Weitere Suchergebnisse zu "Silber":
 Indizes      Rohstoffe      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Jörg Schulte

BULLENSTARK: Folge von Spitzen-Ergebnissen sucht seinesgleichen! Diese Silber-Aktie trotzt dem Markt! Kaufen!




10.11.20 07:55
Jörg Schulte


Lloyd Blankfein, Ex-CEO Goldman Sachs:


„Wenn es jemals eine Zeit für Gold und Silber gegeben hat, um im Finanzsystem eine Rolle zu spielen, dann ist sie jetzt!“


 


·      Angriff auf Gold und Silber bietet geniale Kaufchance!


·      Lassen Sie sich nicht aus den Top-Minenaktien schütteln!


·      Neue Hammer-News macht Vizsla Resources immer wertvoller! Aktie gestern kaum unter Druck!


·      Folge von Spitzenergebnissen sucht seinesgleichen!


  


Lloyd Blankfein, der Manager, der der Großbank von 2006 bis 2018, also auch in der Zeit der Finanzkrise vorstand, wird es vermutlich noch besser wissen als wir. Er ging in einem Interview mit der Optionsbörse CME Group sogar noch einen Schritt weiter und sagte, dass Gold und Silber aufgrund der steigenden Inflationsrisiken einen neuen Platz im Finanzsystem einnehmen werden. Daher sei physisches Gold und Silber für Investoren so wichtig.


Wir setzen noch eins drauf und sagen, dass besonders Minenaktien jetzt in keinem Depot mehr fehlen dürfen!


Edelmetall- und Rohstoffaktien dürften in den kommenden Monaten eine enorme Outperformance hinlegen! Wie stark und schnell es hier gehen kann, haben die Kursfeuerwerke in diesem Jahr bereits gezeigt. Doch wir sehen den Bullenmarkt noch am Anfang.


Die großen Produzenten legen gerade ein Rekordergebnis nach dem anderen vor und erhöhen sogar ihre Dividenden! Aber wie geht es bei diesen „Majors“ nun weiter? Sie müssen sich nun zeitnah im Sektor umsehen, um weiter zu wachsen. Es wird also verstärkt zu Übernahmen und Beteiligungen an aussichtsreichen kleineren Firmen kommen!


Es ist immer das gleiche Spiel und in jedem Zyklus gleich. Das Geld fließt von oben nach unten, also von den „Großen“ zu den „Kleinen“! Dementsprechend verhalten sich auch smarte Investoren und investieren rechtzeitig verstärkt in Junior- sowie Explorationsgesellschaften! Denn hier liegt derzeit das stärkste Gewinn-Potential! Aber nur „der frühe Vogel fängt den Wurm“!


 


Keine Angst vor Volatilität, sondern die Kauf-Chance nutzen!




Lassen Sie sich also durch starke Tages-Schwankungen bei Gold und Silber keine Angst einjagen – hier versucht man eindeutig die schwachen Hände loszuwerden!


Denn glauben Sie, dass sich fundamental nun etwas geändert hat? Ganz im Gegenteil die Corona-Hilfspakete und Gelddruckorgien gehen gerade erst los! Bargeld und damit auch die Sparer werden sukzessive entwertet. Sie brauchen Sachwerte und ein gut gestreutes Portfolio! Während die Standardmärkte massiv überbewertet erscheinen, hat die Masse den Minensektor noch gar nicht entdeckt! 


Sobald Sie aber von Mineninvestments in den Mainstream-Medien lesen, können Sie sicher sein, dass die Rallye bereits in vollem Gange ist und schon jede Menge Upside verpasst wurde!


Daher können wir uns nur wiederholen: Jetzt in Top-Werte aus den verschiedenen Bereichen (Gold, Silber, Kupfer, Nickel, Lithium, Uran, etc.) investieren und Rücksetzer immer wieder konsequent nutzen! Denn Hin und Her macht nur die Taschen leer!


Wer langfristig in Top-Werte anlegt, schläft nicht nur ruhiger, sondern hat am Ende meist gut Lachen und fast immer mehr verdient als der hektische Trader! Das Warren Buffett-Prinzip funktioniert auch bei Minenaktien! Und selbst der „Großmeister“ ist ja erst vor kurzem stark bei Barrick Gold eingestiegen!


