Weitere Suchergebnisse zu "Alibaba Group Holding":
 Aktien      Zertifikate      OS    


AlibabaGroup Holding-Aktie: Nur für Anleger mit guten Nerven - Aktienanalyse




08.06.18 22:26
Heibel-Ticker

Berlin (www.aktiencheck.de) - Alibaba Group Holding-Aktienanalyse von "Heibel-Ticker":

Stephan Heibel, Aktienexperte von "Heibel-Ticker", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Alibaba Group Holding Ltd. (ISIN: US01609W1027, WKN: A117ME, Ticker-Symbol: AHLA, NYSE-Symbol: BABA) unter die Lupe.

"Globaler Handel startet hier" - Mit diesem Slogan beanspruche Alibaba den globalen B2B-Markt im Einzelhandel für sich. Während Amazon weltweit den Konsumenten als Hauptkunden sehe, wende sich Alibaba dem internationalen Händler zu, der Produkte in großen Stückzahlen aus China kaufe und dann über eigene Vertriebswege, im Zweifel auch über Amazon, an den Kunden bringe. Auf dem Heimatmarkt China sehe es dennoch genauso aus wie bei Amazon, der chinesische Konsument sorge für 72% des Konzernumsatzes, Tendenz stark wachsend mit 43% Umsatzwachstum p.a. "Globaler Handel startet hier" sei daher eher ein Wunsch als eine Feststellung. Doch es sei eine interessante Strategie, die sich von Amazons vorgehen abhebe.

Anders als Amazon überlasse Alibaba die Lieferlogistik zum größten Teil Drittanbietern. Der Amazon-Ansatz des Einzelhändlers mit eigenen Logistikzentren werde in China von JD.com verfolgt. Dafür habe Alibaba einen starken Arm im Cloud-Geschäft aufgebaut, ähnlich wie Amazon.

Alibaba sei günstig bewertet - die Wachstumsgeschwindigkeit des Gewinns (35%) im Verhältnis zum erwarteten Kurs/Gewinn Verhältnis (24). Die Aktie sei exorbitant teuer - die Marktkapialisierung (450 Mrd. EUR) im Verhältnis zum Jahresumsatz (21 Mrd. EUR). Die PEG-Ratio (KGV zum Gewinnwachstum) sei mit 0,68 sehr günstig. Werte bis 1 würden als fair gelten, für Wachstumsunternehmen wie Alibaba werde aber auch gerne mal das zweifache bezahlt. Das Kurs/Umsatz-Verhältnis von 21 sprenge jeden Rahmen, denn auch hier würden Werte über 2 als viel zu teuer gelten.

Wie lasse sich dieser offensichtliche Widerspruch auflösen? Sei es etwa so, dass Alibaba mit Tricks einen vorübergehend viel zu hohen Gewinn ausweise, der sich nicht nachhaltig halten lasse? Sei die Gewinnmarge überhaupt langfristig haltbar? Oder sei zu befürchten, dass der Gewinn in der Zukunft unterproportional zum Umsatz ansteige?

Genau das Gegenteil sei der Fall, und genau deswegen sei Alibaba so viel wert. Das Geschäft von Alibaba sei hochprofitabel. Die Gewinnmarge von aktuell 30% sei zwar tatsächlich rückläufig, nicht jedoch weil die Kosten steigen würden, sondern weil das Unternehmen immer mehr in neue Technologien investiere. Alibaba investiere in die Zukunft.

Es sei schwer, die Zukunft von Alibaba vorherzusehen. Optimistisch: Da Alibaba nicht in eine Offline-Infrastruktur investiere, seien deutlich höhere Gewinnmargen möglich. Im rein digitalen Geschäft seien 40 bis 50% keine Seltenheit. Der Umsatz wachse derzeit schneller als der Gewinn. Mit einem Umsatzsprung von 58% im gerade abgelaufenen Geschäftsjahr werde der Entwicklung in China Rechnung getragen, das immer mehr Chinesen in Städte ziehen würden, die Städte immer voller und die Straßen immer verstopfter würden, sodass Online-Bestellungen und Lieferungen nach Hause immer beliebter würden.

Bei einem chinesischen Wirtschaftswachstum im hohen einstelligen Bereich wirke dieser Effekt noch beschleunigend. Der Experte gehe zwar nicht davon aus, dass die 58% gehalten werden könnten, aber Wachstumsraten von 40% könnten auch in den kommenden Jahren möglich sein. Wenn man nun diese Zahlen einmal für fünf Jahre in die Zukunft ansetze, dann komme man auf einen Jahresumsatz von 112 Mrd. Euro 2023. Bei einer Gewinnmarge von 50% würde Alibaba dann 56 Mrd. EUR Gewinn abwerfen. Lege man nun ein KGV von 20 für diesen Zeitpunkt an, so erhalte man eine Marktkapitalisierung von 1,1 Bio. Euro, die dann anzulegen wären. Um in diese Bewertung hineinzuwachsen, könnte die Aktie in den kommenden fünf Jahren jährlich um 20% steigen.

