Erweiterte Funktionen


Australischer Dollar: "Aussie" leidet unter dem Handelskonflikt




13.04.18 09:00
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Australische Dollar (AUD) wertete gegenüber Euro und US-Dollar merklich ab, so die Analysten der Helaba.

Der globale Handelskonflikt habe die Rohstoffpreise und damit den "Aussie" belastet - auch angesichts der Abhängigkeit von der chinesischen Konjunktur. Das australische Wachstum zeige sich bislang solide. Angesichts der moderaten Inflation halte sich die Notenbank vorerst zurück. Der australische Renditevorteil gegenüber dem Euro sei deutlich und könnte sich noch ausweiten. Daher dürfte der "Aussie" gegenüber dem Euro aufwerten. Gegenüber dem US-Dollar könnte der "Aussie" leicht zulegen. (13.04.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...