tätigkeiten als Privatkundenberater und im Devisenhandel einer Großbank. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre absolvierte er bei einem namhaften Anlegermagazin ein Volontariat als Wirtschaftsjournalist und war lange Jahre als Redakteur in leitenden Positionen tätig. Seit vielen Jahren schon analysiert und schreibt Manfred Ries für Stockstreet.de als Chefredakteur der Online-Rubrik Chart-Analysen sowie als Autor des wöchentlichen Börsenbriefs Optionsscheine Expert Trader© und des Börseninformationsdienstes Rohstoff & Emerging Markets News.



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu XBT/EUR (Bitcoin / EURO)


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
36.645 41.245,45 -4.600,44 -11,15% 21.01./22:54
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC000A2YY6Q6 68.893 28.858
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
36.645 minus
-11,15%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
36.645 -11,15%  21.01.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...