  


Die Inflation wird kommen! 




Zurück zu Lloyd Blankfein: Er gab unmissverständlich zu verstehen, dass er nicht die Meinung vieler anderer teilt, die immer wieder beteuern, dass es keine Inflation geben werde. Das sei schon aufgrund der Tatsache nicht möglich, dass die Schulden auf Rekordniveau geklettert sind und weitere Gelddruckorgien gerade in Form von Konjunkturprogrammen geschnürt würden! Zudem hätte die US-Notenbank Federal Reserve verdeutlich zu verstehen gegeben, die Zinsen nicht anheben zu wollen!


In das gleiche Horn blasen die derzeitigen Analysten von Goldman Sachs, die sich in einer Kundenmitteilung ähnlich zu diesem Thema äußerten! Der unaufhaltsame Rückgang der Realzinsen gegenüber den von der US-Notenbank festgelegten Nominalzinsen hätte dazu geführt, dass die Inflationsschwellen in einem Umfeld gestiegen sind, das normalerweise als deflationär angesehen wird!


 


Perfekter Einstiegszeitpunkt in Edelmetalle und Minen!


 


So könnte man das Fazit des früheren Goldman-CEO zusammenfassen. Zudem spiele den Investoren der jüngste Kursrückgang in die Karten, da die Kurse gegenwärtig wieder deutlich von ihren Hochs zurückgekommen seien und damit wieder als unterbewertet eingestuft werden können.


 


Das ist eine klare Ansage!!


 


Blankfein, der bereits Anfang der 1980er Jahre zu Goldman Sachs kam, zeigte sich extrem optimistisch für die Bedeutung der Edelmetalle im Finanzsystem:


„Wenn es jemals eine Zeit für Gold und Silber gegeben hat, um im Finanzsystem eine Rolle zu spielen, dann ist sie jetzt“,


sagt er unmissverständlich in dem Gespräch mit der CME Group.


 


Der Impfstoff und die Edelmetalle!


 


Was für ein Tag gestern! Als die Meldung am Mittag über die Ticker lief, dass Pfeizer und BioNTech die Zulassung für ihren Covid-Impfstoff beantragen, reagierten die Märkte heftig, für die einen im positiven und die anderen im negativen. Die vorherigen ‚stay home‘ Aktien, die von den Lock-Downs profitiert haben (z.B. NETFLIX, TeamViewer, etc.), stürzten mächtig ab, während die von den Lock-Downs gebeutelten Airlines und Tourismus-Aktien nach oben schossen!


Auf der anderen Seite sind auch Gold und vor allem Silber massiv unter die Räder gekommen. Aber warum? Eine logische Erklärung dafür gibt es für uns eigentlich nicht, da nicht davon auszugehen ist, dass die Wirtschaft nun einen Schalter umlegt und wir sofort wieder auf Vorkrisenniveau stehen. Wir halten das gestrige Marktverhalten zunächst für eine Übertreibung auf beiden Seiten.


Natürlich ist es gut einen möglichen Impfstoff präsentieren zu können, aber ändert das sofort schon das fiskalpolitische Umfeld? Können zum Beispiel sofort schon die Zinsen erhöht und die Druckerpressen des Geldes ausgeschaltet werden? Wir denken eher nicht, denn dann würde das Fünkchen Hoffnung in den Wirtschaftsaufschwung sofort wieder im Keim erstickt! Deshalb raten wir Ihnen bleiben Sie cool und handeln Sie besonnen, wenn Sie kein Trader sind!


Das Gute an Tagen wie gestern ist, dass es temporär hervorragende Einstiegs- oder Nachkaufkurse bei unseren Favoriten gibt! Tage wie gestern sind ein Geschenk des Himmels für Value-Investoren! Allerdings hat sich dies bereits rumgesprochen, so dass es bei den aussichtsreichsten Firmen direkt wieder zu Käufen kam und am Ende nur ein kleines Tagesminus übrigblieb. Aber das spricht ja für die innere Stärke dieser Aktien und zeigt uns auch, dass wir auf dem richtigen Weg sind!


