Weitere Suchergebnisse zu "Amazon":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Amazon.com-Aktie kennt nach Zahlen nur eine Richtung: nach oben! Aktienanalyse




14.02.20 16:11
Bank Vontobel Europe AG

München (www.aktiencheck.de) - Amazon.com-Aktie kennt nach Zahlen nur eine Richtung: nach oben! Aktienanalyse

Die Amazon.com-Aktie (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, Nasdaq-Symbol: AMZN) verbuchte im Börsenjahr 2019 ein Kursplus von 23 Prozent, so die Bank Vontobel Europe AG in einer aktuellen Veröffentlichung.

An sich ein guter Wert. Allerdings verliere diese Leistung an Glanz, wenn man bedenke, dass der breit aufgestellte S&P 500-Index im gleichen Jahr um knapp 29 Prozent habe zulegen können. Von einem Wachstumswert wie Amazon hätte man eine Outperformance gegenüber dem Gesamtmarkt erwarten können.

In der zweiten Jahreshälfte 2019 sei die Amazon.com-Aktie kaum vom Fleck gekommen. Anleger hätten befürchtet, dass das Wachstum des E-Commerce-Riesen abflachen würde. Außerdem habe der Konzern hohe Summen in den Ausbau der Logistik rund um die Lieferung von Bestellungen auf der Amazon-Handelsplattform am Tag der Bestellung oder innerhalb von 24 Stunden gesteckt. Die verhaltene Einstellung der Investoren habe sich jedoch schlagartig geändert, als Amazon die Ergebnisse zum vierten Quartal 2019 präsentiert habe.

Die Ergebnisse hätten gezeigt, dass sich die Investitionen in die so genannten "same-day"- und "one-day-deliveries" lohnen würden. Amazon habe die Erwartungen der Analysten überraschend deutlich übertreffen können. Im vierten Quartal seien die Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent auf USD 87,44 Mrd. geklettert. Analysten hätten im Schnitt laut Refinitiv lediglich mit einem Wert in Höhe von USD 86,02 Mrd. gerechnet. Der bereinigte Gewinn je Aktie habe bei USD 6,47 und damit deutlich über den Markterwartungen von USD 4,03 gelegen. Auch das Cloud-Geschäft (Amazon Web Services, AWS) sei stärker als erwartet gewachsen.

Neben den Zahlen zum Schlussquartal 2019 habe Amazon auch mit dem Ausblick überzeugen können. So sollten die Umsatzerlöse im ersten Quartal 2020 im Vorjahresvergleich um 16 bis 22 Prozent auf USD 69,0 bis 73,0 Mrd. zulegen. Damit könnte Amazon das jüngste Wachstumstempo sogar noch erhöhen. Der operative Gewinn werde von Managementseite für die Zeit zwischen Januar und März 2020 bei USD 3,0 bis 4,2 Mrd. gesehen.

Amazon profitiere vor allem von der hohen Zahl an Prime-Kunden. Diese habe zuletzt weltweit bei rund 150 Millionen gelegen. Prime-Mitgliedern komme eine immer schnellere Lieferung ihrer Bestellungen zugute. Dazu gehöre zum Beispiel die kostenlose Lieferung von Lebensmitteln bei Amazon Fresh und Whole Foods Market innerhalb von zwei Stunden in mehr als 2.000 Städten in den USA. Darüber hinaus könnten sich die Kunden auf Prime Video über viele in Eigenregie produzierte Filme und Serien freuen.

Die Bekanntgabe der Geschäftszahlen zum vierten Quartal 2019 sei so etwas wie eine Initialzündung gewesen. Investoren hätten augenscheinlich gesehen, dass sich die hohen Wachstumsinvestitionen auszahlen würden. Entsprechend sei die Amazon.com-Aktie in die Höhe geschossen. Das Papier sei über die Marke von 2.100 US-Dollar geklettert und habe neue Höchststände erreicht. Damit habe Amazon erneut in einen exklusiven Club vorstoßen können.

Gemeinsam mit Apple, Microsoft und der Google-Muttergesellschaft Alphabet werde der Konzern an der Börse mit mehr als USD 1 Billion bewertet. Dies dürfte ein weiteres Zeichen dafür sein, dass die Amazon.com-Aktie angesichts der erreichten Kurshöhen alles andere als günstig erscheine. Sollte das Unternehmen jedoch das jüngst an den Tag gelegte Wachstumstempo beibehalten, könnte das Ende der Fahnenstange in Sachen Kurssteigerungen noch nicht erreicht worden sein.

