Weitere Suchergebnisse zu "BMW St":
 Aktien      Zertifikate      OS    


BMW: Aktie trotz positiver Gesamtmarktlage unter Druck - Aktienanalyse




08.11.18 16:14
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BMW-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Matthias J. Kapfer von Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Autobauers BMW AG (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) unter die Lupe.

Bald starte der Dieselgipfel: Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) habe die Topmanager zum Gespräch geladen und werde vieles fordern. Nur einer bleibe weiterhin hart - BMW-Chef Harald Krüger.

Anfang der Woche sei Verkehrsminister Scheuer bei einem Treffen des Auto-Lobbyverbands VDA der Kragen geplatzt. Mit einer ungewöhnlichen Deutlichkeit habe der Minister die Manager kritisiert und fordert, im Bezug auf die Diesel-Nachrüstungen die Auto-Hersteller auf nachzulegen. "Da müssen wir nachverhandeln [und] da erwarten wir auch Bewegung", so Scheuer, der nach der schlecht ausgefallen Bayern- und Hessen-Wahl den Ton deutlich verschärfe.

Während der Verkehrsminister im Voraus bereits poltere, würden die Topmanager der Autokonzerne etwas von der harten Linie abweichen. Volkswagen habe sich als bisher einziges Unternehmen dazu bereit erklärt, Hardware-Nachrüstrungen durchzuführen. Einzige Bedingung sei jedoch, dass die Wolfsburger dies nur tun würden, wenn alle anderen Produzenten ebenfalls mitziehen würden. Daimler wolle im Gegensatz zu VW nicht zu 100% für die Nachrüstungen aufkommen und schlage vor, 80% der Umrüstungs-Kosten zuzuschießen.

Nur BMW und Opel würden sich vehement gegen diese Maßnahmen aussprechen. Krüger bekräftige kurz vor Beginn des Dieselgipfels seine Antwort auf die Frage, was BMW bei den Hardware-Nachrüstungen anbieten könne: "Unsere Position für die BMW Group steht schon länger. Das wird unsere Position bleiben."

Die Hardware-Nachrüstungen seien Krüger zufolge der falsche Weg. "Der Kunde hätte trotz sorgfältiger Entwicklung ein erhöhtes Qualitätsrisiko und mehr Verbrauch. Darüber hinaus sind Hardware-Umrüstungen nicht vor 2021 realisierbar", so der BMW-Chef weiter.

Das Wertpapier stehe seit einiger Zeit unter Beschuss. Probleme würden neben der Diesel-Problematik weiterhin der Handelskonflikt sowie der neue Abgasstandard WLTP bereiten.

Die BMW-Aktie bleibt heute trotz positiver Gesamtmarktlage entsprechend unter Druck, so Matthias J. Kapfer von Anlegermagazin "Der Aktionär". (Analyse vom 08.11.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze BMW-Aktie:

Xetra-Aktienkurs BMW-Aktie:
73,83 EUR -0,58% (08.11.2018, 15:54)

Tradegate-Aktienkurs BMW-Aktie:
73,83 EUR -1,23% (08.11.2018, 16:07)

ISIN BMW-Aktie:
DE0005190003

WKN BMW-Aktie:
519000

Eurex Optionskürzel BMW-Aktienoption:
BMWF

Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BMW

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BAMXF

Kurzprofil BMW AG:

Die BMW Group (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 30 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2017 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2.463.500 Automobilen und über 164.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2017 belief sich auf 10,655 Mrd. Euro, der Umsatz auf 98,678 Mrd. Euro. Zum 31. Dezember 2017 beschäftigte das Unternehmen weltweit 129.932 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert. (08.11.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
73,69 € 74,18 € -0,49 € -0,66% 20.11./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005190003 519000 97,50 € 71,79 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Matthias J. Kapfer
Werte im Artikel
73,69 minus
-0,66%
65,00 minus
-1,44%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
73,74 € -0,50%  20.11.18
Nasdaq OTC Other 84,88 $ +0,78%  19.11.18
Hannover 73,67 € -0,28%  20.11.18
Frankfurt 73,80 € -0,66%  20.11.18
Xetra 73,69 € -0,66%  20.11.18
München 73,78 € -0,69%  20.11.18
Stuttgart 73,52 € -0,74%  20.11.18
Hamburg 73,84 € -0,99%  20.11.18
Düsseldorf 73,58 € -1,09%  20.11.18
Berlin 73,50 € -1,34%  20.11.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2923 BMW 2.0 00:32
6 Grüner Wahlsieg, da sind 5% K. 08.11.18
590 kann man diese Aktie kaufen ? 04.10.18
16 Automobilhersteller wohin führt . 26.07.18
  Löschung 11.01.18
RSS Feeds




Bitte warten...