Weitere Suchergebnisse zu "Bayer":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Bayer: 123 oder 69 Euro? Kursziele und Ratings nach Q3-Zahlen und Kapitalmarkttag auf einen Blick - Aktiennews




07.12.18 20:05
aktiencheck.de

Leverkusen (www.aktiencheck.de) - Welche Kursziele und Ratings trauen die Analysten der führenden Banken und Research-Häuser der Bayer-Aktie (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) nach Bekanntgabe der Q3-Zahlen zu? 123 oder 69Euro? Wir haben Ihnen die aktuellen Kursziele und Ratings zur Bayer-Aktie auf einen Blick zusammengestellt.

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer AG hat am 13. November die Zahlen für das Q3/2018 veröffentlicht.

Wie der Meldung der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX vom 13.11. zu entnehmen ist, hat Bayer das operative Ergebnis in Q3 dank des Wachstums im Pharmageschäft und der Übernahme von Monsanto stabil gehalten. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sowie vor Sondereffekten habe auf dem Vorjahresniveau von 2,2 Milliarden Euro stagniert, wie Bayer mitgeteilt habe. Unter dem Strich habe der DAX-Konzern rund 2,9 Milliarden Euro nach knapp 3,9 Milliarden Euro im Jahr zuvor verdient. Allerdings habe Bayer vor einem Jahr auch von einigen Sondereffekten profitiert, die sich nicht wiederholt hätten. Den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigte der Konzern, so die dpa-AFX weiter.

Am 5. Dezember fand in London der Kapitalmarkttag des Pharma- und Agrarchemiekonzerns statt.

Wie der Meldung der dpa-AFX vom 05.12. zu entnehmen ist, will Bayer nach der Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto das Wachstum beschleunigen. Der Konzernumsatz solle vor Wechselkursveränderungen im Jahr 2019 um etwa 4 Prozent zulegen und danach bis 2022 um durchschnittlich 4 bis 5 Prozent pro Jahr, wie das Unternehmen mitgeteilt habe. Im Jahr 2017 - also vor dem Monsanto-Kauf - sei der Umsatz wechselkursbereinigt um 1,5 Prozent gestiegen.

Absolut peile Bayer für 2022 einen Umsatz in Höhe von rund 52 Milliarden Euro an. Das um Sondereinflüsse bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) solle bis 2022 im Mittel um rund 9 Prozent pro Jahr zulegen auf circa 16 Milliarden Euro. 2019 würden etwa 12,2 Milliarden Euro angestrebt.

Bei den mittelfristigen Zielen würden die Ende November angekündigten milliardenschweren Einsparungen inklusive Stellenstreichungen berücksichtigt, nicht aber die geplanten Veräußerungen des Geschäfts mit Tiergesundheit, des 60-prozentigen Anteils am Chemiestandort-Dienstleister Currenta sowie von Teilen des Geschäfts mit rezeptfreien Medikamenten (Consumer Health). Hier stehen das Geschäft mit Sonnenschutz der Marke Coppertone sowie mit Fußpflege der Marke Dr. Scholl's zur Disposition, so die dpa-AFX weiter.

Einer weiteren Meldung der dpa-AFX vom 05.12. zufolge, stellte Finanzvorstand Wolfgang Nickl am Mittwoch bei dem Kapitalmarkttag weitere Dividendenerhöhungen sowie mögliche Aktienrückkäufe in Aussicht. Zudem solle die Nettoverschuldung bis 2022 auf etwa 26 bis 28 Milliarden Euro sinken. Das wären bis zu 10 Milliarden Euro weniger, als für 2019 geplant seien. Die Verschuldung des DAX-Konzerns ist vor allem wegen der Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto stark gestiegen, so die dpa-AFX weiter.

Was die Meinungen der Aktienanalysten zu der Bayer-Aktie anbetrifft, kommt eine der höchsten Kursprognosen von Tim Race. Der Aktienanalyst der Deutschen Bank hat am 07.12. das Kursziel von 125 Euro auf 115 Euro reduziert, jedoch das "buy"-Rating für die Bayer-Aktie bestätigt. Der Kapitalmarkttag habe das Vertrauen in den DAX-Titel erhöht, so der Analyst. Wahrscheinliche Aktienrückkäufe seien eine der geeigneten Maßnahmen dazu.

