Weitere Suchergebnisse zu "Apple":
 Aktien      Fonds    


Apple: iPhone 13 unter der Lupe - Aktienanalyse




15.09.21 16:55
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Apple-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Technologieunternehmens Apple Inc. (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, NASDAQ-Symbol: AAPL) unter die Lupe.

Jährliche Routine, aber doch immer wieder ein Medienspektakel: Der US-Gigant habe am Dienstagabend sein neues iPhone präsentiert. Das iPhone 13 sei sicherlich nicht die größte Produktinnovation, sondern schlichtweg ein Upgrade zum Vorgängermodell. Doch auch eine bloße Verbesserung könne entscheidend sein, wenn man an den richtigen Stellschrauben drehe.

Entsprechend würden die Analysten die höheren Batterielaufzeiten der neuen Modelle loben. Zum einen komme dies durch größere Batterien in den Top-Modellen zu Stande, aber auch durch die höhere Energieeffizienz des neuen Chipsatzes A15 sowie das ressourcenschonendere iOS 15.

Für David Vogt von der UBS sei die Batterielaufzeit des iPhone 13 Pro/Max entscheidend, denn laut dem Analysten hätten in einer Studie 80 Prozent der Befragten dies als einen wichtigen Faktor bei der Auswahl eines neuen Gerätes angegeben. "In Verbindung mit der Einstellung der Produktion des iPhone 12 Pro/Max glauben wir, dass eine verbesserte Akkulaufzeit die Akzeptanz der 13er-Serie durch die Verbraucher fördern sollte", habe es in der UBS-Studie geheißen.

Auch sein JPMorgan-Kollege Samik Chatterjee gehe von einer mittelfristig positiven Absatzentwicklung aus. Zudem habe der Analyst geschrieben, der sein Kursziel von 180 Dollar für die Apple-Aktie bekräftigt habe, dass der Zeitplan zur Verfügbarkeit der neuen Modellreihe Aufwärtspotenzial für seine iPhone-Umsatzschätzung im September-Quartal berge.

Am optimistischsten bezüglich der Erfolgschancen des iPhone 13 habe sich jedoch Gene Munster von Loop Ventures geäußert. Die jährlichen Upgrades seien zu vergleichen mit den wiederkehrenden Umsatzerlösen der Software-Konzerne. Darüber hinaus sehe er angesichts der Zahl der alten iPhones, die noch im Umlauf seien, den perfekten Nährboden für einen fortdauernden 5G-Superzyklus. "Ich schätze, es gibt 400 Millionen iPhones, die älter als drei Jahre sind, und die Wall Street sucht in den nächsten zwölf Monaten nach Verkäufen von 250 Millionen Einheiten", schreibe Munster.

Klar sei aber auch, dass das iPhone 13 keine große Überraschung sei. Anleger, die nach dem App-Store-Urteil vom Freitag womöglich auf eine positive Überraschung mitsamt entsprechender Kursreaktion warteten, bevor sie ihre Apple-Position trimmen, scheinen nun der Aktie den Rücken zu kehren, so Benedikt Kaufmann.

Die Apple-Aktie verliere im frühen US-Handel rund 0,9 Prozent. Wirkliche Zweifel am Erfolg des iPhone 13 gebe es aber nicht.

DER AKTIONÄR empfiehlt daher unverändert: Gewinne laufen lassen, so Benedikt Kaufmann. (Analyse vom 15.09.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Apple-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Apple-Aktie:
124,34 EUR -0,96% (15.09.2021, 16:45)

XETRA-Aktienkurs Apple-Aktie:
123,96 EUR -2,27% (15.09.2021, 16:29)

NASDAQ-Aktienkurs Apple-Aktie:
146,60 USD -1,03% (15.09.2021, 16:32)

ISIN Apple-Aktie:
US0378331005

WKN Apple-Aktie:
865985

Ticker-Symbol Apple-Aktie:
APC

NASDAQ-Symbol Apple-Aktie:
AAPL

Kurzprofil Apple Inc.:

Apple (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, NASDAQ-Symbol: AAPL) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Unterhaltungselektronik mit Hauptsitz im kalifornischen Cupertino. Aktuelle Verkaufsschlager des Elektronikriesen sind die Smartphones der iPhone-Modellreihe, die Tabletts der iPad-Serie sowie die Notebooks der MacBook-Reihe. Neben dem Verkauf von Elektronik-Hardware gewinnt stark zunehmend der Verkauf von Medien über den iTunes Store und Applikationen über den Apple-App Store an Bedeutung. (15.09.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.







 
Finanztrends Video zu Apple


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
146,92 $ 146,83 $ 0,09 $ +0,06% 24.09./23:43
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US0378331005 865985 157,26 $ 105,00 $
Metadaten
Ratingstufe:halten
Analysten: Benedikt Kaufmann
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
125,40 € +0,34%  24.09.21
Düsseldorf 125,20 € +0,16%  24.09.21
NYSE 146,95 $ +0,15%  24.09.21
Frankfurt 125,18 € +0,08%  24.09.21
AMEX 146,92 $ +0,07%  24.09.21
Nasdaq 146,92 $ +0,06%  24.09.21
Stuttgart 125,48 € -0,03%  24.09.21
München 124,74 € -0,19%  24.09.21
Xetra 124,60 € -0,26%  24.09.21
Berlin 124,62 € -0,30%  24.09.21
Hannover 124,40 € -0,35%  24.09.21
Hamburg 124,44 € -0,54%  24.09.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
38936 Apple , das erste Billione-MK U. 24.09.21
36 Apple 06.09.21
20427 Apple Inc. - Die Story geht w. 30.08.21
67 Inverse Kursentwicklung todsich. 25.04.21
7 Apple saugt den Goldmarkt lee. 25.04.21
RSS Feeds




Bitte warten...