Weitere Suchergebnisse zu "BASF":
 Aktien      Zertifikate      OS    


BASF-Aktie: Weiterer Ausbau des Agrochemiegeschäfts - Kaufempfehlung bestätigt! Aktienanalyse




15.05.18 16:45
LBBW

Stuttgart (www.aktiencheck.de) - BASF-Aktienanalyse von Ulle Wörner, Investmentanalyst von der LBBW:

Ulle Wörner, Investmentanalyst der LBBW, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Chemieriesen BASF SE (ISIN: DE000BASF111, WKN: BASF11, Ticker-Symbol: BAS, NASDAQ OTC-Symbol: BFFAF).

Trotz stark negativer Währungseffekte (-8%) habe BASF den Q1-Umsatz durch höhere Preise (+5%) und Mengen (+2%) weitgehend stabil halten können (-1% auf 16,6 Mrd. EUR). Das adj. EBIT habe sich um 2% auf 2,5 Mrd. EUR verbessert. Durch ein etwas schwächeres Finanzergebnis, eine höhere Steuerquote und gestiegene Minderheitenanteile sei das Nettoergebnis hingegen leicht zurückgegangen (-2% auf 1,7 Mrd. EUR).

Das Segment Chemicals habe in Q1 erneut eine gute Entwicklung gezeigt und habe sein adj. EBIT aufgrund höherer Absatzmengen und Margen um 18% auf 1,1 Mrd. EUR gesteigert. Im Öl- und Gasgeschäft hätten gestiegene Mengen und Preise sowie geringere Abschreibungen zu einem auf 365 Mio. EUR mehr als verdoppelten Ergebnis geführt. Im Segment Performance Products sei das adj. EBIT insbesondere währungsbedingt um 9% auf 470 Mio. EUR zurückgegangen. Die Functional Materials & Solutions hätten unter steigenden Rohstoffkosten sowie negativen Währungseinflüssen gelitten (adj. EBIT -37% auf 333 Mio. EUR). Steigende Fixkosten und Währungsbelastungen hätten im Agrochemiegeschäft zu einem Ergebnisrückgang um 21% auf 423 Mio. EUR geführt.

Für 1,7 Mrd. EUR sollten von Bayer weitere Agrochemieaktivitäten gekauft werden. Die Geschäfte hätten 2017 einen Umsatz von 745 Mio. EUR erzielt und würden u.a. das Gemüsesaatgut und Produkte zur Saatgutbehandlung sowie eine Digital Farming-Plattform umfassen. Zusammen mit dem bereits 2017 vereinbarten Kauf von Pflanzenschutz- und Saatgutgeschäften würden damit Agrochemiegeschäfte mit einem 2017-Umsatz von ca. 2,2 Mrd. EUR für 7,6 Mrd. EUR erworben.

Für 2018 stelle BASF unverändert einen leichten Anstieg des adj. EBIT in Aussicht. Der Analyst habe seine Gewinnschätzungen etwas erhöht und dabei auch den geplanten Kauf weiterer Agrochemie-Assets von Bayer berücksichtigt. Auf Konzernebene erwarte er für 2018 jetzt ein um 3% verbessertes adj. EBIT von 8,6 Mrd. EUR (bisher: 8,4 Mrd. EUR). Das mögliche Öl- und Gas-JV sei in den Analystenprognosen noch nicht berücksichtigt.

Aufgrund der guten Marktpositionierung des Unternehmens, hoher Cashflows sowie einer attraktiven Dividendenrendite von über 3% empfiehlt Ulle Wörner, Investmentanalyst der LBBW, die BASF-Aktie weiterhin zum Kauf. Das an den Mittelwert seiner Bewertungsmodelle (DCF, SOTP) angelehnte Kursziel liege unverändert bei 102 EUR. (Analyse vom 15.05.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze BASF-Aktie:

XETRA-Aktienkurs BASF-Aktie:
87,43 EUR +0,77% (15.05.2018, 16:12)

Tradegate-Aktienkurs BASF-Aktie:
87,37 EUR +0,88% (15.05.2018, 16:24)

ISIN BASF-Aktie:
DE000BASF111

WKN BASF-Aktie:
BASF11

Ticker-Symbol BASF-Aktie:
BAS

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BASF-Aktie:
BFFAF

Kurzprofil BASF SE:

BASF (ISIN: DE000BASF111, WKN: BASF11, Ticker-Symbol: BAS, NASDAQ OTC-Symbol: BFFAF) steht für Chemie, die verbindet - für eine nachhaltige Zukunft. BASF verbindet wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 115.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg ihrer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Sein Portfolio hat BASF in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2017 weltweit einen Umsatz von 64,5 Milliarden EUR. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS). Weitere Informationen unter www.basf.com (15.05.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
69,37 € 69,65 € -0,28 € -0,40% 16.11./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000BASF111 BASF11 98,80 € 64,33 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kurs:86.76
Kursziel:102 - 0
Kursziel (alt):102 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
KGV:14,4
Umsatz-Schätzung:201866410
 201970270
EPS-Schätzung:20186.04
 20196.37
Analysten:Herr Ulle Wörner
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
69,33 € -0,67%  16.11.18
Nasdaq OTC Other 78,8972 $ +1,15%  15.11.18
Hannover 70,08 € +0,27%  16.11.18
München 69,67 € +0,24%  16.11.18
Hamburg 69,46 € -0,12%  16.11.18
Xetra 69,37 € -0,40%  16.11.18
Berlin 69,50 € -0,46%  16.11.18
Frankfurt 69,61 € -0,56%  16.11.18
Düsseldorf 69,51 € -0,70%  16.11.18
Stuttgart 69,50 € -0,74%  16.11.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
3990 BASF 15.11.18
230 Die letzten Kostolany-Mohikaner. 25.04.17
3 BASF Russlandgeschäft 12.01.15
2 Bei BASF 23.10.14
1 BASF 2014 06.02.14
RSS Feeds




Bitte warten...