Weitere Suchergebnisse zu "BMW St":
 Aktien      Zertifikate      OS    


BMW: Neue Impulse sind gefragt - Aktienanalyse




17.05.19 09:30
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BMW-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Jochen Kauper vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Autobauers BMW AG (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) unter die Lupe.

Ohrfeige für BMW-Chef Harald Krüger. Auf der Hauptversammlung am Donnerstag habe der BMW-Vorstandsvorsitzende ein schlechtes Zeugnis von den Aktionären bekommen. Es habe Kritik gehagelt. Kein Wunder, dass die Aktie nicht in die Gänge komme.

Schwierige Phase für BMW-Vorstand Harald Krüger. Kartellstrafe, Gewinneinbruch, Kursverlust und Dividendenkürzung: "Von BMW kommen derzeit nur Hiobsbotschaften", habe Janne Werning von Union Investment, der Fondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken, gesagt.

Dabei habe Harald Krüger vor seinem Amtsantritt beste Voraussetzungen gehabt, BMW in die richtige Richtung zu lenken. Ex-Vorstand Norbert Reithofer habe frühzeitig mit seinem Team den Elektroflitzer i3 und das Hybridmodell i8 entwickelt. Krüger habe die Steilvoralge aber nicht aufgenommen, sondern eher verwaltetet, als neue Innovationen geschaffen.

Die Vizepräsidentin der Deutschen Schutzgemeinschaft für Wertpapierbesitz (DSW), Daniela Bergdolt, habe gesagt: "Ich bin nicht zufrieden mit BMW!" Viele Probleme seien hausgemacht, BMW habe die Zeichen der Zeit zu spät erkannt. "Sie haben sich viel zu lange auf Ihrer Position der Stärke ausgeruht", habe Bergdolt der Konzernspitze vorgeworfen. Sie erwarte von BMW eine Strategie, "die Tesla vom Tisch bläst". Der US-Rivale gelte als Elektroautopionier und wachse mit seinem ersten Massenmarktmodell Model 3 derzeit stark.

Die BMW-Aktie habe innerhalb eines Jahres 25 Prozent ihres Wertes verloren. Zwar habe BMW 2018 mehr Autos verkauft als im Vorjahr, aber der Gewinn vor Steuern sei von den 10,7 Milliarden Euro 2017 auf 9,8 Milliarden Euro gesunken. 2019 solle der Gewinn sogar unter 8,9 Milliarden Euro fallen. Die drohende Milliardenstrafe der EU-Kartellwächter wegen Technikgesprächen mit Daimler und VW sei nur ein Grund.

Aktuell notiere die BMW-Aktie nur noch knapp über dem Widerstand bei 65,65 Euro. Werde dieser unterschritten, könnte die Aktie durchaus in den Bereich um 63,40 Euro fallen. Bei BMW würden derzeit neue Impulse durch die Konzernführung fehlen.

Die BMW-Aktie ist kein Kauf, so Jochen Kauper von "Der Aktionär". Anleger sollten Daimler oder VW vorziehen. (Analyse vom 17.05.2019)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze BMW-Aktie:

Xetra-Aktienkurs BMW-Aktie:
65,91 EUR -5,57% (17.05.2019, 09:18)

Tradegate-Aktienkurs BMW-Aktie:
65,59 EUR -6,30% (17.05.2019, 09:33)

ISIN BMW-Aktie:
DE0005190003

WKN BMW-Aktie:
519000

Eurex Optionskürzel BMW-Aktienoption:
BMWF

Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BMW

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BAMXF

Kurzprofil BMW AG:

Die BMW Group (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von PremiumFinanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 30 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2018 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2.490.000 Automobilen und über 165.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2018 belief sich auf 9,815 Mrd. Euro, der Umsatz auf 97,480 Mrd. Euro. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte das Unternehmen weltweit 134.682 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert. (17.05.2019/ac/a/d)







 
Finanztrends Video zu BMW St


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
63,27 € 63,49 € -0,22 € -0,35% 25.06./18:34
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005190003 519000 86,74 € 61,18 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Jochen Kauper
Werte im Artikel
63,27 minus
-0,35%
53,65 minus
-1,01%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
63,27 € -0,35%  17:54
Nasdaq OTC Other 72,59 $ +1,24%  24.06.19
Hamburg 63,40 € +0,79%  08:20
Hannover 63,25 € +0,41%  08:10
Stuttgart 63,14 € -0,44%  18:20
München 63,25 € -0,47%  08:24
Berlin 63,13 € -0,47%  16:36
Frankfurt 63,18 € -0,58%  15:50
Xetra 63,15 € -0,77%  17:35
Düsseldorf 63,24 € -0,82%  17:15
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
3041 BMW 2.0 21.06.19
591 kann man diese Aktie kaufen ? 10.05.19
17 Automobilhersteller wohin führt . 11.12.18
6 Grüner Wahlsieg, da sind 5% K. 08.11.18
  Löschung 11.01.18
RSS Feeds




Bitte warten...