Erweiterte Funktionen


Außenhandel in China überraschend deutlich gewachsen




08.08.18 09:25
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Im Juli ist der Außenhandel in China in der Jahresrechnung überraschend deutlich gewachsen: Die Exporte legten um 12,2% zu (Juni: 11,2%) und die Importe um 27,3% (Juni: 14,1%), so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Der Handelsbilanzüberschuss habe sich von 41,5 Mrd. USD auf 28,1 Mrd. USD (Juli 2017: 44,9 Mrd. USD) reduziert. Bei den Ausfuhren in die USA würden die Juli-Detaildaten bislang kaum Auswirkungen der o. g., im Berichtsmonat eingeführten Sonderzölle zeigen. Im Vergleich zum Vorjahr hätten die Exporte in die USA um 11,2% höher gelegen. Mit Blick auf die derzeitige Eskalation des Zollstreits zwischen beiden Ländern habe sich der Ausblick für Chinas Exportwirtschaft aber generell eingetrübt, das Warenplus werde im Gesamtjahr 2018 niedriger ausfallen als in 2017. Auf der anderen Seite des Pazifiks würden heute die NAFTA-Verhandlungen in Ottawa auf Ministerebene fortgesetzt. (08.08.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...