Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Lars Brandau

Augen auf beim Wertpapierkauf




04.12.17 12:56
Lars Brandau

Angesichts jahrelang gut gelaufener Börsen stellt sich für viele die Frage, wie lange es noch weiter nach oben geht, beziehungsweise wann und wie heftig die dann einsetzende Korrektur ausfallen könnte. Anleger strukturierter Wertpapiere haben offenbar ein ausgeprägtes Gespür für Situationen an den Märkten. In der Finanzkrise galt es, sein Kapital zu sichern. Deshalb lag der Fokus auf 100-Prozent kapitalgeschützten Zertifikaten. In der dann folgenden Aufwärtsphase erfreuten sich Teilschutzprodukte außergewöhnlicher Beliebtheit.


Hintergrund waren natürlich die besseren Renditechancen im Nullzinsumfeld. Und nun kann man beobachten, wie die ersten Anleger bereits wieder raus aus den Teilschutzprodukten und rein in Kapitalschutz-Zertifikate gehen. In der Portfolioallokation ist es ungemein wichtig, auf eine ausgewogene Mischung zu achten. Nur so lassen sich etwaige Marktschwankungen mit entsprechenden Produkten ausgleichen; und nur so lässt sich gegenwärtig Vermögen aufbauen und schützen. Anleger sollten eine Meinung dazu haben, wann mehr und wann weniger riskante Produkte ins Depot gehören. Strukturierte Wertpapiere sind nicht das Problem, sondern die Lösung für ein ausbalanciertes Depot. Fragen Sie Ihren Anlageberater.



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...