Die Amazon.com-Aktie wird aktuell bei USD 2.144,99 (13.02.2020) gehandelt, so die Bank Vontobel Europe AG. Das Jahreshoch habe bei USD 2.185,95 (11.02.2020), das Jahrestief bei USD 1.586,57 (03.08.2019) gelegen. Bei Bloomberg würden 53 Analysten die Amazon.com-Aktie auf "buy", fünf auf "hold" und 0 Analysten auf "sell" setzen. (Veröffentlicht am 14.02.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Amazon.com-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
1.982,20 EUR -0,07% (14.02.2020, 15:45)

Xetra-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
1.982,00 EUR -0,41% (14.02.2020, 15:31)

Nasdaq-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
2.152,1305 USD +0,11% (14.02.2020, 15:32)

ISIN Amazon.com-Aktie:
US0231351067

WKN Amazon.com-Aktie:
906866

Ticker-Symbol Amazon.com-Aktie Deutschland:
AMZ

Nasdaq Ticker-Symbol Amazon.com-Aktie:
AMZN

Kurzprofil Amazon.com:

Amazon.com Inc. (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, Nasdaq-Symbol: AMZN), Seattle/Washington, ist einer der führenden Online-Versandhändler und gehört zu den Fortune-500-Unternehmen. Seit Gründung des Unternehmens durch Jeff Bezos 1995 wurde das Produktangebot kontinuierlich erweitert und ein weltweites Netz von Logistik- und Kundenservice-Zentren aufgebaut. Amazon.com betreibt weltweit mehr als 175 Logistikzentren (13 in Deutschland) mit einer Gesamtfläche von über 14 Millionen Quadratmetern.

Bei Amazon finden Käufer neue und gebrauchte Waren aus beinahe allen Bereichen der Konsumgüterindustrie: Bücher, Musik, DVDs, Elektronikprodukte, Fotos, Digitale Downloads, Software, PC- und Videospiele werden ebenso angeboten wie Geräte für Küche, Haus und Garten, Spielwaren, Sport- und Freizeitartikel, Schuhe und Schmuck, Gesundheits- und Kosmetikprodukte, Kleidung, Autos, Lebensmittel und Zeitschriften. Auch private und gewerbliche Verkäufer können ihre Produkte über das Onlineversandhaus anbieten.

Außerdem umfasst das Angebot des Online-Händlers noch zahlreiche weitere Produkte und Leistungen. Dazu gehört unter anderem der portable Reader Kindle, auf dem Bücher, Magazine, Zeitschriften oder persönliche Dokumente heruntergeladen und gelesen werden können, sowie das Video-on-Demand-Angebot über Amazon Prime Video oder der Streaming-Service Fire TV. Außerdem führt das Unternehmen die Cloud-Plattform Amazon Web Services, das Spracherkennungssystem Echo oder die Tablet-Reihe Fire. Über AmazonFresh können Kunden frische Lebensmittel online bestellen. (14.02.2020/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Amazon


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
2.135,04 $ 2.173 $ -37,96 $ -1,75% 20.02./18:26
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US0231351067 906866 2.186 $ 1.587 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
1.979,8 € -1,45%  18:40
Hamburg 2.011,5 € +0,02%  13:13
Hannover 1.978,2 € -1,09%  18:21
Düsseldorf 2.000,5 € -1,11%  15:40
München 1.990 € -1,36%  17:55
Stuttgart 1.981,8 € -1,48%  18:15
AMEX 2.140 $ -1,54%  18:15
NYSE 2.135,34 $ -1,68%  18:22
Nasdaq 2.135,04 $ -1,75%  18:26
Xetra 1.982 € -1,83%  17:35
Berlin 1.979 € -2,01%  18:22
Frankfurt 1.978,2 € -2,07%  18:21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1030 Amazon.com - Es ist Zeit zum. 19.02.20
2 best e_commerce ...... for all . 21.01.20
10 Löschung 20.01.20
16 Amazon legt los 28.03.19
392 Short auf Amazon? 11.01.19
RSS Feeds




Bitte warten...