Erweiterte Funktionen


Apple stellt neues 5G-fähiges iPhone 12 vor - BlackRock übertrifft Erwartungen - Walt Disney kündigt Umstrukturierung an




14.10.20 09:14
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Am gestrigen Handelstag stand u.a. der mit Spannung erwartete Produkttag von Apple (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, Nasdaq-Symbol: AAPL) im Fokus der Anleger, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Dabei habe der Konzern gegen den Trend im Technologiesektor rund 2,7% verloren. Apple habe im Sitzungsverlauf sein neues 5G-fähiges iPhone 12 präsentiert.

Kursverluste hätten auch die beiden US-Banken JPMorgan (ISIN: US46625H1005, WKN: 850628, Ticker-Symbol: CMC, NYSE-Symbol: JPM) und Citigroup (ISIN: US1729674242, WKN: A1H92V, Ticker-Symbol: TRVC, NYSE-Symbol: C) nach ihren Quartalszahlen verbuchen müssen. Letztere seien am Markt zunächst gut angekommen, später hätten Händler immer mehr Kritikpunkte gefunden. So seien am Ende ein Minus von 1,6% bzw. 4,8% geblieben.

Wegen einer ungeklärten Erkrankung eines Probanden habe der US-Konzern Johnson & Johnson (J&J) (ISIN: US4781601046, WKN: 853260, NYSE Ticker-Symbol: JNJ) die Tests für einen COVID-19-Impfstoff aussetzen müssen. J&J-Aktien hätten rund 2,3% verloren. Daran habe auch ein Umsatz- und Gewinnplus im Quartal nichts geändert.

Dementsprechend seien auch Reise- und Touristikwerte unter Druck geraten. So hätten die Titel des Kreuzfahrt-Anbieters Carnival (ISIN: PA1436583006, WKN: 120100, Ticker-Symbol: CVC1, NYSE-Ticker: CCL) oder dem Kasino-Betreiber Wynn (ISIN: US9831341071, WKN: 663244, Ticker-Symbol: WYR) 7,7%, bzw. 3,2% verloren.

Besser sei es hingegen für BlackRock (ISIN: US09247X1019, WKN: 928193, Ticker-Symbol: BLQA, NYSE-Symbol: BLK) gelaufen, die bei Einnahmen und Ergebnis die Erwartungen klar hätten schlagen können. Die Aktie habe 3,9% gewonnen.

Mit einem Kurssprung von 3,2% habe die Walt Disney-Aktie (ISIN: US2546871060, WKN: 855686, Ticker-Symbol Deutschland: WDP, NYSE-Ticker-Symbol: DIS) auf die Nachricht über eine Umstrukturierung des Medienriesen reagiert. Disney wolle sich künftig stärker auf den boomenden Streaming-Markt ausrichten. (14.10.2020/ac/a/m)






 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...