Gerade bei Vizsla Resources (WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA) zeigte sich dies! Mit der guten vorbörslichen Meldung kamen gestern über den Tag viele Käufer rein, um die schwächeren Kurse sofort zu nutzen! Im Chart bleibt der Turnaround sowie das Kaufsignal im MACD erhalten und die Aktie schloss sogar noch über der 50-Tage-Linie! Eine extrem starke Leistung!


  


Weitere TOP-News von Vizsla Resources lädt zum Kaufen ein!





 


Vizsla Resources (WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA), ein in Mexiko aktiver Silberexplorer und quasi direkter Nachbar von First Majestics produktivster Mine, ist unserer Meinung nach einer der aussichtsreichsten Silbertitel auf dem Kurszettel!


Denn das Unternehmen legte nach seinen jüngsten Hammer-Bohrergebnissen vom ‚Napoleon‘-Areal mit 2,8 kg pro Tonne Silber, 17 g/t Gold, 1,88 % Blei und 3,88 % Zink auch gestern wieder bärenstark nach!


So liefen gestern zum Beispiel Gehalte von 216 Gramm pro Tonne (g/t) Silber, 21,6 g/t Gold, 1,91 % Blei und 6,02 % Zink über 1 m, ab 129,8 m Tiefe und 207,3 g/t Silber, 1 g/t Gold 0,56 % Blei und 1,32 % Zink über 1,49m ab 163,8 m Tiefe über die Ticker, die einen zweifelsohne wieder ins Staunen versetzen! (Link zur Pressemeldung)


 



Quelle: Vizsla Resources


Mit diesen wieder einmal super Ergebnissen wurde sogar die annähernd 2.000 m lange Streichlänge auf einen Schlag um nochmals 300 m erweitert!!!


 


Und noch kein Ende in Sicht!


 


Weiter teilte das Unternehmen mit, dass die Mineralisierung nach wie vor in alle Richtungen noch offen ist! Derzeit konzentriere man sich auf dem ‚Panuco‘-Projekt auf die hochgradigen Mineralisierungen, um diese besser einzugrenzen und zu identifizieren!


 



Quelle: Vizsla Resources


Dabei werde allerdings auch die Erweiterung der ‚Papayo‘-Struktur ein Schwerpunkt bleiben, auch wenn man sich von der vielversprechenden ‚San Carlos‘-Struktur etwas entferne, in der bisher sehr breite, aber niedriggradigere Aderabschnitte durchschnitten wurden. 


Da das Unternehmen keine Zeit verlieren möchte, hat das Bohrgerät von ‚San Carlos‘ sogar schon mit der Erkundung neuer Ziele entlang des Adernkorridors bei ‚Cordon del Oro‘ begonnen, von wo wir nun ebenfalls gespannt auf Bohrergebnisse warten.


 



Quelle: Vizsla Resources




Die ‚Papayo‘-Bohrungen




Die Bohrungen innerhalb der ‚Papayo‘-Struktur wurden mit dem Ziel angesetzt, die bekannten Ausmaße der Mineralisierung zu erweitern, was dank dem top Geologenteam auch dieses Mal wieder mit Bravour gelang.


Mit diesen hervorragend angesetzten Bohrungen gelang es sogar die Ader unterhalb und auf beiden Seiten des Entdeckungsbohrlochgebiets zu erweitern und eine zweite parallele Ader mit ähnlicher Geologie und ähnlichem Gehalt zu identifizieren.


Aufgrund der Brisanz dieser Ergebnisse wird das Bohrprogramm fortgesetzt, um nun auch die Ausdehnung der Struktur um die signifikanten Gehaltsabschnitte in NP-20-19 und NP-20-21 weiter zu erproben.


Wie der oberen Grafik noch zu entnehmen ist, befindet sich die ‚Papayo‘-Struktur nördlich der hochgradigen ‚Napoleon‘-Struktur, die bisher auf eine Streichlänge von deutlich mehr als 2 km definiert wurde.


