Weitere Suchergebnisse zu "Amazon":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Amazon.com-Aktionäre schauen in die Röhre - Aktienanalyse




11.01.21 13:03
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Amazon.com-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Andreas Deutsch vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des E-Commerce- und Cloudgiganten Amazon.com Inc. (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, NASDAQ-Symbol: AMZN) unter die Lupe.

Anfang September sei die Amazon.com-Aktie auf das Rekordhoch bei 3.552,25 Dollar gestiegen. Doch seitdem tue sich nichts mehr. Alle Ausbruchsversuche aus dem Seitwärtstrend hätten sich als Strohfeuer entpuppt. Es sehe schwer danach aus, dass die Anleger noch drei Wochen Geduld brauchen würden, bis es neue Impulse geben könnte.

Fast täglich gebe es neue Rekordhochs an der Börse - aber Amazon-Aktionäre würden in die Röhre schauen. Der US-Titel schaffe es einfach nicht, die 50- und die 100-Tage-Linie hinter sich zu lassen.

Abhilfe könnten die Zahlen für das Q4 schaffen - doch die präsentiere Amazon erst am 29. Januar (nachbörslich). Die Börse rechne mit Rekordwerten: Zum ersten Mal werde der E-Commerce- und Cloud-Riese in einem Quartal aller Wahrscheinlichkeit mehr als 100 Mrd. Dollar erlöst haben. Konkret würden die Analysten laut Bloomberg für das Q4 120 Mrd. erwarten. In Q4/2019 seien es lediglich 87 Mrd. gewesen.

Das EBITDA dürfte von 11,9 auf 14 Mrd. Dollar gestiegen sein. Den bereinigten Nettogewinn würden die Experten bei 5,3 Mrd. Dollar nach 4,7 Mrd. im Vorjahr erwarten, so Bloomberg.

Ein Grund für die starken Zahlen: Amazon habe in Q4 mit dem Prime Day, dem Black Friday und dem Cyber Monday gleich von drei Mega-Shopping-Events profitiert. Zudem hätten viele Menschen in der Vorweihnachtszeit die Geschäfte aus Angst vor einer Coronainfektion gemieden - und deswegen E-Commerce und speziell Amazon genutzt.

Amazon ist ein Top-Unternehmen, dessen Investmentstory noch nicht ausgereizt ist, so Andreas Deutsch von "Der Aktionär". Starke Zahlen und ein optimistischer Ausblick könnten der Amazon.com-Aktie endlich frische Impulse liefern.

DER AKTIONÄR bleibe klar bullish. (Analyse vom 11.01.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Amazon.com-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
2.605,00 EUR +0,08% (11.01.2021, 12:48)

XETRA-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
2.603,50 EUR +1,09% (11.01.2021, 12:33)

NASDAQ-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
3.182,70 USD +0,65% (08.01.2021, 22:00)

ISIN Amazon.com-Aktie:
US0231351067

WKN Amazon.com-Aktie:
906866

Ticker-Symbol Deutschland Amazon.com-Aktie:
AMZ

NASDAQ-Symbol Amazon.com-Aktie:
AMZN

Kurzprofil Amazon.com:

Amazon.com Inc. (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, NASDAQ-Symbol: AMZN), Seattle/Washington, ist einer der führenden Online-Versandhändler und gehört zu den Fortune-500-Unternehmen. Seit Gründung des Unternehmens durch Jeff Bezos 1995 wurde das Produktangebot kontinuierlich erweitert und ein weltweites Netz von Logistik- und Kundenservice-Zentren aufgebaut. Amazon.com betreibt weltweit mehr als 175 Logistikzentren (15 in Deutschland) mit einer Gesamtfläche von über 14 Millionen Quadratmetern.

Bei Amazon finden Käufer neue und gebrauchte Waren aus beinahe allen Bereichen der Konsumgüterindustrie: Bücher, Musik, DVDs, Elektronikprodukte, Fotos, Digitale Downloads, Software, PC- und Videospiele werden ebenso angeboten wie Geräte für Küche, Haus und Garten, Spielwaren, Sport- und Freizeitartikel, Schuhe und Schmuck, Gesundheits- und Kosmetikprodukte, Kleidung, Autos, Lebensmittel und Zeitschriften. Auch private und gewerbliche Verkäufer können ihre Produkte über das Onlineversandhaus anbieten.

Außerdem umfasst das Angebot des Online-Händlers noch zahlreiche weitere Produkte und Leistungen. Dazu gehört unter anderem der portable Reader Kindle, auf dem Bücher, Magazine, Zeitschriften oder persönliche Dokumente heruntergeladen und gelesen werden können, sowie das Video-on-Demand-Angebot über Amazon Prime Video oder der Streaming-Service Fire TV. Außerdem führt das Unternehmen die Cloud-Plattform Amazon Web Services, das Spracherkennungssystem Echo oder die Tablet-Reihe Fire. Über AmazonFresh können Kunden frische Lebensmittel online bestellen. (11.01.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Amazon


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
3.104,25 $ 3.127,47 $ -23,22 $ -0,74% 15.01./22:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US0231351067 906866 3.550 $ 1.627 $
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Analysten: Andreas Deutsch
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
2.570 € -0,10%  15.01.21
Stuttgart 2.568 € -0,16%  15.01.21
Frankfurt 2.581 € -0,27%  15.01.21
Berlin 2.576,5 € -0,44%  15.01.21
Düsseldorf 2.572 € -0,60%  15.01.21
AMEX 3.105,17 $ -0,60%  15.01.21
Nasdaq 3.104,25 $ -0,74%  15.01.21
NYSE 3.107,63 $ -0,75%  15.01.21
München 2.572,5 € -0,89%  15.01.21
Xetra 2.572 € -0,91%  15.01.21
Hannover 2.573 € -1,27%  15.01.21
Hamburg 2.570 € -1,42%  15.01.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...