Weitere Suchergebnisse zu "Allianz":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Allianz verdient mehr als gedacht - auch dank der Fondssparte - Aktiennews




19.02.21 13:10
FONDS professionell

Wien (www.aktiencheck.de) - Allianz verdient mehr als gedacht - auch dank der Fondssparte - Aktiennews

Die Allianz (ISIN: DE0008404005, WKN: 840400, Ticker-Symbol: ALV, NASDAQ OTC-Symbol: ALIZF) blieb im Geschäftsjahr 2020 nicht von der Corona-Pandemie verschont, so die Experten von "FONDS professionell".

Die Folgen der Pandemie hätten Umsatz und Gewinn des Versicherers belastet. Allzu schlecht seien die Geschäftszahlen jedoch nicht ausgefallen, gerade auch im Asset Management.

Die Allianz habe das Geschäftsjahr 2020 trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie mit einem "robusten" finanziellen Ergebnis abgeschlossen. Der Gesamtumsatz sei um 1,3 Prozent auf 140,5 Milliarden Euro gesunken. Das operative Ergebnis sei um 9,3 Prozent oder 1,1 Milliarden auf 10,8 Milliarden Euro zurückgegangen. Hierin seien aber Belastungen durch die Covid-19-Pandemie in Höhe von 1,3 Milliarden Euro enthalten, teile der Versicherer mit. Im vierten Quartal habe sich das Geschäft zudem deutlich erholt.

Besonders das Asset Management habe sich als Stütze erwiesen: Das gesamte verwaltete Vermögen in diesem Bereich sei auf eine Rekordhoch von 2,4 Billionen Euro gestiegen, wie die Gesellschaft mitteile. Das für Dritte verwaltete Vermögen habe unter dem Strich um 26 Milliarden Euro auf 1,7 Billionen Euro zugelegt. Zu dem Geschäftsbereich würden Allianz Global Investors sowie die US-Tochter Pimco zählen.

Pimco sichere Einnahmen

Der kalifornische Anleihenspezialist habe die Gebühreneinnahmen um 5,7 Prozent auf 5,4 Milliarden Euro gesteigert. Die stärker auf erfolgsabhängige Gebühren ausgerichtete Allianz Global Investors habe hingegen Einnahmeneinbußen um 5 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro erlitten. Für das gesamte Asset Management sei das operative Ergebnis um 5,5 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro geklettert. "Infolgedessen sank das Aufwand-Ertrag-Verhältnis im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 um 1,1 Prozentpunkte auf 61,2 Prozent", heiße es in der Mitteilung. Das sei ein im Branchenvergleich guter Wert. Bereinigt um Wechselkurseffekte sei das operative Ergebnis um 7,3 Prozent gestiegen.

Hieran habe die Entwicklung im vierten Quartal einen großen Anteil. Das für Dritte verwaltete Vermögen sei im Vergleich zum Ende des dritten Quartals 2020 um 42 Milliarden Euro gestiegen. Das operative Ergebnis habe wegen des Nettowachstums bei den Beständen um 14,2 Prozent auf 857 Millionen Euro zugelegt.

Höhere Schadenzahlungen

Im Kerngeschäft Versicherungen seien auf die Allianz in den ersten drei Quartalen wegen der Pandemie 900 Millionen Euro an Schadenzahlungen zugekommen. Ein beträchtlicher Teil davon sei auf Entschädigungen für ausgefallene Veranstaltungen entfallen.

Die Allianz habe auch Zahlungen in nicht genannter Höhe an Inhaber von Betriebsschließungsversicherungen geleistet, auch wenn der Konzern Kunden in vielen Fällen nicht habe entschädigen wollen und daher in Rechtsstreitigkeiten verwickelt gewesen sei.

Börsenplätze Allianz-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Allianz-Aktie:
197,32 EUR +0,75% (19.02.2021, 13:04)

XETRA-Aktienkurs Allianz-Aktie:
197,82 EUR +1,52% (19.02.2021, 12:49)

ISIN Allianz-Aktie:
DE0008404005

WKN Allianz-Aktie:
840400

Ticker-Symbol Deutschland Allianz-Aktie:
ALV

NASDAQ Other OTC-Ticker-Symbol Allianz-Aktie:
ALIZF

Kurzprofil Allianz SE:

Die Allianz Gruppe (ISIN: DE0008404005, WKN: 840400, Ticker-Symbol: ALV, NASDAQ OTC-Symbol: ALIZF) zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 100 Millionen Privat- und Unternehmenskunden in mehr als 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung.

Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von über 774 Milliarden Euro. Zudem verwalten die Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors 1,7 Billionen Euro für Dritte. Mit ihrer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in ihre Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen ist die Allianz der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2019 erwirtschafteten über 147.000 Mitarbeiter für die Gruppe einen Umsatz von 142 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11,9 Milliarden Euro. (19.02.2021/ac/a/d)







 
Finanztrends Video zu Allianz


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
206,90 € 203,20 € 3,70 € +1,82% 02.03./21:07
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008404005 840400 208,35 € 116,52 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
206,90 € +1,82%  21:05
Nasdaq OTC Other 249,60 $ +2,40%  18:32
Hamburg 206,90 € +2,20%  19:50
Berlin 206,70 € +2,20%  16:07
Frankfurt 206,60 € +1,87%  19:44
Xetra 206,80 € +1,87%  17:43
Düsseldorf 206,30 € +1,68%  19:30
München 206,05 € +1,68%  18:59
Hannover 205,45 € +1,61%  14:06
Stuttgart 206,15 € +1,60%  20:50
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2711 Allianz 18:51
360 Mein antizykliker langzeit Depot. 06.05.20
77 Allianz bald Pleite? 25.04.20
2 Allianz - wieso 176 26.03.20
  Mehr als 10 Millionen 08.03.19
RSS Feeds




Bitte warten...