Erweiterte Funktionen


BAT hebt Umsatzprognose an - Ermutigende Verkehrszahlen von Southwest Airlines - Marvell Technology begrenzt Verlust




09.06.21 09:40
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - British American Tobacco (BAT) (ISIN: GB0002875804, WKN: 916018, Ticker-Symbol: BMT, London: BATS, Nasdaq OTC-Symbol: BTAFF) (+0,4%) erhöhte wegen einer stärkeren Kundennachfrage nach Zigarettenalternativen seine Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr und geht nunmehr von einem Plus von zumindest 5% nach zuvor 3% bis 5% aus, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Southwest Airlines (ISIN: US8447411088, WKN: 862837, Ticker-Symbol: SWN, NYSE Ticker-Symbol: LUV) (+1,1%) habe ermutigende Verkehrszahlen für Mai veröffentlicht und zeige sich für den Juni optimistisch.

Der Chiphersteller Marvell Technology (ISIN: US5738741041, WKN: A3CNLD, Ticker-Symbol: 9MW) (+5,1%) habe dank eines starken Umsatzwachstums (+20% auf USD 832 Mio.; erwartet worden seien im Schnitt USD 805 Mio.) den Verlust im ersten Quartal begrenzen können. Der bereinigte Gewinn je Aktie habe mit USD 0,29 je Aktie die Markterwartungen von durchschnittlich USD 0,27 je Aktie übertroffen. (09.06.2021/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...