Weitere Suchergebnisse zu "Lufthansa":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Anleihen: Im Zeichen von Lufthansa und Wirecard




27.06.20 07:57
Redaktion boerse-frankfurt.de

Es sind zwei Unternehmen, die in den vergangenen Tagen die Diskussionen beherrschten – auch im Anleihehandel. Insgesamt zeigen sich die Märkte wieder etwas labiler, die erneut steigenden Corona-Zahlen verunsichern.


 


26. Juni 2020. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Auch im Bond-Handel dominierten diese Woche zwei Themen: Wirecard und Lufthansa. „Der normale Bond-Handel stand im Schatten“, stellt Arthur Brunner von der ICF Bank fest. Schon in den Vortagen hatte sich der Fall Wirecard zugespitzt, am gestrigen Donnerstag meldete der Zahlungsabwickler, dem ein gigantischer Bilanzbetrug vorgeworfen wird, dann Insolvenz an.


„Die Anleihen sind jetzt nur noch Zockerpapiere“, bemerkt Brunner. Der Kurs der bis 2024 laufenden Anleihe (WKN A2YNQ5) fiel von über 80 bis auf rund 18 Prozent. Die Wandelanleihe (WKN A2R8E6) – benannt nach dem niederländischen Vehikel Argentum Netherlands – stürzte ab von 73 auf 8 Prozent, wie Gregor Daniel von der Walter Ludwig Wertpapierhandelsbank erklärt. Für Privatanleger eigne sich der Wandler wegen der Mindestanlagesumme von 100.000 Euro aber ohnehin nicht.


„Die Anleihen sind jetzt nur noch Zockerpapiere“


Große Kurssprünge der Lufthansa-Anleihen


Auch Lufthansa bleibt im Gespräch. „Das hat uns diese Woche am meisten beschäftigt“, berichtet Daniel. Vor der Hauptversammlung am gestrigen Donnerstag verkauften Anleger überwiegend, nach der Zustimmung der Aktionäre zum Rettungspaket stiegen die Kurse deutlich: So kletterte der Kurs der bis 2075 laufenden Hybridanleihe mit Kupon von 5,125 Prozent (WKN A161YP) von 73,25 auf 84,40 Prozent. Die bis 2024 laufende Anleihe mit 0,25 Prozent-Kupon (WKN A2YNV6) verzeichnete immerhin noch ein Plus von 84,15 auf 89 Prozent. „Bei uns gab es nach dem Kursanstieg aber viele Gewinnmitnahmen“, stellt der Händler fest. „Auf dem hohen Level will keiner mehr zugreifen.“


„Lufthansa-Hybridanleihen mit Kursplus von über 10 Prozentpunkten“


Krisengewinner Hornbach gesucht


Rege Umsätze meldet Brunner außerdem für die beiden Anleihen von Ferratum Capital Germany (WKN A2LQLFA2TSDS) mit Verkäufen an der Börse und Käufen im OTC-Handel. Beide bieten 5,5 Prozent, die eine ist 2022 fällig, die andere 2023. „Viel gekauft werden heute außerdem Hornbach-Anleihen (WKN A255DH), nachdem die Baumarktkette die sehr guten vorläufigen Zahlen für das erste Quartal bestätigt hat.“


Etwas schwächer präsentierten sich angesichts der wieder gestiegenen Risikoscheu riskantere Werte wie Hybridanleihen von Volkswagen International Finance (WKN A1ZE21), wie Brunner ergänzt. In der vor einer Woche emittierten Publity-Anleihe (WKN A254RV) verzeichnet der Händler gute Umsätze mit anfänglichen Kursgewinnen und folgenden leichten Gewinnmitnahmen.


Arthur Brunner

Brunner


Staatsanleihen: Lieber etwas Sicheres


Die Sorge vor einer zweiten Pandemiewelle hat die Risikoaversion insgesamt wieder etwas steigen lassen – mit Auswirkungen auch auf die Staatsanleihen. „Der Anstieg der Corona-Fälle in Nordrhein-Westfalen und in den USA lässt Anleger wieder nach sicheren Häfen suchen“, bemerkt Brunner.


Der Euro-Bund-Future stieg daher im Wochenverlauf etwas und liegt am Freitagmittag bei 176,56 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel wieder unter minus 0,45 Prozent, aktuell sind es minus 0,47 Prozent. Viel gekauft wird auch eine Spanien-Anleihe mit Laufzeit bis 2033 und Kupon von 2,35 Prozent (WKN A19DZD), meldet Daniel. Die Rendite liegt beim aktuellen Kurs von 121,50 Prozent allerdings nur bei 0,63 Prozent.


„Anstieg der Corona-Fälle lässt nach sicheren Häfen suchen“


Österreicher mit zweiter Methusalem-Anleihe


Gut an kam auch eine neue hundertjährige österreichische Staatsanleihe (WKN A28Y97) mit Kupon von 0,85 Prozent. Käufer dieser zweiten Anleihe mit so langer Laufzeit – die erste (WKN A19PCG) gab es vor drei Jahren – erhalten ihr Geld also erst im Jahr 2120 zurück. Käufer setzen wohl auf Kursgewinne: Die 2017 begebene Anleihe, die einen Kupon von 2,1 Prozent hat, wird mittlerweile zu 196 Prozent gehandelt, was die Rendite auf 0,72 Prozent drückt.


Neues von reconcept


Noch bis zum 20. August kann eine Anleihe der reconcept GmbH (WKN A289R8) gezeichnet werden, einem Anbieter und Asset-Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich Erneuerbare Energien. Das Papier bietet 6,75 Prozent und läuft bis August 2025, Mindestanlagesumme sind 1.000 Euro. reconcept will bis zu 10 Millionen Euro platzieren, die Erlöse sollen in den Aufbau der Projektpipeline in Kanada fließen.


von: Anna-Maria Borse
26. Juni 2020, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Wirecard


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
8,902 € 8,924 € -0,022 € -0,25% 12.08./19:31
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008232125 823212 17,95 € 7,02 €
Werte im Artikel
8,90 minus
-0,25%
1,58 minus
-3,90%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
8,902 € -0,25%  19:31
Stuttgart 8,95 € +0,81%  19:15
Berlin 9,058 € +0,44%  16:05
Hannover 9,02 € +0,42%  13:27
Hamburg 9,052 € +0,09%  16:13
Frankfurt 8,98 € -0,40%  19:01
Düsseldorf 8,898 € -0,69%  17:52
Nasdaq OTC Other 10,55 $ -0,94%  17:16
München 8,892 € -1,13%  17:32
Xetra 8,89 € -1,53%  17:35
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
46630 Lufthansa 2012-2015: wohin ge. 19:26
117 Corona Short 05.08.20
458 Die Klimalüge und ihre Folgen 06.07.20
6 Wir fliegen zum Erfolg 30.06.20
  Auswirkungen einer Kapitalerhö. 22.06.20
RSS Feeds




Bitte warten...