Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Auslandsaktien: Kaufrausch in China




04.05.19 07:13
Redaktion boerse-frankfurt.de


Chinesische Festlandsaktien sind nichts für schwache Nerven: 2018 brach der Markt um über 30 Prozent ein. In diesem Jahr ging es aber ebenso rasant wieder nach oben. 2. Mai 2019. FRANKFURT (Börse Frankfurt). China gehört zu den großen Überraschungen an den Aktienmärkten in diesem Jahr: Ende 2018 dominierten noch die Molltöne wegen der Handelsstreitigkeiten mit den USA und der sich ohnehin abschwächenden Wirtschaftsdynamik. Dann kletterte der CSI 300, der die chinesischen Festlandsaktien ("A-Aktien") abbildet, von rund 3.000 auf über 4.120 Punkte. Aktuell sind es immerhin noch 3.913 Zähler - ein Plus von 30 Prozent. 

Damit sind die Kursverluste aus 2018 fast wieder wettgemacht. Das liegt zum einen an Entspannungssignalen von den Handelsgesprächen. Außerdem stemmt sich China mit milliardenschweren Steuersenkungen und Investitionen gegen einen Abschwung. Auch die jüngsten Realdaten waren nicht schlecht: Das chinesische BIP stieg im ersten Quartal mit 6,4 Prozent zum Vorjahresquartal stärker als erwartet. 

Tencent: Mehr als nur WeChat


Auf ein Plus von 28 Prozent seit Jahresanfang und sogar 57 Prozent seit Oktober 2018 kommt Chinas Internetriese Tencent (WKN A1138D), bekannt vor allem durch WeChat, das chinesische WhatsApp-Pendant. "Doch auch das Gaming-Segment hat viel Potenzial", bemerkt Walter Vorhauser von Oddo Seydler. So könnte das neue Mobile-Game "Perfect World" für Top-Erlöse sorgen. "Zusammen mit Nintendo will Tencent außerdem eine Switch-Konsole in China anbieten." Die Aktie könnte dem Händler zufolge wieder in Richtung Allzeithoch steigen.

Geely plant Lotus-Hypercar


Der Kurs des chinesischen Autobauers Geely (WKN A0CACX), der auch Anteile an Daimler hält, hatte sich zwischen Januar und April fast verdoppelt auf in der Spitze 2,12 Euro, nach einer kleinen Konsolidierung sind es jetzt 1,78 Euro. "Geely will mit dem Bau des ersten Lotus-Werks in China beginnen", berichtet Vorhauser. Geely hatte sich im Herbst 2017 am malaysischen Autohersteller Proton beteiligt und damit die Mehrheit an Lotus erhalten und will den ehemals britischen Sportwagenhersteller zum Porsche-Konkurrenten aufbauen. "Lotus baut ein vollelektrisches Hypercar mit über 1.000 PS. Kostenpunkt: rund zwei Millionen Pfund", bemerkt Vorhauser. Auch die Geely-Aktie hat seiner Ansicht nach noch Luft nach oben. 

BYD und China Mobile schwächer


Der Autobauer Great Wall Motors (WKN A0M4X0) kommt in diesem Jahr ebenfalls auf kräftige Kursgewinne, wie Roland Stadler von der Baader Bank feststellt: Die Aktie verteuerte sich von 0,49 auf 0,69 Euro. Doch nicht für alle ging es zuletzt aufwärts: Etwas holpriger sei der Kursverlauf des chinesischen Batterie- und E-Autoherstellers BYD (WKN A0M4W9). Die umsatzstarke Aktie ist in diesem Jahr nur von 5,57 auf 6,06 Euro gestiegen. Das in Hongkong gelistete Tech-Schwergewicht China Mobile (WKN 909622) hatte sich zwar ebenfalls in den ersten Wochen des Jahres deutlich verteuert, dann aber wieder nachgegeben. 

Auch Alibaba (WKN A117ME), Chinas Antwort auf Amazon und Ebay, gehört zu den großen Gewinnern in diesem Jahr, das Google-Pendant Baidu (WKN A0F5DE) hat sich hingegen kaum bewegt. Die beiden Aktien werden in New York gehandelt. 

Chancen für Mutige


"So volatil sich chinesische Festlandsaktien auch entwickeln mögen, bieten sie doch die beste Möglichkeit, am strukturellen Wachstum des Landes zu partizipieren", meint der Vermögensverwalter Aberdeen Standard Investments. Den Analysten zufolge gibt es gute Gründe, den chinesischen Markt wohlwollender zu betrachten - insbesondere auf längere Sicht. 

Dass China zum Beispiel eine vom Exportgeschäft unabhängigere und nachhaltigere Wirtschaft anstrebt, sei positiv. Kurzfristigen Herausforderungen begegneten die politisch Verantwortlichen mit Maßnahmen zur Belebung bestimmter Wirtschaftsbereiche. "Das chinesische Wirtschaftswachstum liegt außerdem immer noch bei über 6 Prozent und damit deutlich höher als in den Industrieländern." 

Mehr Festlandsaktien im MSCI EM


Für Rückenwind dürfte nach Ansicht vieler Beobachter auch die Höhergewichtung chinesischer Festlandsaktien im wichtigsten Schwellenländerindex MSCI Emerging Markets sorgen: Der Anteil wird bis zum November 2019 auf 20 Prozent klettern. 

Für Anleger, die nicht auf Einzelaktien setzen wollen, bieten sich im Übrigen ETFs an: So bilden zum Beispiel der Xtrackers CSI 300 (WKN DBX0M2) und der Xtrackers Harvest CSI 300 (WKN DBX0NK) den chinesischen Festlandsmarkt ab. Der erste hat in diesem Jahr um 37 Prozent zugelegt, der zweite um 34 Prozent. 

Von: Anna-Maria Borse
2. Mai 2019, © Deutsche Börse AG Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Tencent Holdings


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9,23 € 9,166 € 0,064 € +0,70% 17.06./10:34
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0875160326 DBX0NK 10,71 € 7,40 €
Werte im Artikel
1,41 plus
+2,77%
102,00 plus
+2,00%
0,63 plus
+1,63%
5,20 plus
+0,58%
9,90 plus
+0,52%
37,47 plus
+0,32%
141,20 plus
+0,14%
7,80 plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
9,175 € 0,00%  14.06.19
EUWAX 9,235 € +1,09%  10:30
Frankfurt 9,215 € +0,77%  10:05
Berlin 9,216 € +0,75%  10:04
Xetra 9,23 € +0,70%  10:28
Düsseldorf 9,221 € +0,45%  09:07
München 9,216 € +0,36%  10:04
Fondsgesellschaft 9,184 € -0,60%  14.06.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1 Chinas Wirtschaft wächst kräft. 24.10.15
RSS Feeds




Bitte warten...