Kolumnist: Feingold-Research

Amazon und Netflix – schöne Renditen eintüten




09.04.19 11:08
Feingold-Research

Memory-Express Zertifikate sind die Marathonläufer im Depot. Gegen kurzfristige Einbrüche sind gut gewappnet und wenn man es halbwegs sauber ins Ziel schafft darf man sich feiern lassen und bekommt die volle Rendite ausbezahlt. Im Marathon gibt’s ja bekanntlich immer eine Finishermedaille. Goldman Sachs emittiert derzeit zwei spannende Scheine auf Amazon (GA2S8Z) und Netflix (GA2S8Y). DAs Zertifikat zahlt eine jährliche Rendite von 4 Prozent (Amazon) und 5,5 Prozent (Netflix). Notiert die Aktie nach einem Jahr höher als zu Beginn wird der volle Betrag plus Rendite für ein Jahr ausbezahlt. Tut er es nicht, geht es weiter.Der Vorgang wiederholt sich jährlich am Bewertungstag.


Im schlechtesten Fall schaut man nach vier Jahren auf die Barriere. Die liegt bei Netflix bei 60 Prozent und bei Amazon bei 70 Prozent. Notiert die Aktie darüber, erhält man die Rendite der vergangenen Bewertungsperioden (Memory-Effekt).


Wie das für den Amazon-Memory genau aussieht, zeigt folgendes Schaubild:


Bildschirmfoto
        2019-03-25 um 09.22.29


Quelle: Gs, eigene



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Amazon


 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
1.869 plus
0,00%
354,45 plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...