Hingegen hat Sven Diermeier, Analyst von Independent Research, am 06.12. nach dem Investorentreffen das Kursziel von 69 Euro und das "halten"-Votum für die Bayer-Aktie bekräftigt. Der Analyst habe die von Bayer in Aussicht gestellten Dividendensteigerungen und Aktienrückkäufe gelobt. Angesichts der Risiken im Zusammenhang mit den vielen Glyphosat-Klagen halte Diermeier allerdings an seinem neutralen Anlageurteil fest.

Was sagen die Aktienanalysten der führenden Banken und Research-Häuser zur Bayer-Aktie?

Die aktuellen Ratings und Kursziele der Aktienanalysten zur Bayer-Aktie auf einen Blick:

Kursziel
Bayer-Aktie
(EUR)
Rating
Bayer-Aktie
FirmaAktienanalystDatum:
77outperformCredit Suisse-06.12.2018
115buyDeutsche BankTim Race07.12.2018
78buyGoldman SachsKeyur Parekh29.11.2018
99buyCommerzbankDaniel Wendorff27.11.2018
123buyBaader BankMarkus Mayer06.12.2018
110buyUBSMichael Leuchten06.12.2018
96buyequinet AGDennis Berzhanin27.11.2018
77holdJefferiesIan Hilliker13.11.2018
88outperformBernstein ResearchGunther Zechmann07.12.2018
100overweightJPMorganRichard Vosser06.12.2018
84buyKepler CheuvreuxDavid Evans06.12.2018
88,50buyWarburg ResearchUlrich Huwald30.11.2018
90overweightBarclaysEmmanuel Papadakis28.11.2018
105buyBerenbergAlistair Campbell04.10.2018
90kaufenLBBWUlle Wörner24.09.2018
100buyCitigroupPeter Verdult20.09.2018
82holdHSBCSriharsha Pappu19.09.2018
90neutralExane BNP ParibasLuisa Hector11.09.2018
81kaufenDZ BANKPeter Spengler04.12.2018
80buyCFRAWan Nurhayati14.11.2018
72holdSociété GénéraleFlorent Cespedes06.12.2018
69haltenNord LBThorsten Strauß06.12.2018
105buyMerrill LynchSachin Jain16.11.2018
69haltenIndependent ResearchSven Diermeier06.12.2018


Börsenplätze Bayer-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Bayer-Aktie:
63,43 EUR +1,70% (07.12.2018, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Bayer-Aktie:
63,50 EUR +0,17% (07.12.2018, 18:36)

ISIN Bayer-Aktie:
DE000BAY0017

WKN Bayer-Aktie:
BAY001

Ticker-Symbol Bayer-Aktie:
BAYN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Bayer-Aktie:
BAYZF

Kurzprofil Bayer AG:

Bayer (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) wird als Life-Science-Unternehmen über die drei Divisionen Pharmaceuticals, Consumer Health und Crop Science sowie die Geschäftseinheit Animal Health geführt. Diese vier operativen Bereiche entsprechen den berichtspflichtigen Segmenten. Die Corporate Functions (Konzernfunktionen), die Business Services und die Servicegesellschaft Currenta unterstützen das operative Geschäft. Der Konzern war 2017 mit 237 konsolidierten Gesellschaften in 79 Ländern auf allen Kontinenten vertreten. Am 31. Dezember 2017 beschäftigte der Bayer-Konzern weltweit 99.820 (Vorjahr: 99.592) Mitarbeiter. In Deutschland waren 31.620 Mitarbeiter (Vorjahr: 30.603) für Bayer tätig, dies entspricht einem Anteil von 31,7% (Vorjahr: 30,7%) am Gesamtkonzern. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de (07.12.2018/ac/a/d)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
63,43 € 62,37 € 1,06 € +1,70% 07.12./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000BAY0017 BAY001 108,47 € 60,95 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
63,20 € -0,44%  07.12.18
Düsseldorf 63,68 € +1,99%  07.12.18
Xetra 63,43 € +1,70%  07.12.18
Nasdaq OTC Other 71,06 $ +0,99%  07.12.18
Frankfurt 63,37 € +0,76%  07.12.18
Berlin 63,20 € +0,35%  07.12.18
Stuttgart 63,17 € -0,28%  07.12.18
München 62,52 € -1,82%  07.12.18
Hannover 62,51 € -2,05%  07.12.18
Hamburg 62,11 € -2,76%  07.12.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2058 Bayer AG 01:18
41 BAYER erhält von mir ein STR. 08.12.18
17 Welche Firma ist das beste Inv. 06.11.17
2128 Bayer 27.09.17
  Löschung 14.10.16
RSS Feeds




Bitte warten...