Pessimistisch: Die Wachstumsgeschwindigkeit könnte nachlassen, da der chinesische Markt irgendwann gesättigt sei und das Geschäftsmodell nicht so einfach international anwendbar sei. Immerhin sei im internationalen Geschäft Amazon ein schlagkräftiger Konkurrent. Der Experte nehme also mal an, dass das Umsatzwachstum bis 2023 auf 30% p.a. sinke. Auch die Gewinnmarge könnte obigen Einwänden folgend aufgrund der immer wieder erforderlichen, hohen Investitionen bei 30% stagnieren. Wende man diese Annahmen auf die obige Rechnung an, so komme man auf ein jährliches Kurswachstum bei Alibaba von 8%. Es zeige sich also, dass Alibaba durchaus in den kommenden Jahren in die aktuelle Bewertung hinein wachsen könne. Selbst wenn Umsatzwachstum und Gewinnmarge rückläufig seien, dürfte sich immer noch eine attraktive Rendite erwirtschaften lassen.

Bei Alibaba können Investoren auf den rollenden Zug aufspringen, sollten aber stets ein relativ enges Stopp Loss mitführen, um im Falle von Turbulenzen frühzeitig raus zu kommen, so Stephan Heibel. Das rein digitale Geschäftsmodell mache Alibaba angreifbar, zumindest seitens Analysten, die den Kurs auch über längere Zeit belasten könnten. Alibaba sei ein schnell wachsender Online-Einzelhändler mit rein digitalem Geschäftsmodell und daher hoher Agilität. Die Bewertung des Unternehmens lasse viel Spielraum für Annahmen, daher sei die Kursentwicklung ziemlich volatil - je nachdem, welcher Analyst zuletzt seine Meinung veröffentlicht habe.

Somit ist die Alibaba-Aktie nur etwas für Anleger mit guten Nerven, so Stephan Heibel, Aktienexperte von "Heibel-Ticker". Zudem deute vieles auf einen baldigen Machtkampf zwischen Amazon und Alibaba hin, daher sollte man spekulative Position mit einem engen Stopp Loss gut absichern. (Ausgabe 23 vom 08.06.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Alibaba Group Holding-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Alibaba Group Holding-Aktie:
174,70 Euro +1,42% (08.06.2018, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Alibaba Group Holding-Aktie:
174,62 Euro +1,26% (08.06.2018, 21:42)

NYSE-Aktienkurs Alibaba Group Holding-Aktie:
USD 205,05 +0,70% (08.06.2018, 21:59)

ISIN Alibaba Group Holding-Aktie:
US01609W1027

WKN Alibaba Group Holding-Aktie:
A117ME

Ticker Symbol Alibaba Group Holding-Aktie Deutschland:
TWR

NYSE Ticker-Symbol:
BABA

Kurzprofil Alibaba Group Holding Ltd.:

Alibaba Group Holding Ltd. (ISIN: US01609W1027, WKN: A117ME, Ticker-Symbol: AHLA, NYSE-Symbol: BABA) ist ein in China beheimatetes Online-Handelsunternehmen. Alibaba Group Holding betreibt sein Ökosystem als eine Plattform für Drittanbieter. Zu den bekanntesten Plattformen zählen Taobao, Tmall, Juhuasuan, 1688.com, AliExpress und Alibaba.com. Der Börsengang des Unternehmens ist mit einem Emissionsvolumen von fast 22 Mrd. USD das weltweit größte IPO. (08.06.2018/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
135,18 € 130,81 € 4,37 € +3,34% 11.12./12:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US01609W1027 A117ME 181,99 € 114,15 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
135,17 € +1,33%  13:02
Xetra 135,18 € +3,34%  12:55
Hannover 132,81 € +2,16%  08:00
München 133,02 € +1,83%  09:16
Berlin 134,59 € +1,78%  12:22
Frankfurt 135,24 € +1,45%  12:53
NYSE 151,43 $ 0,00%  10.12.18
Düsseldorf 133,53 € -0,04%  11:05
Hamburg 132,81 € -0,14%  08:00
Stuttgart 133,03 € -0,20%  09:21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
3610 ALIBABA Group Holding 07.12.18
1444 Alibaba kaufen, WalMart verkau. 03.12.18
  Löschung 15.08.18
59 Alibaba überholt Amazon ? 25.06.18
18 Alibaba gibt Gas: Online-Handel. 06.11.17
RSS Feeds




Bitte warten...