Die Struktur beherbergt bisher zwei bekannte Hauptquarzadern, die 10 bis 20 m voneinander entfernt liegen.  Zwischen den beiden Hauptadern befinden sich zudem noch eine Reihe kleinerer Spreizadern mit variabler Ausrichtung und der Öffnung entlang der Struktur.


Die beiden Hauptadern weisen bisher eine wahre Breite von bis zu 15,3 m auf und befinden sich in der Regel neben der Hauptverwerfungsstruktur, treten allerdings gelegentlich auch außerhalb der Verwerfung auf. Das spricht ebenfalls für noch weiteres, signifikantes Explorationspotenzial!



Die ‚San Carlos‘-Bohrungen


 


Die ersten Treffer-Bohrungen innerhalb der ‚San Carlos‘-Struktur, das sich als ausgedehntes niedriggradiges Areal mit einer durchschnittlichen Mächtigkeit von 11,5 m und breiteren Bereichen von bis zu 22,8 m präsentiert, wurden nahe des Entdeckungsbohrlochs AM-20-16 angesetzt, mit dem Ziel, die von dort bekannte Mineralisierung zu erweitern. 


Auch diese erzielten Ergebnisse mit zum Beispiel 821 g/t Silber und 5,08 g/t Gold ab 286,40 m lassen aufhorchen und sprechen für eine Fortsetzung der Mineralisierung!


  



Quelle: Vizsla Resources 


Der ‚San-Carlos‘-Abschnitt des ‚Animas‘-Aderkorridors ist eine in etwa Nord-Süd-Richtung verlaufende Ader, die rund 50 Grad nach Westen einfällt. Dies ist eine bedeutende Änderung der Ausrichtung im Vergleich zum allgemeinen Nordwesttrend des ‚Animas‘-Korridors und steht wahrscheinlich im Zusammenhang mit einer von Norden nach Süden verlaufenden Struktur, die den Haupttrend ausgleicht und die Mineralisierung bei ‚San Carlos‘ lokalisiert.


Die mineralisierte Zone ist mit seiner großen Breite von bis zu 30 m sehr auffällig und besteht aus hydrothermalen Brekzien aus weißem Quarz mit variablen Mengen an lithischen Wirtsklasten oder lokal re-brekziösen Quarzaderklasten.


 


Anleger können noch günstiger einsteigen als der Milliardär und Minen-Experte Eric Sprott!


 


Wer träumt nicht davon, einmal vor den großen Investmentlegenden in einer Aktie investiert zu sein? Aber mitunter muss man das gar nicht, denn manchmal regelt der Markt sowas, wie zuletzt bei Vizsla Resources! Dank der jüngsten Kursabschläge können Sie jetzt sogar günstiger in diesen top-Silberwert einsteigen als die Rohstofflegende und der Milliardär Eric Sprott!!!


Denn Sprott kaufte sich Mitte Juli über seine Beteiligungsfirma mit mehr als 5,37 Mio. Einheiten zum Preis von 1,87 CAD je Einheit ein, womit er mehr als 10 Mio. CAD in das Unternehmen investierte, an dem er gut 12 Prozent besitzt! Sie haben noch die Möglichkeit sich zum Kurs von rund 1,68 CAD einzukaufen! Damit liegt sie immer noch mehr als 10 % unter dem Einstandskurs des Milliardärs!!!


  


Investor Highlights:


 


▪   Absolut hochgradiges Silber-Goldprojekt in Toplage, das neu konsolidiert wurde und nahezu noch unerforscht ist!


▪   Pro Mining eingestellte Region!


▪   Nur 80 km entfernt von First Majestic seiner ‚San Dimas‘-Mine!


▪   Top Management mit nachweislichen Erfolgen! 


▪   Riesiges Bohrprogramm in Arbeit!


▪   Viele Bohrergebnisse ausstehend und deshalb starker ‚Newsflow‘ erwartet!


▪   85 % der Aktien befinden sich in festen Händen, darunter der Starinvestor Eric Sprott, der alleine 12 % der ausstehenden Aktien hält!


