Erweiterte Funktionen


Alphabet wehrt Oracle-Klage vor US-Gerichtshof ab - Tesla mit neuem Auslieferungsrekord




06.04.21 10:55
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Die Aktien von Alphabet (ISIN: US02079K3059, WKN: A14Y6F, Ticker-Symbol: ABEA, NASDAQ-Symbol: GOOGL) gewannen gestern mehr als vier Prozent, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Der Online-Riese habe eine milliardenschwere Klage des Softwarekonzerns Oracle (ISIN: US68389X1054, WKN: 871460, Ticker-Symbol: ORC, NYSE-Symbol: ORCL) wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen beim Smartphone-System Android vor dem Obersten US-Gerichtshof abgewehrt. Oracles Aktien hätten dessen ungeachtet um mehr als drei Prozent zugelegt.

E-Autopionier Tesla habe am Freitag einen erneuten Auslieferungsrekord melden können. Im ersten Quartal hätten die Kunden demnach insgesamt 184.800 Fahrzeuge erhalten. Die Produktion im selben Zeitraum sei auf 180.338 Stück gestiegen. Teslas Aktien hätten um rund 4,5% zugelegt. (06.04.2021/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...