Weitere Suchergebnisse zu "Bayer":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Bayer: Weiterhin Finger weg! Aktienanalyse




20.11.20 13:24
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Bayer-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Carsten Kaletta vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Agrarchemie- und Pharmakonzerns Bayer AG (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Wenn Bayer-Anleger in Nostalgie schwelgen würden, komme ihnen bestimmt der Oktober 2017 in den Sinn. Damals habe der DAX-Titel bei knapp 120 Euro gestanden. Drei Jahre später, genauer gesagt am 1. Oktober 2020, sei die einst heile Bayer-Welt dann endgültig passé gewesen: Am Abend zuvor sei nämlich aus Leverkusen die bittere Pille in Form eine Gewinnwarnung für 2021 gekommen. Der Aktienkurs sei zweistellig eingebrochen und in der Folge bis auf 41 Euro gefallen. Zuletzt habe sich die Aktie etwas erholt - aber sei das nachhaltig?

Klar, auf den ersten Blick könnte man sagen, die Bayer-Aktie sei mit einem 2021er KGV von elf günstig bewertet und alle Risiken seien bereits im Kurs eingepreist. Und eine existenzielle Bedrohung sei trotz aller Corona-bedingter operativer Schwierigkeiten bei aller kaufmännischen Vorsicht nicht erkennbar.

Das große Problem: Bis Ende September habe unter den Börsianern das Narrativ gegolten, dass die Kursentwicklung der Bayer-Aktie vor allem von der Beseitigung der Klagen um den Unkrautvernichter Glyphosat in den USA abhänge. Die Unsicherheit, ob und wie Bayer mit allen 125.000 Klägern zu einer - idealerweise guten - Einigung komme, habe viele Anleger abgeschreckt. In 88.500 Fällen habe man zwar einen Vergleich geschlossen - mehr als 35.000 Klagen seien aber damit noch anhängig.

Dass die Glyphosat-Rechtsstreitig nicht (mehr) das einzige Problem seien, sei dann im Rahmen der Gewinnwarnung zutage getreten: Die wichtige Agrar-Sparte liefere nicht die (erwarteten) notwendigen Cash-Beiträge, die Bayer brauche: Für die milliardenschweren Vergleiche mit den Klägern, für den Schuldenabbau und für die Stärkung des Pharmageschäfts, das von kommenden Patentabläufen absehbar belastet werde.

Bayer dürfte es aufgrund der beiden großen Probleme, also den ungelösten Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA und der schwächelnde Agrar-Division, schwer haben, signifikant voranzukommen. Das bedeute für die Aktie faktisch nichts Gutes.

Anleger lassen weiter die Finger von dem DAX-Titel, so Carsten Kaletta von "Der Aktionär". (Analyse vom 20.11.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Bayer-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Bayer-Aktie:
47,40 EUR +1,40% (20.11.2020, 13:24)

Xetra-Aktienkurs Bayer-Aktie:
47,405 EUR +2,18% (20.11.2020, 13:09)

ISIN Bayer-Aktie:
DE000BAY0017

WKN Bayer-Aktie:
BAY001

Ticker-Symbol Bayer-Aktie:
BAYN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Bayer-Aktie:
BAYZF

Kurzprofil Bayer AG:

Bayer (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität.

Im Geschäftsjahr 2019 erzielte der Konzern mit rund 104.000 Beschäftigten einen Umsatz von 43,5 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,9 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de. (20.11.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Bayer


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
49,195 € 49,12 € 0,075 € +0,15% 26.11./21:47
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000BAY0017 BAY001 78,80 € 39,98 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Carsten Kaletta
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
49,25 € +0,07%  21:59
Nasdaq OTC Other 58,68 $ +1,35%  25.11.20
Hannover 49,26 € +0,70%  16:38
Berlin 49,255 € +0,16%  18:45
Stuttgart 49,195 € +0,15%  21:45
Xetra 49,205 € +0,12%  17:39
Hamburg 49,30 € +0,03%  19:13
Frankfurt 49,19 € +0,02%  19:42
München 49,335 € -0,15%  18:05
Düsseldorf 49,175 € -0,22%  19:30
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1038 Bayer - Glyphosat und was ist. 16:26
8758 Bayer AG 25.11.20
146 Momentanes Tief von Bayer ist. 20.11.20
3 Old economy vs. News econom. 31.07.20
3 Löschung 02.07.20
RSS Feeds




Bitte warten...