Weitere Suchergebnisse zu "AstraZeneca":
 Aktien      Zertifikate      OS    


AstraZeneca: Zulassung des Corona-Impfstoffes bei der EMA beantragt - Aktienanalyse




12.01.21 11:20
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - AstraZeneca-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Pharmakonzerns AstraZeneca plc (ISIN: GB0009895292, WKN: 886455, Ticker-Symbol: ZEG, London: AZN, Nasdaq OTC-Symbol: AZNCF) unter die Lupe.

Der schwedisch-britische Pharmakonzern AstraZeneca habe eine Zulassung seines Corona-Impfstoffes bei der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) beantragt. Die Bewertung des Vakzins werde "in einem beschleunigten Zeitrahmen" erfolgen, habe die EMA am Dienstag in Amsterdam mitgeteilt. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen habe die Ankündigung als gute Nachricht begrüßt. Die EMA werde die Sicherheit und Wirksamkeit beurteilen. "Sobald der Impfstoff eine positive wissenschaftliche Beurteilung erhält, werden wir mit vollem Tempo daran arbeiten, die Nutzung in Europa zuzulassen", habe von der Leyen am Dienstag auf Twitter geschrieben.

Der Konzern habe das Vakzin gemeinsam mit der renommierten Universität Oxford entwickelt. Anders als die Impfstoffe der Mainzer Firma BioNTech und des Pharmakonzerns Pfizer sowie der US-Firma Moderna gehöre das britisch-schwedische Präparat nicht zu den sogenannten mRNA-Impfstoffen. Die Europäische Union habe bereits Hunderte Millionen Dosen bei AstraZeneca bestellt. Insgesamt seien weltweit schon Milliarden Dosen dort in Auftrag gegeben worden.

Der vielversprechende Wirkstoff AZD1222 beruhe auf der abgeschwächten Version eines Erkältungsvirus von Schimpansen. Es enthalte genetisches Material eines Oberflächenproteins, mit dem der Erreger Sars-CoV-2 an menschliche Zellen andocke. Das Mittel wirke zweifach: Es solle sowohl die Bildung von spezifischen Antikörpern als auch von T-Zellen fördern - beide seien für die Immunabwehr wichtig.

Anfangs habe das Unternehmen mit seinem Impfstoff auch Kritik einstecken müssen: So habe es Bedenken zum Studiendesign gegeben, und die hohe Wirksamkeit des Mittels sei von einigen Experten auch bezweifelt worden. Der Konzern habe daraufhin mit weiteren Untersuchungen nachgelegt. Ein großer Vorteil des Impfstoffes sei: Er könne den Angaben zufolge bei Kühlschranktemperaturen von zwei bis acht Grad aufbewahrt werden.

Die Aktie von AstraZeneca habe sich zuletzt trotz zahlreicher Impfstoff-News nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

"Der Aktionär" sieht das Potenzial der Aktie von AstraZeneca auch weiterhin als begrenzt. Investierte Anleger beachten den Stopp bei 75,00 Euro, bleiben aber auch aufgrund der attraktiven Dividendenrendite von derzeit knapp drei Prozent an Bord, so Marion Schlegel. (Analyse vom 12.01.2021)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

Börsenplätze AstraZeneca-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs AstraZeneca-Aktie:
83,22 EUR -0,35% (12.01.2021, 11:04)

London Stock Exchange-Aktienkurs AstraZeneca-Aktie:
74,33 GBP -1,82% (12.01.2021, 10:50)

ISIN AstraZeneca-Aktie:
GB0009895292

WKN AstraZeneca-Aktie:
886455

Ticker-Symbol AstraZeneca-Aktie:
ZEG

London Domestic Ticker-Symbol AstraZeneca-Aktie:
AZN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol AstraZeneca-Aktie:
AZNCF

Kurzprofil AstraZeneca plc:

AstraZeneca plc (ISIN: GB0009895292, WKN: 886455, Ticker-Symbol: ZEG, London: AZN, Nasdaq OTC-Symbol: AZNCF) ist ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Herstellung verschreibungspflichtiger Medikamente für Klinik und Praxis. Die Forschung der AstraZeneca konzentriert sich auf den Bereich Herz-Kreislauf sowie die Bekämpfung von Brust- und Prostatakrebs, gastrointestinale Erkrankungen, auf die Indikationen Asthma und COPD und auf die Behandlung von Schizophrenie sowie bipolaren Störungen. Das Unternehmen besitzt insbesondere sechs Kompetenzschwerpunkte in den Therapiebereichen Herz-Kreislauf und Stoffwechsel, Magen-Darm, Atemwege, Onkologie (Therapie von tumorbedingten Geschwulstkrankheiten), Infektionen und Schmerz sowie Zentrales Nervensystem. (12.01.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
87,99 € 89,20 € -1,21 € -1,36% 27.01./18:34
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
GB0009895292 886455 120,00 € 64,97 €
Metadaten
Ratingstufe:halten
Analysten: Marion Schlegel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
87,99 € -1,36%  18:32
Hannover 88,71 € -0,69%  08:03
Frankfurt 87,95 € -0,76%  17:46
Stuttgart 88,06 € -0,89%  18:07
Düsseldorf 87,51 € -1,64%  18:01
Hamburg 88,35 € -1,72%  13:27
Xetra 88,10 € -1,83%  17:35
Berlin 87,94 € -1,91%  17:12
München 87,44 € -2,07%  16:44
Nasdaq OTC Other 104,25 $ -5,23%  18:02
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...