▪   Produktions-Option durch Zugriff auf Mühlen-Anlage gesichert


 


Unser Fazit:


 


Alleine im vergangenen Halbjahr hat der primäre Silberexplorer Vizsla Resources (WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA) auf seinem neu konsolidierten Projekt, das über eine 450-jährige Produktions-Historie verfügt, einige der besten Entdeckungen der vergangenen 10 Jahre gemacht! Und dass, obwohl man sich explorationstechnisch eigentlich noch im absoluten Anfangsstadium befindet! Das heißt also, eigentlich geht es hier erst noch richtig los!


Da das Gebiet bisher nur sehr wenig exploriert wurde, aber zuletzt immer wieder mit Weltklassegehalten auf sich aufmerksam machte, gehen wir noch von weiterem signifikantem Findungspotenzial auf der Liegenschaft aus und rechnen auch jederzeit mit neuen Discovery´s, die den Kurs explodieren lassen können.


  


Das Gesamtpaket stimmt!




Ein hochgradiges Projekt, das nur 80 km nördlich vom Silbergiganten First Majestic´s Flaggschiff-Mine ‚San Dimas‘ entfernt liegt, und sich in einem der produktivsten Silbertrends der Welt befindet, sucht auch infrastrukturtechnisch seinesgleichen!


Dieser Silbertrend, der immer wieder gute Ergebnisse mit zum Beispiel 2.235 g/t Silber und 9,5 g/t Gold ab nur 46,5 m Tiefe, 1.634 g/t Silber und 10,38 g/t Gold ab nur 22 m Tiefe oder 288 g/t Silber und 1,65 g/t Gold über 11,3 m ab nur 22,5 m Tiefe oder  2.790 g/t Silber, 17 g/t Gold, 1,88 % Blei und 3,88 % Zink über 0,70 m sowie 1.915 g/t Silber, 18,20 g/t Gold, 1,15 % Blei und 1,57 % Zink ab einer Tiefe von nur 143,95 m liefert, ist quasi schon ein „Garant“ für noch weitere hochgradige Silberadern.


Auch das Management, das diesen Spitzenexplorer leitet, besteht aus nachweislichen Experten, die unserer Meinung nach in der Lage sind, diesen hochgradigen Silbertrend zügig zu entwickeln. 


Eins ist auch klar, mit jedem weiteren Bohrloch schafft das Unternehmen Fakten, die weiteres Risiko aus dem Projekt nehmen und die Kursanstiege untermauern. Und je nach Bohrtreffer kann der Aktienkurs auch aus dem Stand wieder stark explodieren, so dass man dann kaum noch schnell zu guten Kursen reinkommt. Denken Sie daran: das Jahreshoch lag immerhin schon bei 2,98 CAD, während Sie nun noch einmal bei 1,68 CAD zuschlagen können!!!


Zu guter Letzt sollten Sie noch wissen, dass Vizsla (WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA) über eine Option verfügt, die dazu berechtigt, sich für eine Investition von gerade einmal 23 Mio. USD eine Mühlenanlage zu sichern, die noch gut in Schuss ist! Das Gute an dieser Option ist zudem, dass man diese noch für mehr als zwei Jahre exklusiv hat! Auch das ist ein absoluter ‚Spitzenjoker on Top‘, der zudem den Genehmigungsprozess deutlich vereinfachen und beschleunigen wird!


Doch nun sind Sie an der Reihe, und müssen selbst entscheiden, ob Sie die aktuelle Korrekturphase und damit verbundenen nochmals günstigen Einstiegskurse nutzen, um an dieser Erfolgsgeschichte teilzunehmen! Denn eines ist schon jetzt abzusehen: Vizsla kann eine richtige Erfolgsgeschichte werden!


 


Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!


Ihr JS Research-Team


Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.


Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Vizsla Resources zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Vizsla Resources und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Vizsla Resources einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Vizsla Resources und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Vizsla Resources im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.


Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Vizsla Resources halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.


Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.  


 



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Silber


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
25,36 $ 25,462 $ -0,102 $ -0,40% 27.01./19:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009653103 965310 29,84 $ 11,68 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
25,36 $ -0,40%  19:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...