Weitere Suchergebnisse zu "Grenke":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Anleihen: Grenke dominiert den Handel




19.09.20 07:01
Redaktion boerse-frankfurt.de

Der Fall Grenke schlägt auch im Anleihehandel hohe Wellen. Die Kurse gingen in die Knie, dann setzte eine Erholung ein. Außerdem werden immer mehr grüne Anleihen emittiert – und das ist wohl erst der Anfang.



18. September 2020. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Auch im Anleihehandel dreht sich im Moment fast alles um Grenke. Denn das auf Leasing von Bürokommunikationsprodukten spezialisierte Unternehmen ist fleißiger Anleihenemittent und hat über 30 Anleihen ausstehen. Ein zweiter Fall Wirecard wird befürchtet. „Grenke ist das einzige Thema hier“, fasst Rainer Petz von Oddo Seydler zusammen. Auch die Händler von der ICF Bank und der Walter Ludwig Wertpapierhandelsbank haben in Sachen Grenke alle Hände voll zu tun.


Grenke wird von der US-Investorengruppe Viceroy Research Geldwäsche und Bilanzfälschung vorgeworfen. Akquisitionen würden genutzt um zu verschleiern, dass ein Großteil der ausgewiesenen liquiden Mittel nicht existiere. Grenke wies die Vorwürfe scharf zurück. Dennoch ging die Aktie auf Talfahrt, ebenso die zahlreichen Anleihen.


„Grenke-Kurse fast halbiert“


„Die Kurse hatten sich mehr oder weniger halbiert“, stellt Arthur Brunner von der ICF Bank fest. So fiel der Kurs der bei Walter Ludwig gehandelten, bis 2023 laufenden Grenke Finance-Anleihe mit Kupon von 1 Prozent (WKN A19YH2) von fast 100 Prozent auf 56 Euro, am Freitagmorgen sind es wieder 75 Euro. Ähnlich sieht es aus bei den beiden bis 2022 und 2025 laufenden, ebenfalls umsatzstarken Papieren mit Kupon von 1,125 und 0,625 Prozent (WKN A189PUA2R98B). „Nach der Wirecard-Erfahrung heißt es im Moment: Im Zweifel gegen den Angeklagten“, bemerkt Gregor Daniel von der Walter Ludwig Wertpapierhandelsbank.


Arthur Brunner

Brunner


Sixt und Eyemaxx gesucht


Gekauft sind Daniel zufolge hingegen Anleihen von Sixt (WKN A2G9HU). „Hintergrund ist ein Bericht des Manager-Magazins, demzufolge Volkswagen einen Einstieg bei Sixt plant.“ Gefragt waren außerdem Bonds von Eyemaxx Real Estate (WKN A289PZ) mit Kupon von 5,5 Prozent und Laufzeit bis 2025, wie Brunner meldet.


Staatsanleihen treten auf der Stelle


Im Handel mit Staatsanleihen war diese Woche die US-Notenbanksitzung wichtigstes Thema. Fed-Chef Powell kündigte an, dass die Niedrig- bzw. Nullzinsphase noch drei Jahre anhalten wird. Auch die Wertpapierkäufe der Fed von monatlich 120 Milliarden Dollar sollen fortgeführt werden. Am Markt war das allerdings so erwartet worden, eine größere Reaktion blieb aus.


Der richtungsweisende Euro-Bund-Future liegt am Freitagmorgen bei 174,18 Punkten, die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen bei minus 0,48 Prozent. Damit setzt sich die seit Monaten anhaltende Seitwärtsbewegung fort.


„Grüne-Anleihen-Segment erhält Wachstumsschub“


Nach dem riesen Erfolg der ersten grünen Bundesanleihe Anfang September folgt derzeit eine ganze Flut neuer grünen Anleihen, wie Brunner berichtet: „VW, Commerzbank, Coca-Cola, Novartis, alle bringen jetzt grüne Anleihen heraus.“


Auch den Analysten der Helaba zufolge erhält das Thema Finanzierung über grüne Bonds derzeit eine neue Dynamik. „Die EU hat nun angekündigt, Mittel für den Wiederaufbaufonds im Volumen von 225 Milliarden Euro über solche Papiere aufzunehmen.“ Das seien 30 Prozent des Gesamtvolumens. „Das Segment erhält dadurch in den kommenden Jahren einen Wachstumsschub und dürfte weitere Emittenten veranlassen zu folgen.“


Rainer Petz

Petz


Neue Anleihen von SUNfarming und Karlsberg


Ab kommendem Montag kann eine neue Anleihe der Karlsberg Brauerei gezeichnet werden, wie Daniel meldet. Der Kupon des bis 2025 laufenden Papiers (WKN A254UR) wird zwischen 4,25 und 4,75 Prozent liegen, der finale Zinssatz soll nach Ende der Angebotsfrist auf Basis der erhaltenen Zeichnungsaufträge festgelegt werden. Die Erlöse aus der Anleiheemission dienen der vorzeitigen Ablösung der bestehenden Unternehmensanleihe 2016/2021 (WKN A2AATX).


Seit diesem Montag in der Zeichnung ist eine Anleihe der SUNfarming GmbH, die Photovoltaikanlagen entwickelt. Der Kupon des 2025 fälligen Papiers liegt bei 5,5 Prozent. Die bis zu 10 Millionen Euro, die eingesammelt werden sollen, sind für die zusätzliche Projektentwicklung und Vorfinanzierung ausschließlich deutscher Solarprojekte vorgesehen. Die Mindestanlagesumme beträgt 1.000 Euro.


Die Coreo AG hat unterdessen diese Woche bekannt gegeben, auf die Begebung der Unternehmensanleihe 2020/25 zu verzichten und bereits eingereichte Zeichnungen rückabzuwickeln. Das bisherige Platzierungsvolumen von rund 10 Millionen Euro, inklusive der Zusagen der Ankeraktionäre Christian Angermayer und Alex Schütz Familienstiftung, entsprach nicht den Erwartungen und rechtfertige den administrativen Aufwand einer Publikumsanleihe nicht, hieß es.


von: Anna-Maria Borse


18. September 2020, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Grenke


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
31,08 € 32,00 € -0,92 € -2,88% 28.10./15:25
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A161N30 A161N3 104,40 € 23,92 €
Werte im Artikel
82,60 plus
+0,07%
99,50 plus
0,00%
88,28 minus
-0,26%
103,30 minus
-0,36%
97,70 minus
-0,51%
84,13 minus
-1,02%
31,08 minus
-2,88%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
31,04 € -1,96%  15:29
Hamburg 30,80 € -1,16%  09:05
Stuttgart 31,06 € -1,52%  15:00
Berlin 31,46 € -1,69%  08:03
Xetra 31,08 € -2,88%  15:24
Frankfurt 31,02 € -3,06%  14:58
Düsseldorf 30,58 € -4,02%  09:19
Hannover 31,22 € -4,06%  08:10
München 30,78 € -4,17%  09:26
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2070 Grenke Leasing 11:41
36 Grenke 09.10.20
16 Grenke AG: Wie berechnet sic. 10.01.18
6 Psst! 30.01.14
44 Ma l nen tipp von mir auf Lon. 08.05.06
RSS Feeds




Bitte warten...